Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Die zweite Disziplin im Triathlon bzw. Materialschlacht

Es geht weiter in der Serie - mein erster Triathlon - von MaxFun Sports

In diesem Bericht aus der MaxFun Sports Serie "Mein erster Triathlon" geht es um die zweite Disziplin im Triathlon. Hier geht es u.a. um die Themen

  • Triathlonlenker
  • Materialschlacht
  • Vermessung
  • Triathlonanzug
  • Tipps zum Training am Indoorgerät

Im nachstehenden Text findest du nun interessante Tipps, die deinen Einstieg beim Triathlon vielleicht leichter machen. Denn Rad fahren ist bekanntlich die zweite Disziplin im Triathlon. Von der Zeit her bist du dort am längsten unterwegs. Wer da gut drauf ist, kann also auch die meiste Zeit rausholen. Außer man ist ein derartig schlechter Schwimmer, dass man in der ersten Disziplin ein paar Stunden verliert. Das geht übrigens gar nicht, da es Maximalzeiten gibt und man aus dem Rennen genommen würde, überschritte man selbige.

KM-Distanz bei den verschiedenen Triathlon-Kategorien
Bei einem Sprinttriathlon sind meist um die 20km zu absolvieren auf dem Bike. Auf der Olympischen um die 40. Beim Ironman etwa hat man 180km durch die Landschaft zu cruisen. Bleiben wir gleich auf der Langdistanz. Für die 3,8km Schwimmen benötigt man als Rookie (natürlich je nach Schwimmerfahrung) meist zwischen 1 und 2 Stunden. Den Marathon absolviert man zwischen 3,5 und 6 Stunden. Die 180 Radkilometer hingegen nehmen ungefähr 5-8 Stunden in Anspruch. Grund genug, gerade an dieser Disziplin herum zu feilen, wo es nur geht.

Materialschlacht
Mit dem richtigen Material kann man, ohne auch nur ein einziges Watt mehr fahren zu müssen, unheimlich viel Zeit sparen. Eine optimale Triathlon-Zeitfahrposition (nicht zu verwechseln mit einer reinen Zeitfahrposition auf dem Rad; Zeitfahrspezialisten sitzen klarerweise anders auf ihren Maschinen, da sie nach ihrem „Radauftritt“ nicht mehr laufen müssen, schon gar keinen Marathon) spart nicht nur viele, viele Minuten, sondern schont den ganzen Körper für das danach anstehende Laufen.

Triathlon-Zeitfahrposition
Eine gründliche Vermessung und „Neueinstellung“ der Triathlon-Zeitfahrposition zahlt sich mehr als aus.

Link: www.maxfunsports.com

28.01.2019, 08:00:00
Foto: MaxFun Sports
Passende Veranstaltungen
relevante Artikel
Triathlon

Die Schwimmflügel des Triathleten

Was Paddles im Schwimmtraining bringen
Triathlon

Wassertemperaturen im Triathlon

Die Regeln mit Mindest- und Maximaltemperaturen von Wasser
Triathlon

Linztriathlon mit David Brandl

Sportler und Zuschauer verwandeln den Pleschinger See in einen Hexenkessel
Triathlon

Linztriathlon - Achtung Nenngeldsprung Ende März

Sprint-, Olmpische- und Halbiron-Distanz gibt es zum Auswählen
Laufsport

Nenngeldsprünge im Frühling

Im März für Laufsport-Events anmelden und günstigeres Startgeld sichern
Triathlon

Triathlon-Distanzen im Überblick

Die unterschiedlichen Wettkampfdistanzen
Triathlon

Vorbereitungswettkämpfe sind das Salz in der Suppe

Ein weiterer Tipp aus der MaxFun Sports Serie - mein erster Triathlon
Album Linztriathlon / 28.05.2016
Album Linztriathlon / 06.06.2015
Album Linztriathlon / 31.05.2014
Album Linztriathlon / 11.05.2013

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.