Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Das war der Wolfgangseelauf

Kenianer dominieren bei 47. Ausgabe auf der Klassiker-Distanz

Über 6.000 Läufer und Läuferinnen aus 41 Nationen nahmen am 47. Wolfgangseelauf" title="Wolfgangseelauf">Wolfgangseelauf - Salzkammergut Marathon teil. Die Läufer und Läuferinnen aus Kenia dominieren auf der 27 Kilometer-Distanz. Der Kenianer Charles-Juma Ndiema holte sich einen Premierensieg beim Klassiker und Lokalmatador Andreas Pfandlbauer sicherte sich beim Salzkammergut Marathon den ersten Platz. Einen neuen Streckenrekord gab es beim 5,2 Kilometer Panoramalauf - aufgestellt vom Oberösterreicher Jürgen Aigner.

Die Kenianer Samuel Ndungu Mwangi und Evans Kipngetich schafften es ebenfalls auf das Podest. Auch bei den Damen überzeugten  Ruth-Nundu Mbatha und Hellen Kimutai und komplettierten den kenianischen Erfolg beim 27 km Klassiker. Die Deutsche Thea Heim belegte Rang drei.

6. Sieg für Lokalmatador 
Der Bad Ischler Andreas Pfandlbauer lieferte ein starkes Heimrennen und holte sich beim siebenten Antritt seinen sechsten Tagessieg. Mit der Zeit von 2:46:34 verfehlte er seinen eigenen Streckenrekord um nur sechs Sekunden. Auf Rang zwei folgte der Deutsche Marco Bscheidl in 2:51:14. Wie bereits im Vorjahr landete der Gosauer Dominik Egger mit 2:55:42 auf Rang drei. Das Damenrennen gewann Monika Winkler aus Freistadt in 3:24:26. 

Streckenrekord beim 5,2 km Panoramalauf 
Der Oberösterreicher Jürgen Aigner knackte mit 16:38 erstmals die 17 Minuten-Grenze in diesem Bewerb und markierte damit einen neuen Streckenrekord. Seinen Verfolger Tobias Rattinger aus Steyr verwies er mit einem Rückstand von 31 Sekunden auf Platz zwei. Johannes Nussbaumer belegte Rang drei.

10 km Uferlauf
Bereits zum achten Mal heißt die Siegerin in diesem Rennen Bernadette Schuster. In der zweitbesten je erzielten Zeit von 36:42 Minuten sicherte sie sich mit knapp vier Minuten Vorsprung erneut den Tagessieg. Das Herrenrennen über diese Distanz gewann Christian Guttenbrunner in 34:06.

Link: www.maxfunsports.com

23.10.2018 09:00:00
Foto: MaxFun Sports
relevante Artikel
Laufsport

Lauffest am Wolfgangsee

Kenianer gewinnt Wolfgangseelauf - Salzkammer-Marathon an Pfandlbauer
Laufsport

Lauf um den Wolfgangsee

Laufevent im Salzkammergut zieht WeltklasseläuferInnen an
Laufsport

Rund um den Wolfgangsee

Prinzessin aus Thailand trifft auf österreichische LäuferInnen
Laufsport

Perfektes Laufwetter beim Wolfgangseelauf

Spannender Rennverlauf über den 27km Wolfgangseelauf-Klassiker.
Laufsport
Laufsport

Video vom Wolfgangseelauf online

Das strahlende Herbstwetter lockte 2014 so viele Teilnehmer wie noch nie an den Wolfgangsee
Album Wolfgangseelauf / 19.10.2014
Album Rund um den Wolfgangsee / 16.10.2011