Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Indoor-Training

26.01.2009, 12:00:00
Foto:
MaxFun.cc/K.Köb

…klingt für viele Outdoor-Freaks langweilig, weil sie damit sich in die Länge ziehende Minuten, was sag ich, Sekunden, verbinden, die nicht und nicht vergehen wollen.

Dabei sieht der typische Outdoorsportler so wirklich überhaupt keinen Sinn darin, auf dem Standfahrrad gar nicht vom Fleck zu kommen, auf dem Laufband zu rennen, ohne auch nur einen Meter zu machen, geschweige denn im Crosstrainer, auf dem eine „natürliche“ Bewegung simuliert wird, die aber ebenfalls zu nichts führt. Und wenn man ganz ehrlich ist, ein bisschen über das Ganze nachdenkt, dann kommt man schnell drauf, dass das alles wahrlich grotesk, absurd, ja surreal ist. Dient oder diente die Fähigkeit des Gehens oder Laufens in anderen Länder und in anderen Zeiten noch dem Hin- und Herkommen von A nach B, dem Erreichen eines Zieles, eines Geschäftes oder einer Geliebten, ist unsere westliche Kaufgesellschaft so gebaut, dass wir entweder von A nach B gebracht werden – mit dem Auto oder Flugzeug etwa – oder dass wir unsere Geliebte jederzeit erreichen können, mit ihr machen können, was wir wollen, auch wenn sie am anderen Ende der Welt ist usw. Undda uns dieses Gehabe unglaublich fett machen würde, weil wir ja trotz allem soviel Energie zu uns nehmen wollen, wie wir brauchen würden, wenn wir all die Wege tatsächlich zurücklegten, gehen wir in Fitnesstempel. Sofern wir nicht zu den ganz Hartgesottenen zählen, die auch bei minus 10 Grad laufen oder Rad fahren können – draußen, versteht sich.  

Und das ist tierisch langweilig. Ja, ist es das? Auch für Sie? Aber Sie müssen, weil Sie nicht anders können, weil sie im Frühjahr schon einiges an Kilometern intus haben wollen? Ich will mich nicht auch noch über das „Müssen“ auslassen, wir gehen davon aus, dass es so ist. Sie finden sich sechsmal die Woche in der Folterkammer ein, sei es, um Ergometer zu fahren, sei es, um am Crosstrainer zu schwitzen oder sei es, um am Laufband zu rennen. Hier einige Tipps, wie die Zeit auf diesen Geräten schneller vergeht;  

  1. Hören Sie Musik dabei. Wenn Ihnen das nicht gefällt oder Sie Seitenstechen ob der nicht zu Ihrem Atemrhythmus passenden Töne bekommen oder weil Sie Musik hassen; hören Sie dann keine Musik. Aber Sie könnten…
  2. die anderen Leute beobachten und sich heimlich über sie lustig machen. Zum Beispiel über den einen Typen in diesen entsetzlich alten und stinkenden Klamotten, den man eigentlich aus dem Fernsehen kennt und dem man solches Gewand nie zugetraut hätte. Nein? Dann vielleicht…
  3. mit Ihrem Traumtypen, der am Crosser rechts von Ihnen steht, flirten, ihn anbaggern, auch wenn er nur trainieren will. Stören Sie ganz gezielt sein Training, dann wird sicher was daraus. Gut, auch nichts. Aber eventuell…
  4. bringen Sie einfach etwas Abwechslung in Ihr Training. Wollen Sie beispielsweise eine Stunde lang trainieren, wechseln Sie alle 20 Minuten das Gerät (und damit ist nicht gemeint, dass Sie von Ergo zu Ergo hüpfen, sondern vom Ergo zum Laufband und dann zum Crosser – oder in einer anderen Reihenfolge). Machen Sie zwischendurch ein paar Sprints; Beispiel Ergometer; 60 Min lockeres Grundlagentraining könnte auch so aussehen; 20 Min Aufwärmen, 10x10 Sekunden maximale Trittfrequenz bei maximalem Widerstand, je 3 Minuten locker dazwischen, 20 Min Ausrollen.

Sollte Ihnen nichts davon zusagen, bleiben Sie zu Hause. Klingt für Sie etwas langweilig? Dann hätt´ ich ein paar Tipps für Sie… 1. Hören Sie Musik dabei. Wenn Ihnen das nicht gefällt oder…

Christian Kleber

Link: Woman.MaxFun.at

relevante Artikel
Tipps & Trends

Deine Gesundheit ist dein Erfolg

New in town Urban Fitness Vienna
Training

Indoor- vs. Outdoor-Lauftraining

Die Vor- und Nachteile der beiden Trainingsarten
Training

Fehler am Laufband

Diese Fehler solltest du auf der Tretmühle vermeiden
Fitness

Laufen am Band

Indoor-Training ersetzt Training im Freien allerdings nicht ganz
Training

Indoor Training

Was beim Training im Fitness-Studio zu beachten ist
Training

Der Winter im Center

Fitnesscenter-Training im ersten Quartal des Jahres
Training

Die Vorteile beim Laufband-Training im Sommer

Selbst Weltklasse-Athleten weichen immer wieder auf diese Variante aus
Training

Stimmt die Kalorienverbrauchsanzeige am Laufband?

Die Anzeigen auf den meisten Geräten zeigen nicht die echten Daten, sondern einen Auszug aus den letzten 12 Lottoziehungen kombiniert mit den Geburtsdaten der berühmtesten Forscher und Dichter unserer Zeit.
MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Spartan Race
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.