Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Gemeinsam Laufen, gemeinsam schwitzen

Teambuilding

Teambuilding ist in aller Munde, doch bei weitem nicht in allen Unternehmungen en vogue, moderne Verantwortliche wissen Bescheid, wie wichtig Sport und Gesundheitsförderung sind für den Erfolg eines Unternehmens; auch darüber, wie wichtig es ist, ein TEAM zu haben, ein Team zu fördern und fordern, ein Team, das zusammenhält, in dem die einzelnen Mitglieder aber auch in der Lage und willens sind, miteinander zu KOMMUNZIEREN. Und auch bereit sind, sich negative Dinge an den Kopf zu werfen. Und damit umgehen können. Kommunikation wird (fast) überall GROSSGESCHRIEBEN! Bloß haben da die wenigsten etwas davon, denn nur, weil etwas großgeschrieben ist/wird, heißt das noch lange nicht, dass auch praktiziert wird, was gemeint ist.

Womit wir beim Laufen sind. Nichts, aber auch schon gar nichts spricht gegen Teambuildingmaßnahmen wie dem gemeinsamen Laufen, ein- oder zweimal pro Woche. Die Ausrede, dass man unterschiedlich schnell und leistungsstark ist, zählt nicht, denn gemeinsam weglaufen, respektive gemeinsam die paar Minuten warten, bis man losläuft, und gemeinsam wieder ankommen, das gelingt in jeder noch so heterogenen Gruppe. So der Trainer/Verantwortliche über genügend Erfahrung mit Laufgruppen verfügt und ein bisschen Fingerspitzengefühl für Kommunikation und Emotionen hat. Ist dies der Fall, spricht auch gar nichts dagegen, dass leitende Angestellte oder gar Eigentümer von Firmen mit nicht leitenden gemeinsam laufen, gemeinsam schwitzen, gemeinsam leiden. Denn schließlich handelt es sich ja hoffentlich bei allen Beteiligten um „Mitarbeiter“, und nicht um Untergebene. Und mit Mitarbeitern kann man auch laufen und sich dabei über die Arbeit oder über Gott und die Welt unterhalten. Und wird die Menschen alsbald näher kennengelernt haben, andere Seiten entdeckt, sie in ihr Herz geschlossen. Ist man so weit, rennt auch die Kommunikation viel besser.

Wie kann ein solches Teambuilding-Lauftraining nun aussehen? Man könnte sich stets montags um 18:00 Uhr beim Firmeneingang treffen, vornehmlich mit einem „guten“ Lauftrainer, um GEMEINSAM die ersten paar Minuten einzutraben, ganz langsam, so, dass ALLE mitkommen, nach dem Aufwärmen absolviert man ebenfalls GEMEINSAM ein paar Lauf-ABC-Übungen und Steigerer. Danach wird die Gruppe eingeteilt, nach Leistungsniveau werden verschiedene Intervalle gelaufen, in den Pausen findet man sich stets zusammen. Auslaufen wieder GEMEINSAM, sehr locker. Nach dem ca. einstündigen Lauftraining absolviert man dann noch in der Gruppe – unter fachkundiger Anleitung – ein paar Rumpfstabilisations- und Kräftigungsübungen in der Firma, Räume gibt es meist genügend dafür. Aufgrund des „Miteinander-Redens“ und des Zugehörigkeitsgefühls zur Laufgruppe hat man schneller ein funktionierendes Team geformt, als gedacht und muss dafür nicht einmal ein Raumschiff mieten wie Herr Riis.

Link: www.maxfunsports.com

30.11.2015, 10:00:00
Foto: MaxFun Sports
relevante Artikel
Tipps & Trends

Alternativtraining im Sommer

Vor allem das Spiel 2 gegen 2 ist konditionell ganz schön anstrengend
Triathlon

Sonnenstich vermeiden, aber wie

Die besten Ironman-Profis zeigen es seit Jahren vor
Gesundheit

Gelsen und Mücken - hier ein paar Tipps für die SportlerInnen

Was kann der passionierte Ausdauersportler tun gegen diese lästigen Viecher
Gedanken

Macht Laufen intelligenter

Heutzutage ist es in vielen großen Unternehmen gern gesehen, wenn die MitarbeiterInnen körperlich aktiv sind
Training

Trainingsvorbilder

Vorsicht bei Adaptierung von Trainingsprogrammen von Top-Athleten
Training

Training in der Kälte

Was beim Tempo bei kalten Temperaturen zu beachten ist
Ernährung

Was man unter BCAA versteht

Wirkung von Aminosäuren im Laufsport und Training
Training

Speedhiking bedeutet klarerweise so viel wie schnelles Wandern

Worauf man achten sollte und was das Ganze bringt, das liest du in den nächsten Zeilen.

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.