Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Sonne, Sport und leichte Küche

Kokoswasser ein hervorragendes isotonisches Getränk

Erhitzte Gemüter und kühle Köpfe
Die sommerliche Radausfahrt: Glutheiße Sonnenstrahlen brennen sich erbarmungslos in die Haut. Milder Fahrtwind umspielt die Nasenspitze. Auch mancher heiße Schweißtropfen bahnt sich beharrlich seinen Weg. Nur das Abtauchen in den nahegelegenen See scheint die ersehnte Abkühlung zu verheißen. Doch bei tropischen Temperaturen lässt sich der Körper durch die richtige Ernährung schon von innen bestens kühlen! Leicht verdauliche, fettarme Speisen, die bekömmlich sind und den Organismus nicht zusätzlich belasten, sind in der wärmsten Zeit des Jahres ein absolutes Muss! Nicht nur Läufer und Radfahrer sind mit dem Zurückgreifen auf Lebensmittel, die Flüssigkeit spenden, bestens beraten.

Obst, Gemüse, Salate
Der Körper verliert durch das gesteigerte Schwitzen viele Nährstoffe und Energie, er läuft in der Sonne auf Hochtouren. Frisches Obst und Gemüse stehen deshalb im Sommer ganz oben auf dem Einkaufszettel! In dieser Zeit sind besonders viele Obstsorten reif und frisch erhältlich. Der Phantasie ist bei der Verwendung von Feigen, Beeren, Birnen und Weintrauben in der Küche keine Grenze gesetzt. Steinfrüchte wie Papayas, Mangos, Aprikosen, Pfirsiche, Kirschen und Mirabellen liefern zahlreiche wertvolle Nährstoffe. In Form von Smoothies und Shakes lassen sie sich auch unterwegs schnell und unkompliziert verzehren.

Zitrusfrüchte wie Limetten, Zitronen, Grapefruits und Orangen sind reich an Vitamin C, sie entziehen dem Körper Wärme und verleihen Erfrischungsgetränken eine belebende Note. Wassermelonen besitzen eine besonders kühlende Wirkung und bieten bei starkem Flüssigkeitsverlust den perfekten Ausgleich.

Tomaten und Gurken haben einen hohen Wassergehalt und sollten in keinem Salat fehlen. Auch Spinat und Tofu zählen zu kühlenden Lebensmitteln. Auberginen und Melanzani eignen sich besonders gut für Sommersalate. Minze, Thymian und Lavendel bieten Vitamin C, Eisen und Magnesium und hauchen den Gerichten eine Sommerbrise ein. Salbei besitzt eine schweißhemmende Wirkung. Sommerrettich wirkt antibiotisch und Brunnenkresse ist reich an Antioxidationsmitteln wie Betacarotin und Vitaminen.

Auch Joghurt, Quark, Kefir und Kokosnussmilch sind im Sommer ein kühler Genuss.

Trinken, trinken, trinken!
Bei all den Gedanken, die wir uns um unsere Ernährung machen, vergessen wir oft die Notwendigkeit einer ausreichenden Flüssigkeitszufuhr. Vor allem an heißen Sommertagen ist es unerlässlich die erhöhte Schweißbildung auszugleichen, um Schwindel, Konzentrationsstörungen und Kopfschmerzen vorzubeugen. Gerade bei Sportlern kann ein Flüssigkeitsdefizit zu Herz-Kreislauf-Problemen, Übelkeit und Muskelschmerzen führen. Wichtig ist es, über den ganzen Tag verteilt zu trinken, denn ein ausgeglichener Flüssigkeitshaushalt gewährleistet das Funktionieren unserer Organe. Wassermangel beeinträchtigt die körperliche und auch geistige Leistung, nicht nur beim Sport. Bei intensivem Training können bis zu drei Liter ausgeschwitzt werden, wobei wichtige Mineralstoffe verloren gehen, daher sollte während der Pausen immer eine Flasche mit bekömmlichen Getränken bereitstehen.

Als Sportler gilt es insbesondere auf den Elektrolyten- Haushalt zu achten !

Mineralreiche Getränke, Fruchtschorlen und Proteinshakes sind je nach körperlicher Belastung ideal. Grundsätzlich ist stilles Wasser der beste Begleiter beim Training, bei längeren Belastungsphasen muss aber auch auf die Energiezufuhr geachtet werden.

Kokoswasser erweist sich als ein hervorragendes isotonisches Getränk für Sportler, denn es füllt den Wasserspeicher des Körpers schnell wieder auf. Das durchsichtige Wasser der Kokosnuss steckt voller Mineralstoffe und hat einen hohen Kalium-, Natrium- und Magnesiumgehalt.

Eisgekühlt oder mit Eiswürfeln versetzt sollten die Getränke jedoch auch im Sommer keinesfalls aufgenommen werden!
Die Kälte schwächt den Körper zusätzlich. In heißen Ländern wird bei Hitze daher vornehmlich auf warmen Tee zurückgegriffen. Auch Joghurtgetränke und Sauermilchprodukte sind eine gängige Alternative.

Link: www.maxfunsports.com

27.06.2016, 12:00:00
Foto: MaxFun Sports/K.Köb
relevante Artikel
Gesundheit

Wenn der Muskel krampft

Tipps zur Vermeidung der unangenehmen Begleiterscheinungen
Ernährung

Wintergemüse

Dieses Gemüse macht die kalte Jahreszeit schmackhaft
Ernährung

Richtig trinken

Dehydriert der Körper, kann man sich weniger gut konzentrieren und bringt recht bald weniger Leistung
Ernährung

Straffe Haut durch richtige Ernährung

Ein wehmütiger Blick in die faltenfreie Vergangenheit
Ernährung

Superfood - Kritische Hinterfragungen

Startet ein Trend in Hollywood durch, so schlägt er große Wellen
Ernährung

Ran an die Powerfrüchtchen

Beerenobst enthält viele lebenswichtige Vitamine und Mineralstoffe
Gesundheit
Ernährung

Vitaminstark durch den Winter

Damit Schnupfen, Halskratzen, Husten oder gar eine Grippe keine Chance haben.

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.