Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Alternativtraining im Sommer

Beachvolleyball

Wie sinnvoll ist nun ein solches Spiel, wenn man selbst passionierter Ausdauersportler auf der Suche nach Alternativtraining ist? Nun, erst einmal muss man das Spiel beherrschen.

Dass man sich - gerade bei Sportarten, die hurtige mooves verlangen - ordentlich aufwärmen sollte, liegt auf der Hand. Bloß macht das kaum jemand, weil man eben viel lieber bis zur letzten Sekunde herumbaggert am Rande des Spielfelds, um sich dann rasch ein paar Bänder zu zerren. Ein paar Muskeln einzureißen oder ähnliches.

Beachvolleyball ist eine ausgesprochen gute Alternativsportart, die Ausdauertraining allerdings nicht ersetzen kann.

Wer schnell laufen möchte, muss im Training auch laufen, und hie und da eben auch schnell.

Wer schnell Rad fahren möchte, muss im Training auch (schnell) Rad fahren, usw.

Vor allem das Spiel 2 gegen 2 ist konditionell ganz schön anstrengend.

Wer es also lieber gemütlich angehen will, versammelt so viele Mitspieler wie möglich auf seiner Seite. Der tiefe, zerfurchte Sand kostet einen die letzten Körner. Die Sonne und Temperaturen weit über 100 Grad im Schatten erledigen den Rest.

Koordinativ höchst anspruchsvolle Bewegungen kombiniert mit ununterbrochenen Berechnungen von Flugkurven des Balles und der mitspielenden Körper verlangen geistig alles.

Schnellkräftige Bewegungen, die den ganzen Körper fordern, wollen gemacht werden. Liebe Ausdauersportler, das ist so ganz das Gegenteil von dem, was ihr gewohnt seid. Aber mit langsamem Herumgehüpfe - wenn man das dann überhaupt noch so nennen kann - wird das natürlich nichts.

Ausdauer benötigt man auch zur Genüge.

Wer etwa bei einem Hobby-Turnier mitmacht und reüssiert, kann durchaus den ganzen Tag rangenommen werden. Und nach vielen Stunden immer noch zu schnellen Bewegungen fähig sind nur die Besten der Besten.

Gegen ausgleichende Bewegungen ist aber prinzipiell nie etwas einzuwenden. Wenn man diese - vor allem, wenn man noch ein paar Ausdauer-Wettkampfambitionen hat - in ordentlich aufgewärmtem Zustand macht.

 

Link: www.maxfunsports.com

29.06.2022, 08:00:00
Foto: www.pixabay.com
Passende Veranstaltungen
22. Oktober 2022
Rügenbrücken Marathon
relevante Artikel
Gesundheit

Rückentraining für Läufer

Rückentraining ist für das Laufen eine sinnvolle Ergänzung
Frauen Fitness

Wieder im Trend, der Hula-Hoop Reifen

Effektives Training mit dem Reifen
Training

Workout - Brust-Muskulatur

So gestaltest Du jetzt Dein Heimtraining
Gesundheit

Wenn Schulter und Nacken zwicken

Tipps gegen Verspannungen, Nacken- und Schulterschmerzen
Gesundheit

Beckenschiefstand und Beinlängendifferenz

Was man gegen körperliche Ungleichheiten unternehmen kann
Fitness

Der Weg zum Traumkörper

Hier sind die größten Irrtümer zum Thema Athleten-Body
Laufsport

Denkt nicht zu viel über die Laufbewegung nach, lauft einfach

Beim Gehen denkt man auch nicht daran, wie das mit dem Atmen jetzt richtig und korrekt funktioniert
Training

Die besten Fitnesscenter-Übungen

Mit diesen Fitnessübungen baut man sich die Grundlage auf
Album Leobersdorfer Brückenlauf / 01.05.2005

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.