Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Ein Wechsel vom Triathlon zum Laufsport ist eher ungewöhnlich

Eva Wutti läuft

8h37Min36s, so kurz benötigte Eva Wutti bei ihrem zweiten Ironman 2013 in Kopenhagen Das war damals die viertschnellste Zeit einer Frau über die Langdistanz. Ihren ersten Ironman 2013 in Klagenfurt konnte sie aufgrund von technischen Problemen auf dem Rad nicht beenden. Die insgesamt fünffache Ironman-Siegerin aus Wolfsberg wechselt nun allerdings wenig überraschend ganz zum Laufsport, war sie doch beim heurigen Vienna City Marathon das WM-Limit im Marathon gelaufen, nach 2h34Min12s blieb die Uhr dort stehen.

Ein Wechsel vom Triathlon zum Laufsport ist eher ungewöhnlich

Meist ist es so, dass Spezialisten aus einer der drei Disziplinen - aus welchen Gründen auch immer - zum Triathlon wechseln. Beispiel Cameron Wurf, der ehemalige Ruderer und Radprofi. Der Australier knallt eine Radbestzeit nach der anderen auf den eisernen Asphalt. Mittlerweile hat er bereits ein paar hochkarätige Ironmansiege zu Buche stehen, und auch seine Schwimm- und Laufzeiten werden angesichts seiner unglaublich vielen Starts immer hammermäßiger. Ebenfalls mehr als beachtenswert. Im Jahre 2004 belegte Wurf Rang 16 im Leichgewichts-Zweier bei den Olympischen Spielen in Athen.

Dass nicht alle erfolgreichen „Wechsler“ mit „Wu“ (Wutti, Wurf…) anfangen müssen, beweist ua. der ehemalige Skispringer Primoz Roglic aus Slowenien. Einst im Skifliegen beheimatet, fliegt er jetzt auf seinem Drahtesel nicht nur die Berge hoch, sondern quasi wie im Sturzflug auch bergab. Roglic kann mittlerweile neben seinen winterlichen Erfolgen beispielsweise auf einen 3. Gesamtrang beim Giro 2019 oder einen Vize-Weltmeistertitel im Einzelzeitfahren 2017 verweisen.

Natürlich ist es naheliegend, dass Sportler, die in einer bestimmten Sportart Weltklasse sind, auch in anderen, eventuell sehr verwandten Sportarten, Weltklasse werden (können). Weil sie wissen, wie der Hase läuft, was man alles machen muss, um ganz an die Spitze zu kommen. Nichtsdestotrotz braucht man - wie immer - eine Menge Talent und auch eine Portion Glück, um im richtigen Moment am richtigen Ort zu sein.

Ob Eva Wutti im Laufsport dermaßen erfolgreich sein kann wie im Ironman, wird die Zukunft weisen.

Link: www.maxfunsports.com

relevante Artikel
Triathlon

So wird man zum Ironman

Grundvoraussetzungen für die Ironman 70.3-Distanz
Triathlon

Wettkampf vs. Training

Der feine Unterschied zwischen Wettkampf und Training
Triathlon

Blut geleckt

Auf den Ironman-Geschmack gekommen
Training

Starke Arme

Wie ist das denn generell mit Muskelmasse und Ausdauersport
Triathlon

Triathlon-Party in Linz

Tausende SportlerInnen beim LinzTriathlon am Start - Anmeldung für 2020 möglich
Triathlon

Der perfekte Triathlon-Schuh

Worauf man bei den Triathlon-Schuhen achten sollte
Triathlon

Die Schwimmflügel des Triathleten

Was Paddles im Schwimmtraining bringen
Triathlon

Wassertemperaturen im Triathlon

Die Regeln mit Mindest- und Maximaltemperaturen von Wasser
Album Linztriathlon / 28.05.2016

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.