Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Trailrunning für Einsteiger

Mit diesen Tipps wird das Laufen im Gelände leicht gemacht

Mit kurzen Distanzen starten

Wenn man mit dem Trailrunning startet, sollte man eher mit kleinen Trainingsumfängen beginnen. Als Einsteiger sollte man nicht öfter als zwei- bis dreimal die Woche laufen und dann auch nur Strecken von etwa fünf Kilometer. Dabei immer auf den Körper hören. Schmerzen sind immer ein Anzeichen, dass etwas nicht in Ordnung ist. Nach dem Geländelauf sollte man sich daher immer dehnen, um Verletzungen vorzubeugen.

Motivation

Um die Motivation möglichst lange aufrecht zu erhalten, ist es wichtig, dass man von Beginn an eine unkomplizierte Laufrunde hat. Das ist am effektivsten und man hat weniger Stress. Es kann schnell ermüdend werden, wenn man immer dieselbe Strecke läuft. Motivation und Trainingseffekte hängen stark von der Abwechslung ab. Deshalb ist es wichtig, auf unterschiedlichen Terrains zu laufen. Das sorgt für Abwechslung und man wird viel mehr Spaß haben.

In der Gruppe

Man kann zwar gut alleine laufen, aber in der Gruppe macht es mehr Spaß. Besonders Lauf-Einsteiger haben die Befürchtung, in der Gruppe unter Druck zu geraten und mit dem Tempo der anderen nicht mithalten zu können. Doch das Training in der Gruppe hat seine Vorteile: Man kann sich gegenseitig motivieren, sich austauschen, gemeinsam trainieren und man kann sich unterstützen, wenn es einmal nicht so läuft.

Ausrüstung

Ausrüstungstechnisch braucht man nicht viel, doch ist die richtige Ausstattung beim Trailrunning essentiell. Gerade beim richtigen Schuhwerk sollte man nicht sparen. Die Schuhe sind beim Laufen besonders wichtig, nicht nur im Gelände. Gute Laufschuhe sind kein Ersatz für richtige Trailrunning-Schuhe. Denn wer im Gelände unterwegs ist, braucht auch einen entsprechenden Schuh mit Profil, Stabilität und Dämpfung. Für den Beginn reichen eine Laufhose, Funktionsshirt und eine dünne Laufjacke. Worauf man beim Trailrunning nicht verzichten sollte, ist ein kleiner Snack für unterwegs.

Wenn einem der Geländelauf zusagt, sollte man sich Gedanken über längerfristige Ziele sowie den Trainingsplan machen, um besser zu werden und nicht die Motivation zu verlieren.

Link: www.maxfunsports.com

07.10.2019, 14:00:00
Foto: pixabay.com
relevante Artikel
Trailrunning

Top-Ergebnisse für Skyrunner

Österreichisches Nationalteam schneidet bei WM hervorragend ab
Trailrunning

Anninger lädt zum Laufen ein

Die Berglauf-Challenge vor den Toren Wiens
Trailrunning

Die Hitzewelle naht - Laufsport Routen in der Höhe

Jetzt sollten LäuferInnen die Berge rund um Wien erkunden
Trailrunning

Ab ins Gelände

So bewegst du dich richtig am Trail
Trailrunning

Trailrunning vor den Toren Wiens

Anningerlauf heuer zum Gedenken an Christoph Valencak 
Trailrunning

9 Gründe für den Trailrun

Mit Trailrunning das Lauftraining auffrischen
Trailrunning

8. Silvrettarun 3000

Bergmarathon am 20. Juli 2019 von Ischgl nach Galtür
Trailrunning

Auf dem richtigen Weg

Die Salomon Trail Running-Workshops starten in den Frühling

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.

MaxFun Advent-Special

Super tolle Preise zu gewinnen. Hier geht es zum Gewinnspiel!

Mehr erfahren