Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Rennplan - Bilanz ziehen oder doch noch im Wettkampf-Fieber?

19.10.2015, 09:00:00
Foto:
Berlin Marathon Copyright by Ruefa

Einen Wettkampf bis ins kleinste Detail planen

Die Herbstsaison ist, was Marathons und diverse andere Wettläufe betrifft, in vollem Gange, Frankfurt, New York,.. Die Triathlonsaison ist – zumindest hierzulande – fast vorüber, ebenso die Radsaison, die passiveren Sportbegeisterten wissen spätestens seit der Rad-WM, die ein überragender Peter Sagan eindrucksvoll mit einem seiner ebenso eindrucksvollen „Einhand-Wheelies“ feierte (youtube-Tipp: „How To Wheelie With Peter Sagan“), dass die Frühjahrs-Klassiker noch weit entfernt, irgendwo zwischen Italien, Spanien und Belgien warten.

So mag es für manche bereits an der Zeit sein, Bilanz zu ziehen über ein hoffentlich erfolgreiches Wettkampfjahr, andere müssen damit noch ein wenig warten. Oft stellt sich die Frage, wie man was besser machen könnte, wie man die Leistungen, die doch „eigentlich“ möglich sein sollten aufgrund der Trainingsleistungen, auch tatsächlich in den Wettkämpfen, die einem lieb und teuer sind (durchaus wörtlich zu verstehen…) umsetzen kann. Zuerst liegt es auf der Hand, dass man sich solche aussuchen sollte, die einem am ehesten auf den Leib geschneidert sind, Schwergewichte tun sich schwerer, wenn´s richtig bergig wird, Mittelstreckler, wenn´s richtig lang wird, und Erfrorene, wenn´s richtig kalt wird. Dann geht es natürlich um Tapering, aber um das RICHTIGE, und da scheiden sich erstens die Geister, zweitens gibt es das „Tapering von der Stange“, das für alle Gültigkeit hat, nicht. Dass man vor einem wichtigen Wettkampf (Unterschied zum Trainingswettkampf: DEN absolviert man aus dem vollen Training heraus!) runterfahren muss mit dem Umfang und teilweise mit der Intensität, hat sich schon herumgesprochen. In der Woche vor einem wichtigen Marathon absolvieren zumindest die meisten vier bis fünf Tage davor noch einen Tempodauerlauf im Marathontempo über 4-6km, sonst rennt man eher wenig bis gar nichts, am Vortag geht man „einlaufen“, 15-20 Minuten ganz locker mit ein paar Steigerern; zwei Wochen davor steht oft ein flotter Zehner auf dem Programm, ca. drei Wochen vor Tag X der letzte „Lange“, den man durchaus negativ gestalten kann.

Genauso wichtig wie Training, Tapering und passendes Drumherum ist aber die Vorbereitung auf den Wettkampf selbst, sprich, WAS genau brauche ich zu welchem Zeitpunkt des Rennens, was ziehe ich an, wie lange vorher gehe ich WIE einlaufen, wie sieht mein Frühstück aus, etc. Das kann und sollte so weit gehen, dass man tunlichst NICHTS vergisst, also auch nicht die kleine Plastikflasche mit vier vorher abgezählten Schluck Wasser/Isotonischem/Sonstigem, die man behutsam in sich leert, knapp, bevor es losgeht. Oder den alten Wollpulli, den man getrost dreißig Sekunden vor dem Start über den Zaun werfen und vergessen kann. Oder das Abnehmen von allen Armbändern, Uhren und Schmuckstücken fünf Minuten vor dem Schuss der Schüsse, weil alles, was da so herumbaumelt, nach chinesischer Tradition langsamer macht, weil – richtig – energiekostend. Somit stehen denen, die daran glauben, auch keine GPS-Daten zur Verfügung, doch das kann durchaus egal sein, denn Sieger ist ohnehin der, der als Erster über die Linie rennt. Ja, man kann einen Wettkampf bis ins kleinste Detail planen, und nein, das heißt noch lange nicht, dass aufgeht, was aufgehen soll. Und wieder ja, genau das ist doch das Spannende am Sport, diese Ungewissheit, dieser Rest von Abenteuer, die unbekannte Reise zu sich selbst. In diesem Sinne – hang loose!

Link: www.maxfunsports.com

Ergebnisse
11. Oktober 2019
Graz Marathon
 Ergebnisse
13. Oktober 2018
Graz Marathon
 Ergebnisse
8. Oktober 2016
Graz Marathon
 Ergebnisse
Passende Veranstaltungen
relevante Artikel
Laufsport

Rasch im März noch anmelden

Bei zahlreichen Laufsport-Events gibt es einen Startgeldsprung
Laufsport

Nenngeldsprünge im Dezember

Jetzt noch schnell das vergünstigte Startgeld sichern
Laufsport

Frühbucher-Bonus für Graz Marathon sichern

Jetzt für den steirischen Herbstklassiker 2020 anmelden
Laufsport

Online-Anmeldestart für Kärnten Läuft 2020

Jetzt registrieren und Frühbucher-Bonus sichern
Laufsport

Anmeldestart für Laufevents 2020

Bereits jetzt kann man sich für zahlreiche Laufveranstaltungen registrieren
Laufsport

Die Highlights des steirischen Herbstklassikers

Mathew Kemboi und Victoria Schenk siegten beim Graz Marathon
Laufsport

Wichtige Infos rund um den Graz Marathon

Startnummernabholung, Nachnennungsmöglichkeiten und Bewerb-Informationen
Laufsport

Jetzt noch schnell online anmelden - Graz Marathon

Verpasse nicht den Online-Anmeldeschluss vom Graz Marathon
Album Graz Marathon / 13.10.2019
Album Graz Marathon / 14.10.2018
Album Graz Marathon - Junior Marathon / 13.10.2018
Album Graz Marathon Pressekonferenz / 25.05.2018
MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Spartan Race
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.