Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Trink-Tipps für heiße Tage

Es ist wichtig, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen

Der menschliche Körper besteht zu über 50 Prozent aus Wasser. Das Wasser im Körper reguliert unter anderem die Körpertemperatur und bewahrt damit den Körper vor Überhitzung. Deshalb ist es besonders wichtig, an heißen Sommertagen viel zu trinken. Der Körper verliert durch das vermehrte Schwitzen einen großen Teil der aufgenommenen Flüssigkeit sehr schnell wieder. Wenn es heiß ist, ist es nicht nur wichtig, wie viel man trinkt, sondern auch was man zu sich nimmt und in welchen Abständen.

Ausreichend trinken

Empfehlenswert sind zwischen 1,5 und 2 Liter Flüssigkeit pro Tag. Bei Temperaturen über der 30 Grad-Marke sowie bei sportlichen Aktivitäten kann der Flüssigkeitsbedarf deutlich ansteigen. Bei heißem Sommerwetter sollte man etwa das Doppelte des empfohlenen Wertes zu sich nehmen. Bei sportlichen Aktivitäten wird je nach Intensität des Trainings die Aufnahme von 0,5 bis 1 Liter Wasser pro Stunde empfohlen.

In regelmäßigen Abständen trinken

Man sollte darauf achten, dass man dem Körper in regelmäßigen Abständen mit Flüssigkeit versorgt. Wer den ganzen Tag über nichts trinkt, kann das Flüssigkeitsdefizit nicht durch das Trinken einer großen Wasserflasche am Abend ausgleichen. Überflüssiges Wasser wird nämlich einfach wieder ausgeschieden. Idealerweise trinkt man über Tag jede Stunde ein kleines Glas Wasser. So wird der Körper ständig mit Flüssigkeit versorgt und ein Durstgefühl kommt erst gar nicht auf. Denn wenn man bereits Durst verspürt, liegt im Körper ein Flüssigkeitsdefizit vor.

Das Richtige trinken

Gerade bei warmen Sommertemperaturen kommt es nicht nur darauf an, wie viel man trinkt, sondern auch was man trinken. Hier eignet sich am besten Leitungs- oder Mineralwasser, da es den Durst am effektivsten löscht und keine Kalorien enthält. Ungesüßte Tees sind ebenfalls gute Durstlöscher. Wer etwas mehr Geschmack  bevorzugt, für den sind verdünnte Gemüse- und Fruchtsäfte empfehlenswert. Man kann auch ein paar Zitronen- oder Orangenscheiben in das Wasser geben und schon bekommt es einen fruchtigen und erfrischenden Geschmack. Ebenfalls gut geeignet sind Zitronenmelisse sowie frische Pfefferminze.

Trinkst du genug im Sommer?

Softdrinks vermeiden

Auf gesüßte Softdrinks sollte man bei Hitze verzichten. Diese enthalten jede Menge Zucker und Kalorien und können nur langsam für den Flüssigkeitsausgleich verwertet werden. Dadurch kann das Durstgefühl noch verstärken werden.

Auf Alkohol verzichten

Je höher die Temperaturen  steigen, desto eher sollte man auf alkoholische Getränke verzichten. Alkohol löscht den Durst nicht wirklich und wirkt eher schweißtreibend. Darüber hinaus macht Alkohol gerade im Sommer müde. Man sollte versuchen, auf Bier und Wein zu verzichten und sich lieber einen erfrischenden Fruchtsaft genehmigen. Neben Alkohol sollte man an Hitzetagen auch auf größere Mengen Kaffee verzichten.

Warme vs. kalte Getränke

Besonders bei hohen Temperaturen sehnt man sich nach einer eiskalten Erfrischung. Doch hier ist Vorsicht geboten: Getränke aus dem Kühlschrank können eine Belastung für den Kreislauf darstellen. Denn je größer die Differenz zwischen Körpertemperatur und Temperatur des Getränkes ist, desto mehr muss der Organismus leisten. Dadurch kann sich der Körper noch zusätzlich erhitzen. Für heiße Sommertage sind deswegen lauwarme Tees ideal.

Flüssigkeitsdefizit am Morgen ausgleichen

In der Nacht verliert der Körper durch das Schwitzen ungefähr einen halben Liter Flüssigkeit. Deshalb wacht man am Morgen häufig mit einen Durstgefühl auf. Um optimal in den Tag zu starten, sollte man das entstandene Flüssigkeitsdefizit am besten direkt am Morgen durch ein Glas Wasser oder verdünnten Fruchtsaft ausgleichen.

Obst essen statt trinken

Wem es schwer fällt, soviel Flüssigkeit an einem heißen Tag zu sich zu nehmen, der kann den Flüssigkeitshaushalt ganz leicht Obst oder wasserreichen Lebensmitteln aufbessern. Dazu zählen u.a. Gurken, Tomaten, Melonen, Orangen, Erdbeeren und Ananas sowie Pfirsiche.

Mineralstoffverluste ausgleichen

Durch das Schwitzen bei heißen Temperaturen verliert der Körper nicht nur Wasser, sondern auch eine Menge an Mineralstoffe. Auch diese Verluste sollten durch ein angepasstes Trinkverhalten ausgeglichen werden. Hierbei kann man auf elektrolythaltige Getränke zurückgreifen. Eine Gemüsebrühe oder ein leicht gesalzener Tee wären ebenfalls eine Alternative, um den Mineralstoffhaushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Auch zu viel trinken ist ungesund

Es ist zwar wichtig im Sommer ausreichend zu trinken, allerdings sollte man es auch nicht übertreiben. Denn wer zu viel trinkt, tut seiner Gesundheit damit vermutlich nichts Gutes. Durch große Flüssigkeitsmengen werden nämlich das Herz und die Nieren stärker belastet. Zudem kann es bei stark überhöhtem Wasserkonsum zu Störungen des Mineralstoffhaushaltes kommen.
 

Link: www.maxfunsports.com

13.06.2019, 12:00:00
Foto: MaxFun Sports
   Trinken    Richtig Trinken    Dehydration    Hitze    Flüssigkeit
relevante Artikel
Tipps & Trends

Tipps gegen den Hitzekollaps

Trotz der Hitze einen kühlen Kopf bewahren
Ernährung

Richtige Ernährung beim Laufen

Mit diesen Tipps geht die Energie nicht aus
Training

Laufen bei Hitze

Was man beim Laufen im Sommer beachten sollte
Triathlon

Sonnenstich vermeiden, aber wie

Die besten Ironman-Profis zeigen es seit Jahren vor
Gesundheit

Gelsen und Mücken - hier ein paar Tipps für die SportlerInnen

Was kann der passionierte Ausdauersportler tun gegen diese lästigen Viecher
Ernährung

Sommerliche Kost

Mit diesen Tipps kann man auch bei Hitze sporteln
Tipps & Trends

Fit durch den Sommer

Die Sommermonate sind eine ambivalente Jahreszeit
Training

Trainieren im Sommer

Vor- und Nachteile von Hochsommer-Trainingseinheiten

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.