MaxFun Sports Laufsport Magazin

Gute Gründe für ein Winter-Workout

Darum sollte man Sport und Training im Freien treiben

Im Winter oder in der Kälte zu trainieren, ist nicht jedermanns Sache. Es gehört oft mehr Überwindung und Motivation dazu, die Laufschuhe und das passende Laufoutfit hervorzuholen. Es ist nicht immer leicht den ersten Schritt zu tun und mit dem Training zu beginnen. Dabei ist es die ideale Zeit, um dem Körper etwas Gutes zu tun. Die größte Hürde ist es wohl, den ersten Schritt vor die Tür zu setzen und den Temperaturunterschied zu bewältigen. Hat man diesen Schritt erstmals getan, wird der Körper belohnt. Denn beim Trainieren in der Kälte werden mehr Kalorien verbrannt und es verbessert die Laune. 
 
Die besten Gründe für Sport und Training im Winter

Höhere Körpertemperatur durch Bewegung

Durch die Bewegung erhöht sich zuerst die Körpertemperatur, so dass man in ein leichtes Schwitzen kommt. Die Muskulatur bewegt sich und gibt die Wärme nach außen ab. Zusätzlich beschleunigt der schnelle Herzschlag diesen Prozess. Ein Großteil der aufgenommenen Energie wird in Körperwärme umgewandelt. Ob man wirklich bei winterlichen Temperaturen richtig ins Schwitzen kommt, hängt aber auch von der Außentemperatur sowie vom Typus ab.

Immunsystem profitiert

Wenn der Körper mit niedrigeren Temperaturen konfrontiert wird, stellt er sich auf die extreme Situation ein und wird dadurch abgehärtet. Grippalen Infekten und Erkältungen werden viel mehr Widerstand entgegengesetzt und somit wird das Immunsystem gestärkt. Der Körper kann sich besser gegen Bakterien und Viren schützen und man ist weniger krank. Durch die erhöhte Sauerstoffzufuhr ist das Blut sauerstoffreicher und man ist dadurch deutlich entspannter.

Gut für Ausdauer und Stress

Bewegung im Freien ist gut für die Ausdauer. Eine Lauf-Runde verbessert zudem die Kondition und man baut gleichzeitig Stress ab. Man wird ausdauernder und widerstandsfähiger und das wirkt sich auch positiv im alltäglichen Leben aus.

Muskelmasse bleibt erhalten

Ein positiver Nebeneffekt des Sportelns im Freien ist, dass man weitere Muskelmasse aufbauen bzw. die bereits vorhandene Muskelmasse erhalten kann. Neben dem Laufen kann man auch Übungen oder sogar ein richtiges Workout mit dem eigenen Körpergewicht durchführen. Im Frühjahr muss man daher nicht bei null wieder beginnen, sondern man profitiert von der vorhandenen Kraft.

Man bekommt weniger Hunger

Regelmäßige Bewegung senkt zudem das Hungergefühl, da die Hormone, wie Leptin und Insulin dafür sorgen. Eine unnötige Kalorienzufuhr wird durch den Sport vermieden und man wird später nicht so häufig von Hungerattacken geplagt.

Nachbrenneffekt stellt sich ein 

Ein intensives, sportliches Workout hat einen weiteren positiven Effekt, den Nachbrenneffekt. Nach dem Training läuft die angekurbelte Kalorienverbrennung bis zu zwei Stunden weiter. Nach dem Laufen ist der Körper damit beschäftigt, möglichst schnell an Energie zu kommen, um sich von der Anstrengung zu regenerieren. Atmung, Herzfrequenz und der Stoffwechsel werden wieder auf den Normalzustand heruntergefahren und währenddessen verbrennt der Körper zusätzlich Kalorien. 

Bessere Schlafqualität

Das allgemeine Wohlbefinden steigert sich durch die Bewegung und nach dem Sport kann man viel besser schlafen und man fühlt sich daher am nächsten Tag auch fitter.

Gute Laune

Bewegung im Freien setzt das Glückshormon Serotonin frei und durch Sonnenlichteinstrahlung kann man die Symptome der Winterdepression vermeiden.
 

Link: www.maxfunsports.com

03.02.2020, 15:00:00
Foto: pexels.com
   Depression    Nachbrenneffekt    Kälte
relevante Artikel
Training

Effektives Training mit Intervallen

Das Intervalltraining hilft beim Abnehmen
Ernährung

Jetzt effizient abnehmen

Mit diesen Tipps wird man die Weihnachtskilos wieder los 
Training

Laufen bei widriger Witterung

Damit ist man für jedes Winter-Wetter gerüstet
Training

Richtig atmen bei Kälte

Mit diesen Tipps kann man auch bei Minus-Graden laufen
Gesundheit

Dem Fett davonlaufen

Mit Sport lässt sich der Stoffwechsel ideal ankurbeln
Training

Trotz Kälte laufen gehen

Diese Tipps sollte man beim Wintertraining beachten
Gedanken

Post-Marathon-Blues

So entkommt man der Marathon-Depression
Training

Full-Body-Workout

So funktioniert der Muskelaufbau beim Ganzkörpertraining

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.