MaxFun Sports Laufsport Magazin

Die Hahner Sisters

28.01.2015, 20:00:00
Foto:
MaxFun Sports

Den Österreichern sind die schnellsten Marathon-Zwillinge der Welt spätestens seit dem VCM 2014 ein Begriff

Da nämlich gelang Lisa, nein, Anna (!!! Auf deren Website ist zwar zu lesen, dass sie sich selbst nicht ganz sicher sind, ob ein- oder zweieiig, aber sooo ähnlich, dass man die beiden ganz und gar nicht auseinanderhalten könnte, sehen sie sich auch wieder nicht…) ein fulminanter Sieg. Den sie erst auf den allerletzten Metern, knapp bevor man auf den Heldenplatz einbiegt, fixieren konnte, indem sie die bis dahin führende Caroline Chepkwony einfach so stehenließ (zu deren Verteidigung man aber sagen muss, dass diese stehend ko war). Um mit einer Zeit von etwas mehr als 2h28Min zu gewinnen, ihre persönliche Bestzeit konnte Anna dann im Herbst beim Berlin-Marathon mit 2h26Min44 aufstellen (das war der 7. Platz, damit war sie auch beste Europäerin).

Schwester Lisa ist eine Spur langsamer unterwegs, zumindest auf den langen Strecken, vergleicht man die 5.000-m-Bestzeiten der beiden, hat Lisa die Nase vorne (15Min49 zu 16Min07). Beide sind aber extrem gut unterwegs, und wenn man bedenkt, dass die Zwillinge erst im zarten Alter von 18 Jahren mit dem Laufsport angefangen haben, und das auch nur deshalb, weil sie einem Vortrag von Joey Kelly gelauscht haben, kann man sich ausmalen, wohin die Reise noch führen kann. Im Jugendalter waren Anna und Lisa tischtennisspielenderweise unterwegs, auch interessant, denn die schnelle Ballsportart hat sicherlich einiges zu deren koordinativen Fähigkeiten beigetragen, und diese sind ausgesprochen wichtig (und machen auch einen recht beträchtlichen Teil ihrer Gesamttrainingsumfänge aus), wenn man große Kilometerumfänge – wie sie etwa in einer Marathonvorbereitung obligatorisch sind – zu absolvieren hat.

Sowohl Lisa als auch Anna haben ihren Bachelor-of-Education-Abschluss an der Uni Mainz gemacht, beide im Jahr 2013, die Zwillinge sind also auch mit Köpfchen bei der Sache (oder bei allen Sachen), aber etwas Andres glaubt man ohnehin nicht, wenn man sich die eloquenten Interviews der beiden ansieht. In denen beispielsweise auch zu hören ist, dass die erklärten Ziele die Spiele von Rio sind. Das Geschwisterpaar war im Rahmen der Fußballweltmeisterschaft 2014 bereits einmal nach Brasilien eingeladen worden, wo die beiden bei morgendlichen Läufen an der Strandpromenade der Copacabana bereits olympische Luft voreinatmen konnten. 2012 wäre die VCM-Siegerin von 2014 beinahe die Qualifikation für London gelungen, läppische 14 Sekunden (oder 65 m!!!) hätte Anna schneller sein müssen; der Deutsche Verband blieb hart und drückte kein Auge zu, Sport und sportliche Entscheidungen können auch verdammt hart sein…Vor Rio kommt aber noch der VCM 2015, bei dem Anna zumindest wieder aufs Stockerl laufen möchte; durchaus möglich, dass die sympathische Hünfelderin da ein bisschen tiefstapelt und in Wirklichkeit eine Zeit um 2h25Min anpeilt. Wir werden sehen, was der 12. April in Österreichs Hauptstadt bringen wird. Lisa, die sehr gerne Streuselkuchen vertilgt und deren Lieblingstier die Ziege ist, wird eine Woche später beim Hannover-Marathon an den Start gehen.

Auf jeden Fall können wir alle gespannt sein, was das Jahr 2015 für die beiden Schwestern bringen wird, an Disziplin und Trainingseifer mangelt es auf jeden Fall nicht; momentan bereiten sich die beiden fünfeinhalb Wochen lang in Addis Abeba, der Hauptstadt Äthiopiens, in einer Höhe von 2.750 Metern auf die bevorstehenden Aufgaben vor. Eine „nette“ Einheit der beiden war ein 35-er in 2h20, negativ bis zu einem km-Schnitt von 3Min50s. Gas geben, ihr Hahner-Zwilling, MaxFun Sports wünscht viel Erfolg für das 15-er-Jahr, zwei gelungene Qualifikationen für Rio und dann natürlich super Spiele ebendort!

Link: www.maxfunsports.com

Ergebnisse
relevante Artikel
Laufsport

VCM wegen Covid-19 abgesagt

Vienna City Marathon fällt dem Coronavirus zum Opfer
International

Ein internationaler Laufsport-Rückblick zum vergangenen Wochenende

Überall läuft es: Bonn Marathon, Freiburg Marathon, Halbmarathon in Prag und Berlin
Laufsport

Zahlen, Fakten vom diesjährigen Vienna City Marathon

Lemawork Ketema knallte nach 2h10Min44s ins Ziel und Streckenrekord von Nancy Kiprop
Training

Vienna City Marathon - der Countdown läuft

Versäumtes Training kann man schlicht und einfach nicht nachholen
Laufsport

Das rot-weiß-rote Rennen beim Vienna City Marathon

Die Top-Österreicher Männer und Frauen beim 35. Vienna City Marathon am 22. April
Laufsport

Salaheddine Bounasser holte sich den Sieg beim VCM

Ungewöhnlich hohe Temperaturen beim 35. Vienna City Marathon
Laufsport

Marathonwoche in Wien

Nachmeldungen nur solange Startnummernvorrat reicht
Laufsport

Top-Athleten in Wien

Konkurrenz beim diesjährigen VCM ist groß
Album Vienna City Marathon / 12.04.2015
Album Vienna City Marathon 1994 / 10.04.1994
Album VCM-Winterlauf 3 / 08.03.2015
Album VCM-Winterlauf 2 / 15.02.2015
MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Spartan Race
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.