Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Das Jahr der Rekorde

2019 purzelten nur so die Bestzeiten

Und dann gewinnt Frau Kosgei zuerst den 2019-er-London-Marathon mit einer Zeit von 2:18:20h, wobei sie die zweite Hälfte in sage und schreibe 1:06:42h gelaufen ist (damit hätte sie 2019 fast jeden Halbmarathon der Damen-Weltelite gewonnen…); dann läuft sie beim Great North Run eine 1:04:28h (was prinzipiell Weltrekord bedeutet hätte, zählte die Strecke zu den „offiziellen“, was aber nicht der Fall ist), und das ab „Meter 12“ im Alleingang; und schließlich eben Chicago und „smashing Marathon-World Record“.

Zum anderen muss selbst der kritischste Beobachter festhalten, dass sowohl Leistungsdichte als auch „Hochentwicklung“ in sämtlichen bekannten Ausdauersportarten sehr weit fortgeschritten sind. Die SportlerInnen sind austrainiert vom Feinsten und wenden Trainingsmethoden an, die wissenschaftlich durchdacht und auf die einzelnen Individuen abgestimmt sind; ebenso wie Ernährung und Hydration; ebenso wie differenzierte Regenerationsrituale etc., etc. Und wo viel Konkurrenz ist und Leistung geboten wird, die selbst eingefleischte Couch-Kartoffeln von den Computern weglockt (siehe z. B. Kipchoge und Wiener Prater), ist auch viel Geld drin. Und wenn viel Bares im Spiel ist, dann wird auch viel in die Forschung von Material gesteckt. Beinahe sämtliche Laufrekorde, die man 2019 aufgestellt hat, wurden in den neuen Wunderschuhen der bekannten Laufschuhfirma gelaufen. Es gab sogar AthletInnen, die ihre Wettkampfschuhe gegen jene dieser Firma austauschten und etwas dilettantisch übermalten – die Schwindeleien flogen auf, die Top-Platzierungen allerdings blieben.

Nun kann man sich zumindest zwei Fragen stellen

DSie erste lautet, ob es überhaupt Limits gibt für die sportliche Menschheit – wird es dereinst jemand den Marathon unter 30Min laufen? Oder einen Ironman in weniger als 4 Sekunden absolvieren? Und die zweite Frage lautet: wie schnell kann man selbst eigentlich sein/werden? Wenn man noch ein paar Jahre wartet und weitertrainiert und dann die neuen technischen Wunderwaffen selbst ausführt bei den Wettkämpfen. Freuen wir uns auf ein spannendes Olympia-Rekordjahr 2020!

Link: www.maxfunsports.com

06.12.2019, 13:00:00
Foto: MaxFun Sports
   Rekorde    Bestzeit
Passende Veranstaltungen
30. Oktober 2022
Bestzeitmarathon
relevante Artikel
International

Neuer Damen-Halbmarathon-Rekord

Ababel Yeshaneh stellt neue Bestzeit auf
International

Neuer 5 km Weltrekord

Joshua Cheptegei läuft Spitzenzeit im Fürstentum Monaco
International

Neuer Rekord auf 10 km

Kenianer Rhonex Kipruto bricht Weltrekord
Triathlon

Zeitverschiebung im Triathlon

Mit einem Vergleich der Siegerzeiten muss man vorsichtig sein
International

Neuer Rekord auf 15 km-Distanz

Äthiopierin Letesenbet Gidey stellte beim Sieben-Hügel-Lauf neue Bestzeit auf
Gedanken

Zeitspielereien

Diskussion um die offiziellen Streckenlängen
International

Kein Rekord ist für die Ewigkeit

Birgid Kosgei und Eliud Kipchoge stellen neue Bestzeiten auf
Athlet des Monats

Gott lief in Wien - Eliud Kipchoge

Was kann, soll man noch sagen über den besten Marathonläufer aller Zeiten

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.