Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

So macht Bügeln schön

22.08.2009, 12:00:00
Foto:
© Digital image content © 1997-2007 Hemera Technologies Inc

Mal ganz ehrlich, welche Frau würde nicht gerne da und dort ein paar Kleinigkeiten an ihrem fast perfekten Körper ändern?

Bügeln ist wohl die lästigste Beschäftigung nach Kloputzen! Das sollte sich jetzt allerdings ändern. Mit der Erfindung des „kleinsten Bügeleisens der Welt“ ist man in eine neue Dimension im großen Universum der Anti-Aging-Produkte vorgestoßen.  

Mal ganz ehrlich, welche Frau würde nicht gerne da und dort ein paar Kleinigkeiten an ihrem fast perfekten Körper ändern? Also ich schon, bin immer willens, etwas Fett zu verbrennen! Natürlich sollten da meine weiblichen Rundungen nicht darunter leiden, daher heißt es Laufen, Schwimmen, Radfahren, Krafttraining und ausgewogene Ernährung. Meine beste Freundin, die Orangenhaut, und meine zweitbeste, die Zeit, sind meine getreuen Weggefährten, seitdem ich erwachsen bin.  

Meinen Vierziger habe ich längst überschritten, genug zu tun also, bloß was? So ziemlich alles ausprobiert habend, was es am Markt so gegen meine Problemchen gab, war ich langsam ein wenig verzweifelt. „XY ist sauteuer, aber es wirkt“, spielt es eben nur in der Werbung. „Mit 50 immer noch einen Körper wie mit 20“, spielt es nicht einmal mehr in der Werbung, man muss nur genau hinschauen. So hielt sich meine Lust, ein neues Produkt auszuprobieren, in letzter Zeit sehr in Grenzen, zuviel wird versprochen, nichts davon gehalten. Kann man sich wirklich nur mit eiserner Disziplin in Form (wortwörtlich gemeint) halten? Mitnichten!  

Als ich zum ersten Mal vom „kleinsten Bügeleisen der Welt“ hörte, war ich mehr als skeptisch. Und ich kann es Ihnen, werte Leserinnen, nicht verübeln, wenn auch Sie beim Lesen dieser Zeilen misstrauisch sind! Zu oft haben Sie schon gehört, „das Produkt ist eine Weltneuheit, einzigartig, unser Produkt funktioniert, die anderen funktionieren nicht, weil…“, und wenn Sie jetzt nicht weiterlesen wollen, bin ich Ihnen nicht böse!

Noch dabei? Fein. Also wie gesagt, auch ich war skeptisch, aber neugierig zugleich, vielleicht hatte es mit meinem Hass aufs „Bügeln“ zu tun. So fand ich mich im Badezimmer unseres kleinen Einfamilienhauses im Süden von Wien wieder, tunlichst darauf geachtet habend, dass weder Göttergatte noch Kinder zu Hause waren, geschweige denn, in Bälde heimkommen würden, und „bügelte“. Mit dem kleinen Ding in der Hand strich ich mir über die Lachfalten links und rechts meiner immer noch wohlgeformten Lippen, und siehe da, sie verschwanden. Aber das bildete ich mir sicher nur ein. Zum Glück war ich kein depressiver Mensch! Dann strich ich mit dem kleinen Ding über ein paar lästige Bauchfalten, und siehe da, sie verschwanden. Aber das bildete ich mir sicher nur ein. Zum Glück war ich kein depressiver Mensch. Dann strich ich mit dem kleinen Ding über meine -  Gott sei Dank nur wenig ausgeprägten - Reiterhosen. Und siehe da,… 

Von so vielen Illusionen verwirrt, beschloss ich laufen zu gehen. Nach einer Stunde Schwitzens und Schnaufens kam ich zu Hause an, stellte mich vor den Spiegel - und bildete mir wieder ein, dass sich mein Aussehen verändert hatte. Quatsch! Wie sollte das gehen? Als mein Göttergatte abends heimkam, begrüßte er mich wie immer mit einem flüchtigen Küsschen, wollte schon zum Fernseher entgleiten, als sein Blick zu meinem Körper förmlich zurückschnalzte. Ich lächelte ihn an, denn nun wusste ich, dass ich mich in meinem Leben zwar vielen Illusionen hingegeben hatte, Dieser aber nicht hingeben musste - es war nämlich keine.  

Wie das „kleinste Bügeleisen der Welt“ funktioniert? Mit Hilfe von galvanischem Strom werden zum einen die Durchblutung und der Zellstoffwechsel erhöht, zum anderen gelangt man in tiefliegende Hautschichten und verzögert somit die Hautalterung und den Fettabtransport. Das Gerät ist auch bei unschöner Akne bei Jugendlichen oder müden Beinen nach dem Laufen einsetzbar. Denn eines ist klar; so sehr ich mich oft quälen muss, regelmäßiges Training wird immer zu meinem Alltag gehören, auch wenn ich jetzt dazwischen „bügle“.

Cellulitisgeplagte interessierte Sportlerinnen und alle anderen Interessentinnen
wenden sich bitte direkt an:

Mag. Sabine Brocza
Tel. +43(0)699 15070263

WomanMaxFun.com

Link: www.WomanMaxFun.com

Ergebnisse
relevante Artikel
Ernährung

Gute Gründe für Mandarinen

Das orangefarbenen Obst ist schmackhaft und gesund
Training

Trotz Kälte laufen gehen

Diese Tipps sollte man beim Wintertraining beachten
Fitness

Krafttraining wird oft vernachlässigt

Ein begleitendes Krafttraining sollte in keinem Lauf-Trainingsplan fehlen
Frauen Fitness

Laufen gegen Cellulite

Mit diesen Tipps können die Dellen an Hüfte und Oberschenkeln vermindert werden
Ernährung

Ernährungs-Tipps für den Herbst

Mit den richtigen Nahrungsmitteln fit durch die herbstliche Zeit 
Fitness

Sportliches Training ist etwas, das unseren Lebensstandard hebt

Warum also nicht dazu stehen, dass man gerne fünfzehn Stunden pro Woche trainiert
Ernährung

Superfood Süßkartoffel

Gesund, voller Nährstoffe und vielseitig einsetzbar
Fitness

Ein guter Sportler

Welche Sportart ist nun die beste für uns Menschen dieser Welt
Album Laufen für Kira / 02.09.2015
Album Laufen hilft / 03.03.2013
Album Koasalauf / 08.02.2009
Album Koasalauf / 10.02.2008
MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.