Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Gesunde Ernährung wirkt

Wer Leistung bringen möchte im Sport, muss seinen Körper füttern mit (halbwegs) Exzellentem.

Beinah schon legendär die Geschichte des ehemaligen Spitzenläufers aus Österreich, der zunächst gar keiner war. Schlecht gelaufen ist er zwar nie, aber so wirklich schnell auch nicht, zumindest eine Zeitlang. Bis ihn irgendjemand „dabei“ beobachtete. Beim Essen und Trinken nämlich. Offensichtlich hatte sie sich nicht bis zu ihm durchgesprochen, die nicht ganz haltlose Theorie, dass „gesunde Ernährung“ (wir kommen gleich darauf zurück, was das heutzutage bedeuten kann) die sportliche Leistungsfähigkeit beeinflussen kann. Das Lauftalent aß ausschließlich Würstel und Wurst und Fleisch und trank Gerstensaft dazu, und zwar satte.

Nach der Ernährungsumstellung lief er plötzlich den Halbmarathon um fünf Minuten schneller und befand sich plötzlich in der Spitze (Österreichs) wieder.

Fertiggerichte, Smoothies und Co

Gerade in der heutigen Zeit, in der die Uhren Tag für Tag schneller gehen und der Fortschritt „exponentischnell“ anzusteigen scheint, ist es für viele recht schwer, eben nicht zum Fertiggericht zu greifen. Oder zu diversen Smoothies, zu „Schnell-Müslis“, zu Verpacktem statt Frischem. Klar, wer nur dreißig Minuten Mittagspause hat, nimmt im Supermarkt das mit, was er erwischt.

  • um vor den anderen, sich hoffentlich hinter einem Anstellenden, hinausstürmen zu können,
  • um die ersten Sonnenstrahlen kurz genießen zu können.

Wer allerdings Leistung bringen möchte im Sport und im Job, muss seinen Körper füttern mit (halbwegs) Exzellentem. Ein Formel-I-Bolide rast auch nicht mit Normalbenzin dahin.

Bleiben wir gleich bei den eben erwähnten Smoothies, die doch so gesund sein sollen.

Klar, ein paar Schluck davon sind nicht so schlecht. Wer aber gleich einen halben oder gar ganzen Liter davon schlürft, hat einen Zuckerschock der besonderen Art. Lest euch mal durch, wie viele Früchte in so einem Fläschchen stecken. Dummerweise bleiben Schalen und Faserstoffe - und damit fast alle Ballaststoffe - auf der Strecke zwischen dem pittoresken steirischen Apfelbaum und dem Großstadtmarkt. Die aber füllten nicht nur möglicherweise den Magen und machten satt, sie enthielten auch ein Mehr an sekundären Pflanzenstoffen und Vitaminen.

Link: www.maxfunsports.com

18.03.2019, 10:00:00
Foto: www.pixabay.com
   Eiweiß    Huhn    Avocado    Rote Rüben
relevante Artikel
Ernährung

Richtige Ernährung beim Laufen

Mit diesen Tipps geht die Energie nicht aus
Ernährung

Steirische Käferbohnen

Feuerbohnen sind reich an Eiweiß und Ballaststoffen
Ernährung

Huhn und Reis

Die ideale Ernährung hängt von der individuellen Verträglichkeit ab
Ernährung

Sportliche Ernährung

Sämtliche Substituierungen und Mittelchen haben Null Sinn, wenn Training, Erholung und Ernährung nicht zusammenpassen
Ernährung

Wer glaubt, Maronen und Kastanien seien das gleiche, der täuscht.

Maronen haben eine Vielfalt an Inhaltsstoffen zu bieten
Ernährung

Durchblutung, Regeneration und Rote Rüben

...wie hängen diese Dinge zusammen und warum sollten wir uns bewusst darum kümmern
Ernährung

Laufen im Sommer: Wie Flüssigkeitsaufnahme unsere Leistung beeinflusst

Ein Grund, Laufeinheiten im Sommer sausen zu lassen, besteht für gesunde Athleten nicht – sofern die wichtigsten Hitze-Regeln eingehalten werden …
Ernährung

allin® - der Booster in deiner Sport-Ernährung

mehr Kraft| bessere Leistung | stetige Ausdauer

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.