Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Crossläufe

22.11.2014, 18:00:00
Foto:
MaxFun Sports/K.Köb

In der kalten Jahreszeit bieten sie sich förmlich an, die Crossläufe.

An dieser Stelle soll jetzt gar nicht für einen speziellen dieser Art geworben werden, sondern generell für all diese ihrer Sorte, ist es doch so, dass die meisten Läufer in der Winterszeit ohnehin nicht genau wissen, wann und wo sie starten sollen. Gut, es gibt diverse Marathon-Vorbereitungsläufe, Weihnachts- und Silvesterwettkämpfe und Ähnliches, die kann man ja eh ohnehin alle so „mitnehmen“. Bloß Bestzeiten – mal abgesehen von Vergleichszeiten zu den Vorjahren – darf man sich meist schon allein aufgrund der kalten Temperaturen nicht erwarten. Und natürlich auch deshalb nicht, weil man gerade erst wieder mit dem Training begonnen hat, hauptsächlich im unteren Grundlagenbereich unterwegs ist, nebenher vielleicht Krafttraining oder gar Maximalkrafttraining für die Beine macht, etc.

Beim Crosslaufen kommt dem Element Kraft eine große Bedeutung zu, meist geht es direkt durch den ärgsten Dreck, über steile Hügel drüber, um Ecken, vor denen man komplett abbremsen und nach denen man voll beschleunigen muss, herum, mindestens aber über Wald- und Wiesenboden; da kommt es nicht nur auf einen kraftvollen Schritt, sondern auch auf eine saubere Technik an; und die wiederum bedarf höchster Konzentration, etwa, damit man nicht überknöchelt, zumindest aber, damit man nicht zu schlurfen beginnt und damit immer langsamer wird. Koordinative Fähigkeiten sind mehr als gefragt.

Alles in allem also perfekte Bedingungen für perfekte Einheiten, die man nicht allzu ernst nehmen darf. Klar will man schneller sein als sein Trainingskollege, klar will man schneller sein als etwa im Vorjahr, doch gerade dieser Vergleich hinkt oft mehr, als man sich eingestehen mag. Zu sehr hängt alles von den Wetterverhältnissen und Bodenbeschaffenheiten ab. Es macht einen riesigen Unterschied, ob es gerade eine Woche lang durchgeregnet hat und man bei jedem Schritt zwanzig Zentimeter tief einsinkt oder ob der Boden etwa gefroren ist und man fast schon Bahnbedingungen vorfindet. Dann natürlich, wie viel Grad es hat, ob Wind geht, Schnee liegt oder ein Schneesturm sein nettes Wesen zeigt, etc. Somit hinken die Vergleichszeiten zum Vorjahr quasi immer.

Man selbst sollte aber nicht hinken, sondern wirklich darauf bedacht sein, einen „ordentlichen“ Laufschritt an den Tag zu legen, geht es doch um die Vorbereitung auf die nächste Saison. Daher achte man bereits im Training darauf, so oft wie möglich gut durchgeführte – und eventuell beobachtete – Laufschule zu betreiben, beim „Crossen“ wird man dafür durchaus belohnt. Die meisten internationalen Topläufer der Vergangenheit und Gegenwart hielten und halten viel von diesen Wettkämpfen auf mehr als schwierigen Untergründen. Haile G. oder Kenny B. etwa waren/sind Koryphäen auf diesem Gebiet, Zweiterer etwa konnte sich satte sechsmal den Crosslauf-Weltmeistertitel holen. Und wenn man diesen beiden – oder auch allen anderen Spitzenläufern – zusieht, bemerkt man sofort, dass deren Laufstil extrem ökonomisch-kraftvoll ist. Und dies nicht zuletzt deshalb, weil sehr viel im Gelände gelaufen wird, dort wo Propriozeption (also sozusagen „vorausdenkendes“ Laufen), koordinative Fähigkeiten (z. B. die Umstellungsfähigkeit: Körper, Geist und Seele müssen sich dauernd auf andere Bedingungen einstellen) und kräftiger Schritt mehr als große Rollen spielen. Und genau diese Fähigkeiten nimmt man dann herrlich mit auf die Straße, mit in die nächste Saison.

Link: www.maxfunsports.com

Ergebnisse
21. Oktober 2017
Harrachpark Cross
 Ergebnisse
13. Dezember 2015
Vienna Indoor Trail
 Ergebnisse
14. Dezember 2014
Vienna Indoor Trail
 Ergebnisse
Passende Veranstaltungen
5. Januar 2020
Bergedorfer Crosslauf
relevante Artikel
Laufsport

vienna indoor trail

Trail your feet!
Laufsport

Hindernis und Co

Auf zu neuen Ufern, auf ins Glück!
Laufsport

Besondere Läufe - jeder Weg führt zum Ziel !

Und das Ziel soll sein, die Leute zum Sport (Laufsport) und damit zu mehr Gesundheit zu bringen.
Laufsport

Das war der erste Vienna Indoor Trail

1.200 Crossläufer waren für den ersten Vienna Indoor Trail angemeldet. Die besten Impressionen sind online.
Laufsport

Auhof-Center Crosslauf

Crossläufe haben immer das Flair von etwas „Echtem“ !
Laufsport

Wie trainiert man für den Vienna Indoor Trail?

The first Vienna Indoor Trail - am 14. Dezember in der Halle A in der Reed Messe Wien
Laufsport

Der erste Indoor Trailrun in Wien

„trail your feet“ am 14. Dezember 2014 in Wien veranstaltet vom Vienna Night Run Team
Laufsport

Ein Highlight für alle CrossläuferInnen

Der späte Herbst zählt läuferisch gesehen zur Crosslaufzeit und kulinarisch zur Wildzeit. Dies alles wird beim Mammut Crosslauf vereint.
Album Vienna Indoor Trail / 13.12.2015
Album Vienna Indoor Trail / 14.12.2014
Album Wildsau Dirt Run / 19.10.2013
Album Vienna Indoor Marathon / 16.12.2012
MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.