MaxFun Sports Laufsport Magazin

Timing - Wissen Sie, was genau nichts bringt?

26.01.2012, 12:00:00
Foto:
© MaxFun.cc

Wenn man im Jänner Super-Zeiten auf den Asphalt knallt und dann im Verlauf der Saison nicht schneller wird.

An dieser Stelle wurde das zwar schon öfter zum Thema gemacht, doch kann man es wahrscheinlich gar nicht oft genug sagen, wiederholen, aufs Tapet bringen. Wer im Mai, Juni, Juli 3Min30 am Zehner schaffen will, sollte diese Zeiten nicht jetzt schon über 5 oder 7km zusammenbringen. Allerorts finden bereits zahlreiche Wettkämpfe statt, und wenn man da ein bisschen zuschaut, möchte man meinen, es geht bereits jetzt immer und überall um die Weltmeisterschaften. Wenn man sich dann ein wenig umhört bei den Wettstreitern, kriegt man sein Gefühl herrlichst bestätigt. Intervalle, Tempoläufe, knallhartes Training, all das schon seit Wochen, Herrschaften, das geht sich nicht aus. Niemals. Klar, wer „in Wahrheit“ 3Min20 am Zehner draufhat, und jetzt sagen wir mal über 7km 3Min30 oder knapp darüber zusammenbringt, ist auf dem richtigen Dampfer.

Wer aber jetzt schon im Training am Limit ist, eventuell ins Stadion ausweicht, um bei trockenen und warmen Verhältnissen gute 1000-m-Zeiten zu laufen, umfangmäßig auch schon am oberen Ende herumkratzt, wird sich schwer tun. Und zwar erstens dabei, ein vernünftiges Frühjahr hinzulegen und zweitens beim Steigern seiner Form. Es ist immer noch Jänner, der Winter dauert laut Kalender noch 2 Monate, in Wahrheit vielleicht sogar länger, weil er erst so spät begonnen hat, also kein Grund zur Panik, wenn bei den ersten Läufen der Saison nicht wirklich was geht. Man z. B. km-Zeiten läuft, die man im Vorjahr zu Sommerszeiten nicht einmal belächelt hat. Und sich dabei auch noch über Gebühr anstrengt, meint, seine Beine gar nicht schneller bewegen zu können, von Lunge und Luft und Herzfrequenz ganz zu schweigen.

Und genau dieser Zustand sollte mehrere Gründe haben; erstens sollte derjenige, der seine Form intelligent aufbaut, jetzt noch das eine oder andere Kilo mehr mit sich herumschleppen. Niemand spricht davon, dass es gemacht werden muss wie es einst Jan. U. gemacht hat, 10 und mehr kg zu viel sind auch nicht grade gesund (vor allem, wenn man sie Frühjahr für Frühjahr wieder abnehmen will). Aber 2-3 kg sind schon alleine wegen der Infektprophylaxe in Ordnung, kosten aber gerade bei Wettläufen einiges an Zeit. Die man dann aber im Frühjahr schneller ist, einfach so! Dann hat man bei 0 Grad einfach mehr an, das ist zusätzliches Gewicht und sie engt einfach ein wenig ein, die Winterkleidung. Dann sollte man eigentlich kaum harte Einheiten absolviert haben bislang, wie soll man da schnell sein??? Und last but not least sollte auch die Motivation JETZT noch nicht die allerbeste sein, wenn man erst im Mai in Topform sein will.

Denn wie, meine Damen und Herren, will man denn dann noch steigern, wenn jetzt schon alles perfekt läuft? Richtig, gar nicht. Überlegen Sie mal; Wettkampfschuhe, kurze Wettkampfkleidung, 3 kg weniger, hartes Trainingund einige harte Wettkämpfe intus, das macht summa summarum doch einiges aus. Bei einigen mehr, bei anderen weniger. Und schon vor vielen Jahren haben sich 3Min20-Läufer auf 5 und mehr km (zu Sommerszeiten wohlgemerkt) im Winter enorm angestrengt, wenn sie mal außer Konkurrenz einen Zehner im Viererschnitt gelaufen sind. Und die haben auch keine Panik aufgerissen damals. Also, ganz locker bleiben und den bisher gegangenen (oder vielmehr gelaufenen) Weg weiter verfolgen!

Christian Kleber (MAS)

Link: www.MaxFun.cc

relevante Artikel
Fitness

Sport auch bei vollem Terminkalender

Kurze Sporteinheit in den Tagesablauf einbauen
Ernährung

Neujahrsvorsätze

Statt der geplanten Fettabbau-Einheit dann der Griff zum Trainingsbüchlein
Training

Full-Body-Training für zu Hause

Workout-Alternativen zum Fitnesscenter
Triathlon

Wassertemperaturen im Triathlon

Die erste Disziplin im Triathlon ist die wohl meistgehasst, vor allem im Hobbybereich
Triathlon
Reisezeit

Tipps für das Trainingslager

Trainingscamp darf kein Urlaub sein
Triathlon

Triathlon-Distanzen im Überblick

Die unterschiedlichen Wettkampfdistanzen
Fitness

Wintersaison kann kommen

Konditionstipps für wintersportliche Aktivitäten
MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Spartan Race
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.