Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Trainingslager in Österreich

Mit diesen Voraussetzungen locken Hotels Ausdauersportler

Was muss ein österreichisches Hotel haben, dass es für ein Trainingslager geeignet ist? Gute Frage, nicht ganz leicht zu beantworten, sind die Wünsche der einzelnen SportlerInnen doch recht unterschiedlich. Hier ein Versuch, der auf Erfahrungswerten zu basieren scheint.

Zunächst einmal muss klar betont werden, dass der Standort der wohl entscheidende Faktor ist. Das beste Hotel nützt beispielsweise einem Triathleten nichts, wenn weit und breit keine Möglichkeit zum Schwimmen ist, die Straßen ausschließlich Hochschaubahnen gleichen und lediglich Laufen auf coolen Trails möglich ist. Sporthotels im Hochgebirge gibt es im Alpenland genügend. Die eignen sich meist sehr gut für alle Arten von Trailrunnern und Mountainbiker. Freunde des hochsommerlichen Ausdauer-Dreikampfes benötigen Anderes. Womit wir an und für sich schon bei des Pudels Kernen angelangt sind; um wirklich allen Wünschen diverser AusdauersportlerInnen gerecht werden zu können, muss man als Hotelbetreiber diese auch kennen.

Wenn der Hotel-Chef selbst Sportler ist

Die besten Lauf-/Rad- oder „Wie-auch-immer“-Hotels sind die, die auch von passionierten AusdauersportlerInnen geführt werden. Dann passt meist alles, es fängt bereits beim sportlergerechten Essen an: Dazu zählen ein reichhaltiges und vielfältiges Frühstücksbuffet, diverse Riegel und Kohlenhydrat-Snacks zum Mitnehmen. Die Möglichkeit, ein Mittagessen einzunehmen, die meisten SportlerInnen brauchen da nur eine Kleinigkeit, weil das Training im Vordergrund steht bzw. weil das Vormittagstraining einfach zu lange dauert; Nachmittagsbuffet und Abendbuffet; alles kohlenhydratlastig, damit die Speicher hervorragend aufgefüllt werden können.

Auf den Willkommenscocktail verzichtet der Sport-Hotelier, stattdessen wird ein Gutschein für das Sportwäsche-Waschen verschenkt. Chefin oder Chef stellen persönlich diverse Lauf- und Radrouten vor. Das Angebot ist groß, von lockeren Grundlageneinheiten über knallharte Intervallstrecken; Schwimmbad- und Fitnesscentereintritt sind selbstverständlich inkludiert im Package.

Link: www.maxfunsports.com

19.02.2019 05:00:00
Foto: pixabay.com
relevante Artikel
Reisezeit

Kärnten Läuft Trainingscamp

Sichere Dir noch einen Platz beim Lauf-Camp am Wörthersee
Laufsport

Erfolgreiches Trainingscamp

Laufvorbereitungscamp beim Werzer’s am Wörthersee
Reisezeit

Tipps für das Trainingslager

Trainingscamp darf kein Urlaub sein
Tipps & Trends

Lauf-Trainingscamp

Ideale Vorbereitung für die Laufsaison am schönen Wörthersee
Training

Der schnelle Zehner - Trainingslager

Was braucht man nun, um über diese Distanz schnell zu sein?
Training

Trainingslager in Kenia

Man hört es immer wieder, dass Spitzenathleten in Kenia, Äthiopien oder auch in St. Moritz auf Trainingslager sind.
Urlaub

Weihnachtliches Trainingslager

Ein Trainingslager über die Weihnachtsfeiertage sollte vernünftig geplant werden.
Urlaub

Training in den Herbstferien

Für viele hat der Ernst des Lebens nach einer langen Sommer-Durststrecke wieder begonnen. Die Kinder müssen die Schulbank drücken, die Erwachsenen in diversen überheizten Büros ihr Leben fristen.

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.