MaxFun Sports Laufsport Magazin

Arbeite an Deinen koordinativen Fähigkeiten !

27.08.2014, 12:00:00
Foto:
© MaxFun.cc/K.Köb

Beim Laufen schlurfen sicher 50% der Laufenden irgendwie herum, mit alternativen Spielsportarten, Lauf-ABC-Übungen, aber auch mit gezieltem Krafttraining kann da ordentlich geholfen werden.

"Koordination" gehört neben Kraft, Ausdauer, Flexibilität und Schnelligkeit zu den fünf motorischen Grundeigenschaften. Ein Mindestmaß an Koordination ist klarerweise für alle Bewegungen vonnöten, sonst könnte man nicht gehen, stehen, sitzen, die Augenlider auf- und abbewegen, nicht sprechen, tanzen, singen, und auch nicht laufen. Wobei Laufen an und für sich keine allzu schwierige Bewegung darstellt, Stabhochspringen oder Golf etwa sind koordinationsmäßig die anspruchsvollsten Sportarten, Geräteturnen, Klettern oder Wasserspringen folgen auf den Fuß.

Generell gibt es verschiedene Arten von Koordination; man spricht von intramuskulärer Koordination, wenn man das Zusammenspiel von Nerven und Muskeln meint; je besser dieses ist, desto höher die Maximalkraft, wer seine intramuskuläre Koordination trainieren möchte, tut dies auch mit Maximalkrafttraining, wobei es hier – und das ist vor allem für Ausdauersportler interessant – zu keinem oder kaum einem Muskelzuwachs kommt. Günstig deshalb, weil mehr Muskelmasse gleichbedeutend wäre mit mehr Sauerstoffverbrauch, welcher gleichbedeutend wäre mit geringerer Ausdauerleistung.

Intermuskuläre Koordination ist das Zusammenspiel verschiedener Muskelgruppen, also z. B. das von Brust- und Armmuskulatur. Je besser sozusagen der ganze Körper zusammenarbeiten kann, desto leichter fallen komplexere Bewegungen – wie z. B. ein Aufschlag beim Tennis, das Kugelstoßen oder aber auch eine korrekt ausgeführte Kniebeuge. Koordinative Fähigkeiten wiederum kann man ebenfalls mannigfaltigst einteilen. Da gibt es etwa die Rhythmisierungsfähigkeit, die Reaktionsfähigkeit, die Kopplungsfähigkeit, die Gleichgewichtsfähigkeit und viele mehr.

Eingangs erwähnt wurde bereits die Tatsache, dass Laufen (oder auch Radfahren) nicht gerade extrem schwierige Sport- und Bewegungsarten sind – rein koordinativ gesehen. Wer sich dem Triathlon verschrieben hat, hat mit dem Schwimmen eine wesentlich anspruchsvollere Geschichte dabei – daran verzweifelt so manch guter Läufer/Radfahrer, gilt es beim Schwimmen doch zum einen den Wasserwiderstand zu verringern, zum anderen den Vortrieb zu vergrößern. Fische beispielsweise haben ihre Schwimmfähigkeiten beinahe bis zur Spitze getrieben; gut, Haie haben dafür ca. 400 Millionen Jahre gebraucht, so viel Zeit hat der durchschnittliche Triathlet nicht.

Doch zurück zum Laufen/Radfahren. Auch bei diesen technisch nicht so anspruchsvollen Bewegungsarten lohnt es sich, an seinen koordinativen Fähigkeiten zu arbeiten. Beim Radfahren belegen zahlreiche Studien, dass der Unterschied zwischen rechts- und links-tretendem Bein oft gewaltig ist; dass kein runder (und daher ökonomischer) Tritt vorhanden ist. Je höher das Niveau, desto geringer übrigens die Unterschiede, desto runder der Tritt. Ja, Übung macht den Meister…

Beim Laufen schlurfen sicher 50% der Laufenden irgendwie herum, mit Lauf-ABC-Übungen, aber auch mit gezieltem Krafttraining kann da ordentlich geholfen werden.

Und gerade jetzt im Winter ist es sicher von Vorteil, wenn man Spielsportarten wie Tennis, Fußball, Basketball oder auch Klettern in allen möglichen Varianten in sein Training einbaut. Bei den Spielsportarten muss man geschickt agieren, gewandt laufen, sich in Blitzesschnelle auf unterschiedliche und sich andauernd ändernde Spielumstände einstellen, man muss vorausschauend denken, etc.

Beim Klettern geht es um Geschicklichkeit, Mut, ebenfalls antizipierendes Denken, Kraft, Technik und vieles mehr. Das Ausüben von anderen Sportarten macht außerdem den Kopf frei, und wer etwa mal einen 5er im Vorstieg geschafft hat und sich dabei – vor allem, was seinen Mut angeht – ziemlich überwinden musste, wird an solche Situationen auch beim nächsten Wettkampf denken und vielleicht länger durchbeißen können, weil er ja auch die schwierige Situation in der Wand gemeistert hat. Vorbei sind sie auf jeden Fall, die Zeiten, in denen Läufer „nur“ durch Laufen besser geworden sind; oder Radfahrer „nur“ durch Rad fahren. Ein Loblied an alle ausgleichenden Sportarten!

Christian Kleber (MAS)

Link: www.MaxFunTiming.com

Ergebnisse
relevante Artikel
Gesundheit
Gesundheit

Seitenstechen vermeiden

Tipps gegen den unliebsamen Begleiter beim Laufen
Tipps & Trends

Digitale Umsetzung von Corona Schnelltest mit MaxFunRegister

Jetzt anmelden, damit der Friseur-Termin wahrgenommen werden kann
Training

Mit dem Nachwuchs laufen

Joggen mit Kinderwagen
Training
Gedanken

Wie sehr wir uns alle wohl schon darauf freuen

Das Coronavirus ist längst im Sport zu einem großen Thema geworden
Tipps & Trends

Laufen im Dunkeln

7 Tipps für mehr Motivation und Sicherheit beim Laufen im Dunkeln
Training

Knappes Zeitmanagement

Wie könnte ein optimales Lauftraining aussehen
Album Laufen für Kira / 02.09.2015
Album Laufen hilft / 03.03.2013
Album Koasalauf / 08.02.2009
Album Koasalauf / 10.02.2008
MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Spartan Race
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.