MaxFun Sports Laufsport Magazin

Ein Wechsel vom Triathlon zum Laufsport ist eher ungewöhnlich

Eva Wutti läuft


Ausgeschlossen ist es nicht, der „triathletische“ Weg ganz hinauf war sicher genauso steinig und schwer wie es jener im Marathon sein wird.

Wobei es auch nicht verwundert, dass z. B. der ehemalige Skispringer Roglic plötzlich zur Weltklasse im Radsport zählt. Das explosive Abspringen mit anschließendem Schweben durch die Lüfte hat – rein sportwissenschaftlich gesehen – relativ wenig mit der Ausdauersportart Radfahren zu tun. Dennoch hatte der Slowene zwei „Radsport-Startvorteile“; er hatte bereits einen leistungssportgestählten Körper (geringer Körperfettanteil, geringes Körpergewicht) und er war bereits eingetaucht in die Welt des Profisports, weder all die Entbehrungen. Noch all die Dinge, die einen Profi ausmachen, waren ihm fremd.

Vor einigen Jahren bereits war es einer der Brownlee-Brüder, der mal einen 10000-m-Lauf auf der Bahn bestritt und eine „mittige“ 28-er-Zeit hinlegte. Verdammt beachtlich, wenn man bedenkt, dass er sich damals (wie heute) inmitten seiner Triathlon-Karriere befand. Und ob man will oder nicht, hat man als Dreikämpfer schlicht und einfach mehr Muskulatur (im Vergleich zu einem reinen Läufer), die man mit Sauerstoff versorgen muss, auch wenn z. B. die Brownlees zu den sehr schlanken Dreikämpfern zählen.

Interessant wäre es auch, wenn die beiden Zweifach-Ironman-Hawaii-Sieger

  • Jan Frodeno und
  • Patrick Lange

auf die Marathonstrecke wechseln würden und sich konsequent ein, zwei Saisonen lang nur auf die längste olympische Laufdistanz vorbereiteten. Immerhin laufen sie ihre Konkurrenz teilweise ja in Grund und Boden.

Der wohl prominenteste „Wechsler“ war ein gewisser Lance Armstrong. Der hatte bereits als 15-jähriger seiner Konkurrenz, die etwa aus Mark Allen, Dave Scott oder Scott Molina bestand, gehörig eingeheizt, bevor er die Tour (dann eben doch nicht) 7x hintereinander gewann. Und bevor er wieder zum Triathlon wechselte und auf der 70.3.-Distanz supererfolgreich war. Bis zu jenem Tag, an der er…

Link: www.maxfunsports.com

relevante Artikel
Triathlon

Volkstriathlon als Triathlon-Einstieg

Der ideale Wettkampf für Triathlon-AnfängerInnen
Triathlon

Fit für den ersten Dreikampf

Das braucht man wirklich für den ersten Triathlon
Triathlon

Wechseltraining in der kalten Jahreszeit

Vom Neopren aufs das Rad und danach in die Laufschuhe
Triathlon

2020 also Ironman 70.3 Rennen in Graz und Challenge St. Pölten

Verhältnis der Marke Ironman zu anderen, etwa der Marke Challenge, war stets ein nicht ganz einfaches
Triathlon

So wird man zum Ironman

Grundvoraussetzungen für die Ironman 70.3-Distanz
Triathlon

Wettkampf vs. Training

Der feine Unterschied zwischen Wettkampf und Training
Triathlon

Blut geleckt

Auf den Ironman-Geschmack gekommen
Training

Starke Arme

Wie ist das denn generell mit Muskelmasse und Ausdauersport
Album Linztriathlon / 28.05.2016

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.