Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Österreichischer Frauenlauf - nur mehr wenigen Stunden bis zum Start

20.05.2016, 10:00:00
Foto:
MaxFun Sports

Die Laufbewegung ist unter anderem auch eine Frauenbewegung

Ilse Dippmann macht ihre Sache mehr als gut, das ist lange schon bekannt, der Österreichische Frauenlauf wird sozusagen überrannt, und das seit vielen Jahren. Und wenn man der Top-Organisatorin zuhört – so geschehen vor ein paar Tagen bei einer Vorbereitungsveranstaltung im Wiener Prater, bei der  - no na – quasi ausschließlich Damen zugegen waren (bis auf den männlichen Autor dieser Zeilen, der zufälligerweise just da vorbeitrabte) – muss man anerkennen, dass Dippmann nicht nur organisieren, sondern auch motivieren kann. Sie bringt ihr Publikum zum Lachen, füttert es mit wertvollen Informationen rund um die Themen „Laufen“ und „Wettlauf selbst“ und vermittelt vor allem den Rookies, dass Laufen jederfrau Spaß macht; und dass man genau deswegen auch läuft!

Auch heuer sind es wieder die bewährten 5- und 10-km-Distanzen, zwischen denen sich das stärkere Geschlecht am 22. Mai entscheiden kann; ein Kinderlauf am Vortag, das Aufwärmprogramm mit dem legendären Star-Choreographen Alamande Belfor, zahlreiche Bands, die Expo, Expertentalks und, und, und, die Website des Frauenlaufs quillt sozusagen über vor Informationen, ein derartiges Angebot gibt es wahrscheinlich nur bei diesem Event. Dabei geht es wohl vorrangig um die Bewegung, und zwar in zweierlei Hinsicht; erstens natürlich um die im wahrsten Sinne des Wortes, und zweitens um die der Frauen im Allgemeinen.

Denn auch, wenn wir es nicht wahrhaben wollen oder diese Tatsache oft verdrängen; irgendwie scheint die Emanzipation ein wenig ins Stocken geraten zu sein, zumindest, wenn man sich faire Entlohnung und Frauenquoten beispielsweise in der Wirtschaft oder (gar) in der Politik ansieht. Mag sein, dass es letztendlich ein Wunschtraum bleiben wird, dass Weiblein und Männlein gleich viel verdienen (dürfen) für die gleiche Arbeit. Weil in einer nicht mehr ganz sozialen Marktwirtschaft (die Österreich doch einmal war?) der Markt selbst bestimmt, wer wie viel wofür verdient, wer in welchen Positionen arbeiten darf, etc. Es bedürfte eines viel stärkeren Regelmechanismus´, damit gerechter würde, was schlicht und einfach ungerecht ist.

Und da spielt ein dermaßen großer Frauenlauf eine ausgesprochen gewichtige Rolle. Die Laufbewegung ist unter anderem auch eine Frauenbewegung, und zwar eine nicht zu übersehende. Mit dem ebenfalls ausgesprochen gewichtigen Nebeneffekt, dass Frau dabei viel für ihre Gesundheit tut. Ilse Dippmann und ihr Team verstehen es seit Jahren, vom Lauffieber noch nicht Angesteckte mehr als zu überzeugen davon, wie viel Nutzen Frau/man vom Laufen hat, abgesehen vom besseren Trainings- und Gesundheitszustand fördert ein guter (Lauf-)Trainingszustand das Selbstbewusstsein, das so wichtig ist, um sich in unserer immer noch patriarchalischen Welt durchzusetzen. Ob man da für die 10km nun 40, 50 oder 70 Minuten benötigt, ist – zunächst einmal – nebensächlich. Natürlich tritt mit zunehmendem Trainingsniveau auch die sportliche Leistungsfähigkeit immer mehr in den Vordergrund, Zeiten gewinnen letztendlich an Bedeutung. Und natürlich ist es dann irgendwann schön, wenn man eine „gute“ PB über 5 oder 10km vielleicht beim Österreichischen Frauenlauf selbst aufstellen kann. Für die Frauenbewegung selbst ist der Leistungsgedanke aber nur Teil des Ganzen. Und es ist einfach schön, wenn man die vielen laufbegeisterten Damen schon Monate vor dem Lauf selbst an Trainings allerorts in Österreich teilnehmen sieht; dann weiß man/Frau, dass sich etwas bewegt. Und zwar in die richtige Richtung.

Viel Glück und vor allem Spaß allen TeilnehmerInnen bei den zahlreichen Events am Samstag und am Sonntag!

Link: www.maxfunsports.com

Passende Veranstaltungen
relevante Artikel
Laufsport

Julia Mayer heute beim Österreichischen Frauenlauf

Ihre Trainingseinheiten - Denn von nichts kommt nichts, das ist bekannt.
Laufsport

32.338 Startnummern wurden beim Österreichischen Frauenlauf abgeholt

Das war der 30. Österreichischer Frauenlauf am 21. Mai 2017
Laufsport
Laufsport

Das war der Österreichische Frauenlauf 2016

Alle Teilnehmerinnen sind Sieger
Laufsport

Frauenlauf nicht nur in Wien sondern auch in Berlin

Lena Gerke läuft mit den Berliner Damen
Laufsport

NÖ Frauenlauf mit Gratis-Shirt

Der NÖ Frauenlauf feiert sein 10-jähriges Jubiläum
Laufsport

Das war der 28te Österreichische Frauenlauf

Diesmal durften die Männer nur zusehen und anfeueren
Retro

Laufsport Damals - Österreichischer Frauenlauf 1988

Wer war dabei und kann sich erinnern? Österreichischer Frauenlauf 1988
Album Österreichischer Frauenlauf 1988 / 12.06.1988
Album Österreichischer Frauenlauf Wien / 11.06.2006
MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Spartan Race
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.