MaxFun Sports Laufsport Magazin

Effektives Training mit Intervallen

Das Intervalltraining hilft beim Abnehmen

Intervalltraining zählt zu einer der effektivsten Trainingsmethoden und ist gekennzeichnet durch abwechselnde Belastungs- und Erholungsphasen (Intervalle). Beim klassischen Dauerlauf ist man über die gesamte Distanz immer in einer gleichmäßigen und lockeren Geschwindigkeit unterwegs. Im Gegensatz dazu wechseln sich beim Intervalltraining schnelle, intensive Abschnitte mit Erholungsphasen ab. 

Die Erholungsphasen werden von der Dauer und Intensität dabei so gestaltet, dass sich der Organismus nicht vollständig erholen kann. Durch die unvollständige Erholung wird ein starker Trainingsreiz gesetzt. Diese Intervalleinheiten werden vor allem im Wettkampfsport zur körperlichen Leistungssteigerung angewandt: Die Methode wird auch gleichermaßen von LaufanfängerInnen genutzt. Damit man seine Leistung verbessert, ist die richtige Wahl der Laufintervalle von Bedeutung.

Ziel des Intervalltrainings

Das Intervalltraining hat das Ziel, die Kraftausdauer, die Schnelligkeitsausdauer, die Laktattoleranz, den Laktatabbau, die maximale Sauerstoffaufnahme oder auch das Tempogefühl zu verbessern. Weiters trägt das Intervalltraining zur Verbesserung und Ökonomisierung der Bewegungsabläufe bei.

Über die einzelnen Intervalle lässt sich die Intensität sehr gut steuern und man kann entscheiden, wie anstrengend die Einheit werden soll. Einerseits über die Dauer der Belastungs- und Erholungsphase, andererseits anhand der Gesamtanzahl der absolvierten Intervalle. Verändert man einen dieser Faktoren, ändert sich auch die Belastung. Die Tempo-Phasen können einerseits über die Distanz (z.B. 400 bis 1.000 Meter) und andererseits über die Zeit (z.B. 1, 3 oder 5 Minuten) definiert werden. Nach der intensiven Belastung sorgen Erholungsphasen, die sogenannten Trabpausen, dafür, dass man sich leicht regeneriert und sich für die nächste Tempo-Phase vorbereitet.
 
Effektiver trainieren mit Intervallen

Intervalltraining ist zwar anstrengend, sollte aber in keinem Trainingsplan fehlen. Wenn man seine Fitness verbessern will, wird man es ohne dieses Training nicht schaffen. Dennoch darf man die langen Laufeinheiten nicht vernachlässigen. Es werden lediglich ein bis zwei Dauerläufe durch Intervalltraining ersetzt. Die Kombination aus langen, lockeren und kurzen, intensiven Läufen zeigt sich als die effektivste Methode, um leistungsbestimmende Faktoren zu verbessern.

Link: www.maxfunsports.com

21.01.2020, 15:00:00
Foto: MaxFun Sports
relevante Artikel
Ernährung

Beim Laufen die Pfunde sportlich purzeln lassen

Fast die Hälfte aller Deutschen leiden an Übergewicht und Bewegungsmangel.
Training

Klimmzug-Training

Auch beim Training vermeintlich einfacher Klimmzüge kann man Fehler machen
Frauen Fitness

Liegestütze lernen

So schaffst man es ganz sicher
Training

Stoffwechsel ankurbeln

Mit Sport lässt sich der Stoffwechsel ideal ankurbel
Gesundheit
Ernährung

Die Süßkartoffel

Gesund, voller Nährstoffe und vielseitig einsetzbar
Gesundheit

Seitenstechen vermeiden

Tipps gegen den unliebsamen Begleiter beim Laufen

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.