MaxFun Sports Laufsport Magazin

Die Eiweißdiät - oder die kohlenhydratlose Diät!

22.07.2013, 12:00:00
Foto:
© MaxFun.cc/K.Köb

Sie basiert mehr oder weniger darauf, dass man kaum oder gar keine Kohlenhydrate zu sich nimmt, sondern lediglich Eiweiß und ein wenig Fett.

Es ist soweit, endlich. Die einmillionste Diät hält seit einiger Zeit Einzug in die Menschheit: Die Eiweiß-Diät. Oder Eiweiß-Fett-Diät. Oder die kohlenhydratlose Diät. Auch Schnickschnackschnu-Diät genannt. Oder Anabole Diät.

Völlig egal eigentlich, wie man diese Form der Diät nennt, sie basiert mehr oder weniger darauf, dass man kaum oder gar keine Kohlenhydrate zu sich nimmt, sondern lediglich Eiweiß und ein wenig Fett. Oder viel Fett, je nachdem, welcher Form man sich eben verschreibt. Oder welche man sich verschreiben lässt, von diversen Ernährungsexperten, Gauklern und Trompetern.

Es soll an dieser Stelle noch einmal ausdrücklichst gesagt werden: Keine einzige Radikal-Diät funktioniert. Und das wird auch in hunderttausend Jahren, so der Mensch bis dahin noch existiert und die Erde immer noch nicht zum Bersten gebracht hat, so sein. Weil wir nämlich von unserer Genstruktur dahingehend ausgerichtet sind, dass wir zu Hungerszeiten (die irgendwann einmal daraus resultiert haben, dass wir nichts Fressbares gefunden haben und von unseren - hoffentlich - davor angegessenen Fettreserven zu zehren hatten) unseren Stoffwechsel herunterfahren können. Das geschieht automatisch, wir müssen keine Knöpfe drücken, kein Display bedienen, das haben wir sozusagen intus. Wenn der also heruntergefahren ist, sprich, wenn wir weniger Energie verbrauchen als sonst, ist das – für den Höhlenmenschen natürlich – gut. Denn der kann durch diesen evolutionären Trick länger mit der gleichen Energiemenge (also zumindest eine Zeitlang mit keiner zugeführten, sondern nur mit der davor angefressenen) überleben. Für den heutigen Menschen eher blöd, weil er nur noch ganz selten auf die Jagd oder zum Sammeln von Beeren in den Wald geht. Und nach der ach so harten Diät immer normal (also wie vor der Diät) zu futtern beginnt. Obwohl er immer noch einen reduzierten Stoffwechsel hat. Und meist – außer bei dieser einmillionsten Diät, zumindest in der Theorie – auch weniger Muskelmasse hat (weil diese eben auch abgebaut wird, wenn man hungert). Das wiederum hat für abnehmwillige Menschen noch fatalere Folgen, denn weniger Muskelmasse bedeutet noch weniger Grundumsatz, da vice versa mehr Muskeln mehr Energie verbrauchen – auch in Ruhe…

Bei der Eiweiß-Diät ist alles anders. Man nimmt Eiweiß zu sich und baut daher - auch wenn man insgesamt viel zu wenig Kalorien zu sich nimmt - keine Muskelmasse ab. Und hofft darauf, dass man daher nach der Diät keinen geringeren Grundumsatz hat, sprich, normal weiteressen kann. So man nicht vollends verblödet ist bis dahin. Weil etwa das Gehirn lediglich mit Glucose arbeiten kann. Glucose gehört zu den Kohlenhydraten. Wenn man diese nicht zuführt - richtig - fällt einem das Denken schwer. Die Annahme, dass die Erfinder dieser Diät diese erfunden haben, als sie sie selbst an sich ausprobiert haben, liegt also auf der Hand. Der zittrigen Hand wohlgemerkt, denn interessanterweise benötigt der halbwegs normale Mensch Kohlenhydrate auch zum Sich-Fortbewegen, zum Bewegen generell, usw. Wenn man weiß, dass Leben Bewegung ist, könnte man auch meinen, die reine Eiweiß-Diät sei nur etwas für Tote. Auch eine Möglichkeit. Liebe Abnehmwillige!

Diese etwas überzeichneten und drastisch formulierten Worte sollten Ihnen lediglich vor Augen führen, dass Abnehmen nur funktioniert mit einem kleinen täglichen Energiedefizit von ca. 200-400 kcal, vernünftiger und ausgewogener Ernährung und vernünftiger, ausgewogener Bewegung. Und mit Geduld, Geduld, Geduld. Wer etwa 10 kg zu viel hat (also 10 kg Fett), hat sich im Laufe der Zeit etwa 80.000 kcal angegessen. Dieses Ränzlein würde bei einem Normalgewichtigen netto für ca. 35 Marathonläufe reichen.

C.K - MaxFun.cc

Link: www.MaxFun.cc

relevante Artikel
Ernährung

Jetzt effizient abnehmen

Mit diesen Tipps wird man die Weihnachtskilos wieder los 
Gesundheit

Dem Fett davonlaufen

Mit Sport lässt sich der Stoffwechsel ideal ankurbeln
Frauen Fitness

Laufen gegen Cellulite

Mit diesen Tipps können die Dellen an Hüfte und Oberschenkeln vermindert werden
Ernährung

Akribie

Intelligente SportlerInnen drehen an allen Schrauben
Fitness

Fettverbrennungspuls - die ganze Wahrheit

Je höher der Fettstoffwechsel trainiert ist, desto mehr Fett kann der Körper verbrennen
Ernährung

Laufen auf leeren Magen

Was beim Nüchterntraining zu beachten ist
Ernährung

Richtige Ernährung beim Laufen

Mit diesen Tipps geht die Energie nicht aus
Training

Trainieren, um Gewicht zu verlieren

So oft sollte man Sport betreiben, um erfolgreich abzunehmen
MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Spartan Race
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.