Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Bleaching ist in aller Munde

31.05.2011, 12:00:00
Foto:
© Claudia Hautumm/PIXELIO

Alles muss weiß sein, perfekt, genauso wie die Figur, die Haut, die keine Falten mehr hat,...

Bleaching ist in aller Munde, wortwörtlich beinahe, wer heutzutage noch gelbe oder - noch schlimmer - schwarze Zähne in seinem Mündchen vorfindet, bzw., wenn diese jemand anderer vorfindet, na gute Nacht. Alles muss weiß sein, perfekt, genauso wie die Figur, die Haut, die keine Falten mehr hat, bei vielen die Gelenke, die durch künstliche ersetzt werden, bei manchen das Herz, bei einigen vielleicht sogar schon das Gehirn. Da ist es eigentlich nicht mehr weit zum vollkommen künstlichen Wesen, das von fremder Hand gesteuert durch das Weltall taumelt, glaubend, dass alles seinem eigenen freien Willen entspringt, in Wahrheit hat´s den bloß nie gegeben.

Doch zurück zu den Zähnen. Die sind von Haus aus meist nicht ganz weiß, beim einen weißer, beim andern gelblicher. Die einen haben von Geburt an wahnsinnig tolle Beißerchen, die anderen schon im Mutterleib drei Kronen und vier Wurzelbehandlungen. Manche Kinder im Volksschulalter haben fast ausschließlich kleine schwarze Stümmelchen in der unteren Mitte des Gesichtes, wie geht da das Essen nur? So mancher 80-jähriger hat sich sein Leben lang nicht bewegt, schlecht gegessen (was auch immer das sein mag, in Anbetracht der Lebensumstände früher und heute), womöglich auch geraucht, und dennoch keine einzige Zahnbehandlung, keinen einzigen falschen Zahn in der Papperlatur.

Das Leben ist eben unfair, da oben wird gewürfelt. Regelmäßige Zahnpflege, abgesehen vom täglichen zwei- bis dreimaligen Zähneputzen und diversen Mundspülungen verbessern das Klima im Munde. Seinen Zahnarzt sollte man gut kennen, Vertrauen zu ihm haben, man sollte gern zu ihm gehen. Dann wird er einem vielleicht auch irgendwann, wenn man es denn unbedingt will, mit Bleaching zur Seite stehen. Diese nicht ganz unteure Variante des Zähneweißelns ist umstritten, der eine Fachmann schwört darauf, der andere meint wiederum, das sei nicht gut für die Zähne, darum macht er´s nicht mit einem. Für die Psyche ist es aber toll, keine Frage, hat man die unbequeme Spange mit Paste mal ein paar Stunden getragen, fühlt man sich um Jahre jünger und attraktiver, hat beim nächsten Vorstellungsgespräch – sei dieses beruflicher oder privater Natur – viel bessere Karten in der Hand, viel mehr Ausstrahlung; und das, obwohl man nach dem ersten Mal ja nur ein bisschen was sehen kann. Doch der Erfolg stellt sich schnelle ein, man gehört alsbald dazu mit seinem strahlenden Lächeln, dabei hätte man´s doch auch viel günstiger haben können mit Kaugummis, die die zu sehenden Knochen verschönern.

Eine Frage der Zeit ist es übrigens nur, wann endlich auch andere Arten von Bleaching ihren Weg nach Österreich finden, in den USA längst üblich und in, das „Anal-Bleaching“; damit der Popo auf der Toilette die Kacheln zum Strahlen bringt, wahrscheinlich aber wesentlich gefragter in anderen, noch intimeren Situationen. Auf der einen Seite steht der Wunsch, perfekter und perfekter zu werden, auf der anderen stehen die Verkäufer, die reicher und reicher werden dadurch. Man ist längst nicht mehr man selbst, war man es jemals? Vor ein paar Jahren hat der Autor dieser Zeilen Menschen, die sich unters Messer legten, noch müde belächelt, sich dabei im Spiegel betrachtet, deshalb seine Zähne weißeln lassen, so kann man doch um Gottes Willen nicht aussehen, die Falten im Gesicht werden demnächst mit Nervengift gelähmt, so kann man doch um Gottes Willen nicht aussehen, wer weiß, was dann noch alles kommt…nur Popo-Bleaching, das macht er sicher nie (vielleicht..).

Christian Kleber (MAS)

Link: www.WomanMaxFun.com

   Mundhygiene    Zahn    Zähne    Bleaching    Figur    Sport    Falten    Haut    Zahnarzt    Mund    Psyche    Fachmann    Zähneputzen
Ergebnisse
Passende Veranstaltungen
19. September 2020
humedica Stadtlauf Kaufbeuren
 Zeitmessung mit MaxFun Timing
19. Juli 2020
Augsburger Kuhsee Triathlon
 Zeitmessung mit MaxFun Timing
18. Juli 2020
Augsburger Kuhsee Nachtlauf
 Zeitmessung mit MaxFun Timing
20. Juni 2020
Frauenlauf Augsburg
 Zeitmessung mit MaxFun Timing
relevante Artikel
Athlet des Monats

Markus Hartinger - Sportler des Monats

Der Steirer kann auf ein erfolgreiches Laufsport-Jahr zurückblicken
Athlet des Monats

Thea Heim - MaxFun präsentiert jedes Monat eine(n) AusdauersportlerIn

Vor den Vorhang - die neue Rubrik von MaxFun Sports monatlich neu
Fitness

Sportliches Training ist etwas, das unseren Lebensstandard hebt

Warum also nicht dazu stehen, dass man gerne fünfzehn Stunden pro Woche trainiert
Fitness

Ein guter Sportler

Welche Sportart ist nun die beste für uns Menschen dieser Welt
Reisezeit

Nachhaltiges Sporteln

Wenn wir weiterhin auf unserem Globus schwimmen, radeln und laufen wollen, müssen wir ihn schonend behandeln
International

Herr Puntigam und die 3100 Meilen

Mit 48 Tagen und 4 Stunden hält er den österreichischen Rekord über diese Distanz.
Laufsport

Mittelalterliches Laufen

Die gewohnten Leistungen von damals erreicht man nicht mehr
Tipps & Trends

Alternativtraining im Sommer

Vor allem das Spiel 2 gegen 2 ist konditionell ganz schön anstrengend
Album Thea Heim - präsentiert von MaxFun Sports / 08.10.2019
Album Der gesunde Snack / 04.03.2019
Album Sonntagsbrötchen / 04.03.2019
Album Frühstücks-Tipp: Overnight Oats / 26.02.2019
MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.

MaxFun Advent-Special

Super tolle Preise zu gewinnen. Hier geht es zum Gewinnspiel!

Mehr erfahren