Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Aerobes und anaerobes Training

Wann man in welchem Bereich trainieren sollte

Jedoch arbeiten beide Energiegewinnung-Prozesse nicht gegeneinander, sondern vielmehr ergänzen sie sich. Je nach Intensität des Trainings wechselt der Körper zwischen aeroben und anaeroben Phasen hin und her. Speziell beim Ausdauersport ist oft keine eindeutige Trennung erkennbar.

Schwelle zwischen aerobem und anaerobem Training
Der Übergang zum anaeroben Training ist ein wichtiger Anhaltspunkt für die Trainingssteuerung. Diese Schwelle ist individuell und bei jedem Sportler und jeder Sportlerin und hängt u.a. vom Trainingszustand ab. Durch das Training lässt sich diese Schwelle weiter hinauf bewegen. Ein Indikator ist die Messung des Laktatwerts. Bei der Energiebeschaffung im anaeroben Bereich steigt der Laktatspiegel stark an. Bei einer Laktatmessung kann man seine individuelle anaerobe Schwelle messen und herausfinden lassen. Diese Schwelle kennzeichnet die höchstmögliche Belastungsintensität, bei der sich Bildung und Abbau von Laktat gerade noch im Gleichgewicht befinden. So bekommt man eine zuverlässige Beurteilung der eigenen Ausdauerleistungsfähigkeit und kann seine Trainingsintensität gezielt steuern.

Herzfrequenz als Orientierung
Beim aeroben Training liegt  die Herzfrequenz bei ca. 70-80 % der maximalen Herzfrequenz. Wenn der Puls auf mehr als 80% unserer maximalen Herzfrequenz steigt, befindet man sich in der anaeroben Zone. Hier wird kein Sauerstoff mehr benutzt, um die Muskeln mit Energie zu versorgen und ohne Sauerstoff kann eben kaum Fett verbrannt werden.
 

Link: www.maxfunsports.com

29.11.2019, 10:00:00
Foto: pexels.com
   Aerobes und anaerobes Training    Laktat    HIIT    Ausdauer    Muskel
relevante Artikel
Fitness

Krafttraining wird oft vernachlässigt

Ein begleitendes Krafttraining sollte in keinem Lauf-Trainingsplan fehlen
Training

Workout für zu Hause

Tipps für das Indoor-Training in den eigenen vier Wänden
Training

Ausdauertraining

Lang und locker vs. kurz und hart laufen
Training

Schneller werden durch Tempohärte

Durch Tempotraining steigert man die Laufperformance
Fitness

Zirkeltraining

Kreistraining fördert Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Schnelligkeit
Training

Formerhaltung

Mit der Form ist das so eine Sache. Auf einmal ist sie da, plötzlich ist sie wieder weg.
Tipps & Trends

Alternativtraining im Sommer

Vor allem das Spiel 2 gegen 2 ist konditionell ganz schön anstrengend
Triathlon

Sonnenstich vermeiden, aber wie

Die besten Ironman-Profis zeigen es seit Jahren vor

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.

MaxFun Advent-Special

Super tolle Preise zu gewinnen. Hier geht es zum Gewinnspiel!

Mehr erfahren