MaxFun Sports Laufsport Magazin

Ironman Hawaii verschoben

Nächstes Jahr finden zwei Ironman-Weltmeisterschaften statt

Schwierig wird die Februar-Geschichte nicht zuletzt deshalb, weil zu diesem Zeitpunkt Hochsaison im Tourismus vorherrscht auf Big Island. Und schon ohne Ironman kaum Zimmer, geschweige denn Mietautos, verfügbar sind.

Schwierig oder zumindest interessant gestaltet sich auch die Qualifikation für Hawaii.

Momentan sind laut Ironman-CEO Andrew Messick etwa 1000 Quali-Plätze vergeben, die restlichen wird man aller Voraussicht nach (so man das in dieser Zeit überhaupt so sagen kann) auch später in diesem Jahr ergattern können. Sind doch viele Ironman-Rennen vom Sommer in den Herbst verschoben worden. Die Qualifizierten bekamen übrigens die Chance, ihren Startplatz

  • entweder im Februar oder
  • im Oktober 2021 anzunehmen.
  • Als dritte Option erhielten sie sogar die Möglichkeit, bei einem anderen Rennen der Ironman-Serie an den Start zu gehen.

Momentan gibt es übrigens gar keinen Corona-Infizierten auf der Insel. Gouverneur David Ige hatte eine Ausgangssperre verhängt und strenge Quarantäneregeln erlassen. Insgesamt waren es 75 gemeldete Corona-Fälle, die Big Island zu verzeichnen hatte; demgegenüber stehen 40% Arbeitslosigkeit, da die meisten Menschen auf der Insel vom Tourismus leben.

Auch die Ironman-70-3-Weltmeisterschaften werden heuer nicht stattfinden.

Geplant war die WM in Neuseeland, man überlegt,

  • diese ganz abzusagen oder
  • auf 2021
  • oder 2023 zu verlegen,
  • um nicht anderen WM-Organisatoren in die Quere zu kommen.

Generell ist die Situation für alle – AthletInnen, OrganisatorInnen, ZuschauerInnen oder sagen wir gleich einfach Menschen – eine sehr schwierige. Abgesehen davon, dass wohl niemand so wirklich einschätzen kann, wie gefährlich und ansteckend das Virus ist, lebt man stets Tag für Tag, ohne richtige Zukunftsperspektive. Das betrifft natürlich auch jene, die auf Hawaii (oder sonst wo) starten wollen.

Wie bereitet man sich auf einen Ironman vor, wenn man nicht weiß, ob oder wann oder wie oft er stattfinden wird?

Denn natürlich ist es so, dass niemand auf dieser Welt mit Sicherheit sagen kann, ob der Termin im Februar stattfinden wird. Oder jener im Oktober. Oder ob man tatsächlich zweimal starten wird können/dürfen. Nach „jetziger Sicht der Dinge“ oder „Einschätzung der Lage“ sieht es zwar so aus, aber…naja.

Aktueller Tipp - the time is now -
Melde Dich jetzt zum MaxFun Sports Newsletter an, denn hier bekommst Du alle Fakten rund um

  • die besten Laufsport-Events (national und internationale News/Registrierungen/Ergebnisse uvm.)
  • Mud Races
  • das Training
  • die Ernährung
  • Tipps & Trends
  • Gesundheit
  • Gedanken
  • Gewinnspiele mit gratis Startplätzen uvm.

HIER IST DER LINK  - THE TIME IS NOW

Link: www.maxfunsports.com

08.06.2020, 13:00:00
Foto: www.pixabay.com
relevante Artikel
Athlet des Monats

Kate Allen - Happy Birthday

lympiasiegerin, zweimal 5. beim Hawaii-Ironman, 2003 Sieg beim Ironman Austria in Kärnten mit damaliger Jahresweltbestzeit
Run-Deutschland

Thea Heim siegte beim Münchner Silversterlauf

Langstreckenläuferin hat ein erfolgreiches Jahr hinter sich
Athlet des Monats

Markus Hartinger - Sportler des Monats

Der Steirer kann auf ein erfolgreiches Laufsport-Jahr zurückblicken
Triathlon

Countdown zum Ironman Hawaii

Die Ironman-Weltmeisterschaften in Kona stehen vor der Tür
Athlet des Monats

Thea Heim - MaxFun präsentiert jedes Monat eine(n) AusdauersportlerIn

Vor den Vorhang - die neue Rubrik von MaxFun Sports monatlich neu
Triathlon

Lange gewinnt auf Hawaii

Niederösterreicher Michael Weiss schafft Sprung in die Top-10
Triathlon

Ironman Hawaii 2018

Offenes Rennen ohne Triathlet-Star Jan Frodeno erwartet
Triathlon

Neuer Sponsor für Ironman Hawaii

Amazon wird Titelsponsor und Logistpartner
Album Thea Heim - präsentiert von MaxFun Sports / 08.10.2019

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.