Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Der beste Läufer aller Zeiten

Weltbester Ausdauerläufer ist nur schwer zu beurteilen

Wie beurteilt man, wer der beste (Ausdauer-)Läufer aller Zeiten ist/war? Welche Kriterien kommen da zum Einsatz? Misst man jemanden anhand seiner Erfolge, seiner Titel oder anhand seiner Bestzeiten? Oder vielleicht daran, über welchen Zeitraum jemand Sieg um Sieg erringen konnte? Schwierig bis gar nicht zu beantworten, sind die Parameter doch zu unterschiedlich und zu ähnlich zugleich. 

Ein Versuch

Momentan ist wohl Eliud Kipchoge in aller Munde. Warum auch nicht, immerhin ist er im Marathon fast unbesiegt, nur einmal musste er sich bisher geschlagen geben und mit einem zweiten Platz begnügen; 2013 lief er in Berlin hinter Wilson Kipsang auf Rang 2, alle anderen Marathonläufe seiner Karriere konnte der Kenianer gewinnen, sein Weltrekord des vorigen Jahres war ein Lauf in die Geschichtsbücher, 2h01Min39s, so lauten die magischen Zahlen seines Berlin-Sieges 2018. Damit aber nicht genug, ist Kipchoge doch bekanntlich Inhaber des allerschnellsten Marathons überhaupt, bei seinem „breaking2“-Projekt blieb er lediglich 25 Sekunden über der 2-Stunden-Schallmauer.

Und auch wenn viele KritikerInnen diese Geschichte als „lächerlich“ abgetan haben/abtun, wer auf Erden hätte auch nur annähernd eine solche Leistung bringen können? Interessant wäre wohl gewesen, was der 5000-m-Weltmeister aus dem Jahre 2003 (in diesem Rennen schlug der damals 18-jährige keine Geringeren als Kenenisa Bekele und Hicham El Guerrouj) über die Halbmarathon-Strecke gebracht hätte. Aber was nicht war, könnte ja noch werden.

Weltrekorde und Olympiasiege

Gerade genannt wurden zwei weitere Anwärter auf den Titel „bester Ausdauerläufer aller Zeiten“; Kenny Bekele ist immer noch Inhaber der beiden Weltrekorde über 5000m und 10000m (12Min37s/26Min17s), hat zahllose Olympiasiege, Weltmeistertitel (Bahn, Crosslauf etc.) stehen, lediglich im Marathon konnte er nicht wirklich überzeugen, zumindest nicht nach Bekele-Maßstäben. Sein Berlin-Sieg 2016 (2h03Min03s) war aber sehr wohl herausragend. 

Link: www.maxfunsports.com

06.02.2019, 08:00:00
Foto: Copyright SCC EVENTS
   Weltrekorde    Bestzeit
relevante Artikel
International

Weltrekorde und Ähnliches

Die Jagd nach den Hundertstelsekunden
International

Rekordreiches Wochenende

In Birmingham und Monaco sind Rekorde gefallen
Laufsport

Rekorde für die Ewigkeit

Die Jagd nach der ewigen Bestzeit wird nie aufhören
Training

Schnelle Laufstrecken

So erreicht man seine persönliche Bestzeit
Training

Das Gesamtpaket muss stimmen

Sportlicher Erfolg hängt von verschiedenen Faktoren ab
Training

Späte Trainingsform

Wenn man mit Verspätung zur Hochform aufblüht
Training

Du wirst auch nicht jünger

Prinzipiell sagt man, dass man in etwa nach sieben Trainingsjahren seinen individuellen Peak erreicht
Triathlon

Rekorddefinitionen

Extremleistung anstatt von Weltrekord

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.