MaxFun Sports Laufsport Magazin

Trinken und Laufen

An heißen Tagen genügend Flüssigkeit und Wasser zu sich nehmen

Wasser ist unentbehrlich und eben auch beim Laufen. Rund zwei Drittel unseres Körpers bestehen aus Wasser. Die ausreichende Wasserzufuhr beim Sport darf nicht unterschätzt werden. Bereits bei einer kurzen Laufeinheit von 30 bis 45 Minuten im Hochsommer tut man dem Körper etwas Gutes, wenn man Flüssigkeit zu sich nimmt. Zwar schafft der menschliche Körper locker eine Dreiviertelstunde ohne Getränkeaufnahme ohne Einschränkung der Leistung. Dehnt man die Einheit jedoch etwas aus kann ein Wasserverlust schnell zu einem rapiden Leistungsverlust führen. Daher ist es empfehlenswert bei längeren Läufen auf eine genügende Wasserzufuhr zu achten.

Es ist darum wichtig, im Vorhinein genügend und regelmäßig zu trinken und einen Lauf gut hydriert zu starten. Genauso wichtig ist es, nach dem Laufen die verlorene Flüssigkeit wieder zu sich zunehmen. Optimal dafür ist Wasser oder ein isotonisches Getränk. Um seinen Zweck auch richtig zu erfüllen, braucht ein Getränk gewisse Bestandteile: Das Wasser ist für den Ersatz des Flüssigkeitsverlustes wichtig, die Kohlenhydrate für die Energiebereitstellung und das Salz sowie andere Mineralien dienen für eine verbesserte Flüssigkeitsaufnahme. Warme Getränke werden vom Körper schneller aufgenommen als beispielsweise eisgekühlte Durstlöscher.

Zu einer Dehydration kommt es, wenn man während einer langandauernden und intensiven Trainingseinheit zu wenig Flüssigkeit zu sich nimmt. Die Folge ist eine Abnahme des Blutvolumens, die produzierte Wärme wird schlechter abgeleitet und das Herz muss schneller arbeiten, schneller schlagen.

Wer sich bewegt, erzeugt Wärme und man beginnt zu schwitzen – eine natürliche Vorgangsweise des Körpers. Wie viel man schwitzt, hängt von der Tätigkeit und Intensität ab. Dadurch gehen Salze verloren. Diesem Salzverlust muss man entgegensteuern. Es empfiehlt sich entweder eine salzreiche Nahrung z.B. vor einem Wettkampf oder etwas Salz in ein Getränk zu mischen.

Tipps zur richtigen Flüssigkeitsaufnahme

• Wenn man nicht mehr als eine Stunde unterwegs ist, so reicht es, wenn man nach dem Training wieder genügend Flüssigkeit zu sich nimmt

• Wenn man länger als eine Stunde unterwegs sein sollte, ist es ratsam zwischendurch  öfter etwas zu trinken

• Dann trinken, wenn man Durst verspürt

• Bei Trainingseinheiten von mehr als zwei Stunden sollte auf den Salzverlust geachtet werden. Da reicht es, eine Prise Salz in das Getränk zu mischen

Link: www.maxfunsports.com

28.07.2017, 12:00:00
Foto: Shutterstock
relevante Artikel
Laufsport

Hitze und Laufen

Zunächst einmal muss man wissen, ob man hitzeresistent ist oder nicht
Tipps & Trends

Anzeichen für eine Dehydration

Darum sollte man ausreichend Wasser trinken
Ernährung

Trink-Tipps für heiße Tage

Es ist wichtig, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen
Tipps & Trends

Fit durch den Sommer

Die Sommermonate sind eine ambivalente Jahreszeit
Training

Lauf-Tipps für den Sommer

Mit diesen Tipps überstehst du das Training bei Hitze
Training

Trainingszeiten

Gerade wenn es sehr heiß wird in diesen Tagen, kann das Training ein wenig mühsam werden
Training

Training im Urlaub

Wie bleibst Du im Urlaub mit der Familie fit
Tipps & Trends

Trinkrucksack vs. Trinkgürtel

Vor- und Nachteile beider Lauf-Ausrüstungsgegenstände

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.