Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Schafberglauf feierte Jubiläum

Andrea Mayr feierte 5. Sieg in Folge

Beim 20. Schafberglauf feierte Andrea Mayr bei idealen Laufverhältnissen in St. Wolfgang ihren fünften Sieg in Folge. Diesmal in einer Zeit von 45:12 Minute, damit hat die 39-Jährige zum dritten Mal nach 2015 und 2018 das gesamte Männerfeld hinter sich gelassen. Mayr blieb auf dem 5,83 km kurzen, aber mit 1.190 Höhenmetern sehr knackigen Berglauf, nur 32 Sekunden hinter ihrem eigenen Streckenrekord aus dem Jahr 2015 (44:40). Die Ränge 2 und 3 belegten mit Respektabstand Sibylle Schild (Adidas Terrex) in 56:42 Minuten und Claudia Rosegger (Kolland Tosport Diesel Sport) in 57:37 Minuten. 

Bei den Männern gelang Daniel Rohringer (LA Sporttiva Moutain Running Team) in 47:13 Minuten nach 2014 und 2017 der dritte Schafberglauf-Gesamtsieg. Auf Rang 2 der mehrfache Duathlon-Staatsmeister Karl Prungraber (Union Reichenthal) in 48:08 Minuten. Christian Doppler (LC MKW Hausruck) finishte als Dritter in 49:20 Minuten.

Vier Frauen und 44 Männer schafften diesmal die „1-Stunden-Schafberg-Schallmauer“ – die nur bei einer sehr guten körperlichen Verfassung möglich ist. 

Masters
Neben den AK40-Assen Mayr und Prungraber gab es auch von etlichen Mastersläufern beeindruckende Leistungen. Der 65-jährige Kitzbüheler Peter Flunger war z. B. als Sieger der M60 bereits nach 56:36 Minuten im Ziel am Schafbergbahnhof. Die 59-jährige Irmi Kubicka finishte als überlegene W50-Siegerin in 1:00:49 Stunden. Den meisten Applaus erhielt der bereits 81-jährige Masters-Weltmeister Johann Weber (LCAV Jodl Packaging) der den Berg in 1:17:10 Stunden bezwang und damit sogar um 18 Sekunden schneller als im Vorjahr war.

Regionswertung
Als Sieger der erstmalig durchgeführten Regionswertung konnten sich Daniel Rohringer (47:12) und Lokalmatadorin Claudia Wimmer (LG St. Wolfgang, 1:03:32) im Berghotel Schafbergspitze (Österreichs erstes, bereits 1862 gegründetes Berghotel) feiern lassen. Auf den Rängen 2 und 3 Stefan Kogler (USC Abersee, 49:32) und Christoph Laimer (De-Bettin Sparkasse Salzkammergut, 50:00) bzw. Martina Hahn (LC Ebensee, 1:07:59) und Kerstin Krabath (1:12:21). 

Die Top 3 des 20. Schafberglaufes in St. Wolfgang

Frauen:
1. Andrea Mayr    45:12        
2. Sibylle Schild    56:42        
3. Claudia Rosegger    57:37    

Männer:
1. Daniel Rohringer    47:13
2. Karl Prungraber    48:08     
3. Christian Doppler    49:20
 

Link: www.maxfunsports.com

27.05.2019, 10:00:00
Foto: Hörmandinger
relevante Artikel
Trailrunning

Run auf den Schafberg

Trotz winterlichen Gipfel muss man keine Angst vor dem Yeti haben
Laufsport

Jubiläum am Schafberg

20. Duell zwischen Mensch gegen Dampflok beim Schafberglauf
Laufsport

Frauen-Power beim Schafberglauf

Berglauf-Weltmeisterin Andrea Mayr siegte vor allen Männern
Laufsport

Lauf auf den Schafberg

Duell zwischen Mensch gegen Dampflok beim Schafberglauf
Laufsport

Schafberglauf - die Strecke bietet alles

Seil und Haken können im Tal gelassen werden
Laufsport

Die Laufsport-Events im Wonnemonat Mai

Melde Dich jetzt an und sei dabei
Laufsport

Dachstein-Krippenstein-Berglauf

8,4 Kilometer BERGWÄRTS - Achtung Teilnehmerlimit!
Laufsport

Postkartenwetter beim 17. Schafberglauf

Andrea Mayr und Christian Hoffmann holten sich den Sieg
Album Schafberglauf / 18.05.2008

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.