Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Gute Gründe fürs Laufen

Warum du 2019 mit dem Laufsport beginnen solltest

Erstmals Gratulation dazu, wenn du dich entschieden hast mit dem Laufen zu beginnen. Es wird dein weiteres Leben positiv beeinflussen und bereichern. Du wirst dich besser und gesünder fühlen. Klar es wird nicht immer leicht sein, seinen inneren Schweinehund zu überwinden und die Gefahr besteht, dass du bereits nach ein paar Wochen deine guten Vorsätze über den Haufen wirfst. Viele scheitern schon vor dem Loslaufen. Mit der richtigen Motivation und der Einstellung kann jeder seine gesetzten Ziele erreichen.

Besonders wichtig ist, dass man mit kleinen und kurzen Einheiten los startet. Vielleicht beginnt man zuerst mal zwei oder drei Kilometer und steigert sich langsam auf vier oder fünf. Auch das ist bereits ein Erfolg. Und die meisten LäuferInnen haben so zum Laufen angefangen. Jeder erfolgreich absolvierter Kilometer wird gefeiert, jede Minute, die du schneller läufst, ist ein neuer Rekord.

Hier sind gute Gründe, um mit dem Laufsport zu beginnen:

Laufen macht den Kopf frei
Während des Laufes kann man herrlich abschalten und einen freien Kopf bekommen. Es werden die Stresshormone Adrenalin und Cortisol abgebaut. Nach einem anstrengenden Arbeitstag ist das Laufen die optimale Sportart für den Ausgleich. Weiters bewegt man sich an der frischen Luft.  

Laufen macht glücklich
Beim Laufen werden Endorphine im Körper freigesetzt. Das Endorphin fördert die Dopamin-Bildung. Und das ist ein Glückshormon. Und nach der Laufeinheit stellt sich ein Zufriedenheitsgefühl ein. Auch während des Laufens kann es zu einem Hochgefühl kommen – dem sogenannten Runners High.

Laufen fördert die Fettverbrennung 
Laufen ist eine effektive Methode, um überflüssige Kilos loszuwerden. Je nach Intensität verbrennst du pro Stunde 500 bis 1000 Kalorien. Durch regelmäßiges Laufen wird der Stoffwechsel angeregt und das Fettgewebe wird abgebaut. Zudem stellt sich nach dem Training der so genannten Nachbrenneffekt ein. Dadurch ist der Stoffwechsel auch nach dem Laufen aktiv und es werden anschließend noch Kalorien verbrannt.

Muskelaufbau durchs Laufen 
Regelmäßiges Laufen fördert den Aufbau der Muskeln und gleichzeitig wird Fett abgebaut. Welche Muskeln sich dabei entwickeln, hängt davon ab, wo, wie viel und mit welcher Intensität du läufst. Generell ist es so, dass beim Laufen besonders die Bein- und Gesäßmuskulatur aktiv ist. Auch der Oberkörper ist ständig in Bewegung. Und mit anwachsender Muskelmasse strafft sich die Haut. 

Laufen stärkt das Herz
Das Herz-Kreislauf-System wird durch das Laufen gestärkt. Das Herz lernt bei regelmäßigem Training ökonomischer zu arbeiten und kann mehr Leistung bringen. Langfristig wird die Durchblutung verbessert und der Blutdruck sinkt. Durch regelmäßiges Laufen im aeroben Bereich verringert sich der Ruhepuls.

Mehr Disziplin durchs Laufen
Laufen stärkt das Durchhaltevermögen. Oft scheitern Lauf-Einsteiger vor allem am Loslaufen. Zu Beginn ist die Überwindung die Laufschuhe hervorzuholen groß und du tust dir schwer loszulaufen. Wem es gelingt den Sport in seinen Alltag einzubauen und regelmäßig Laufen zu gehen, wird Erfolge verzeichnen. Und Erfolg hat nur derjenige, der mit Disziplin trainiert.

Laufen hält jung
Der Alterungsprozess kann durch regelmäßiges Laufen verlangsamt werden. Die verbesserte Durchblutung kommt den Hautzellen zugute und die bessere Sauerstoffversorgung der Zellen hilft Falten vorzubeugen. Zudem wird auch das Bindegewebe gestärkt und das sorgt für eine sichtbar straffere Haut. Wer läuft, sieht jünger und fitter aus.

Besser schlafen
Wer hart trainiert, der schläft besser. Ein ausgepowerter Körper kommt besser zur Ruhe und du schläfst schneller ein. Der Körper profitiert durch einen besseren Tiefschlaf. Ein qualitativer Schlaf fördert außerdem die Regeneration und somit den Muskelaufbau.

Natürlich gibt es noch viele weitere Gründe, um mit dem Laufen zu beginnen. Ganz egal, ob du ein paar Kilo verlieren möchtest oder später einmal bei einem Marathon an den Start gehen willst. Mit der richtigen Motivation und erreichbaren Zielen kannst du alles schaffen. Aller Anfang ist schwer.  Laufen hält dich einfach fit.

Link: www.maxfunsports.com

03.01.2019, 10:00:00
Foto: pixabay.com
relevante Artikel
Training

Ohne Laufen geht es nicht mehr

Nach den ersten vier bis sechs Wochen ist der Schweinehund überwunden
Training

Wie viel ist genug

Auf Trainingsumfang und Intensität kommt es an
Gedanken

Der Sinn des Lebens

Einmal Wien-Klagenfurt mit dem Rad und retour
Fitness

Zurück zum Beginn

Warum Klimmzüge, Dips, Liegestütz und Kniebeugen wichtig sind
Training

Trainieren, um Gewicht zu verlieren

So oft sollte man Sport betreiben, um erfolgreich abzunehmen
Gesundheit

Hüftspeck ade

Die Kilos an der Hüfte wird man leider nicht so leicht los
Training

Gebote des Trainings

Mit diesen Tipps wird das Trainingsprogramm nicht langweilig
Ernährung

Nutella

Lebenselixier für LäuferInnen

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.