MaxFun Sports Laufsport Magazin

Die Hitze des Gefechts

22.06.2014, 12:00:00
Foto:
© MaxFun Sports GmbH/K.Köb

Langsam werden wir uns wieder daran gewöhnen müssen, an die Hitze.

Generell werden wir uns wohl noch viel mehr an beinahe unerträgliche Temperaturen gewöhnen müssen, der Klimawandel ist längst durch, das weiß heute jedes Kind. Der Sommer steht also vor der Tür, und mit dem Sommer kommen sie wieder aus ihren Häusern und Wohnungen, die Eisverkäufer, und sie rufen ganz laut „Gelati, Gelati!“. Das allerdings kümmert das illustre Völkchen der Läufer so überhaupt nicht, Trainingseinheiten müssen runtergespult werden, koste es, was es wolle, die nächsten Wettkämpfe stehen an. Alle, die sich dem Triathlon verschworen haben, brauchen die Hitze ohnehin wie einen Bissen Brot, immerhin ist der sommerliche Dreikampf irgendwo zwischen Hawaii und Nizza entstanden, und da hatte es auch vor vierzig Jahren schon Temperaturen nahe dem Siedepunkt.

Dass sportliche Höchstleistungen bei 35 oder mehr Grad nicht unbedingt gesundheitsförderlich sein müssen, liegt auf der Hand. Zählt man sich zu den Professionellen, so ist man außergewöhnliche Umstände natürlich mehr und besser gewöhnt, schon allein deshalb, weil man mehr Zeit zum Trainieren hat, und es zu dieser Zeit eben auch oft stürmt, schneit, hagelt oder eben 40 Grad plus hat. Nichtsdestotrotz ist der Mensch generell darauf angewiesen, dass sich die Wetter- und Klimaverhältnisse auf dieser Erde nicht allzu sehr ändern, Umstände, wie sie etwa auf der nicht allzu weit entfernten Venus herrschen, wären für uns nicht lebbar. Uns reicht bereits ein durchschnittlicher Temperaturanstieg von zwei Grad, den merken wir, der macht uns zu schaffen.

Speziell natürlich den (vielleicht auch noch hitzeanfälligen) Sportlern. Die aber klarerweise trotzdem weiter trainieren möchten/müssen, um „förmig“ zu bleiben/werden. Worauf muss man bei 37 Krügel im Schatten achten? Erstens auf eine genügende Hydration, sprich, man sollte trinken, trinken, trinken. Da tut man schon gut daran, wenn man frühmorgens vor den vier Tassen Espresso einen halben Liter Mineral- oder Leitungswasser zu sich nimmt. Frohnaturen oder Beleibtere können durchaus auch mehr runterstürzen. Untertags im Büro empfiehlt sich natürlich ebenfalls ein ständiges Trinken von – richtig – Wasser. Wer hernach 40-60 Minuten laufen geht, muss nicht zwangsläufig dabei trinken. Bei lockeren Einheiten kann der Hydrant schon genützt werden, wer härter trainieren möchte, sollte dies einerseits eher am Abend und im Schatten – so vorhanden – tun, andrerseits darf man da klarerweise auch ein Fläschlein mit Selbstgebrautem (Isotonischem!!!) mitnehmen – für die Intervallpausen. (Das kann man aber auch im Winter – z.B. im Radstadion – so handhaben.)

Weiters sind eine Kopfbedeckung und die Verwendung von Sonnencremes empfehlenswert, das liegt auch auf der Hand. Wer abends trainiert, tut gut daran, Gelsen- oder Mückensprays aufzutragen, sonst werden etwaige Intervall- oder Erschöpfungspausen zum Überlebenstraining. Diejenigen, die unter Allergien leiden, haben es jetzt auch besonders lustig, wer zu faul zum Austesten und Gegensteuern ist, muss leidiges Jucken auf der Haut und in den Augen hinnehmen und sollte tunlichst nicht kratzen. Wem´s gelingt…

Ansonsten kann man eigentlich nur darauf achten, dass man sich (wieder) langsam an die Hitze gewöhnt. Adaptation ist einfach alles. Dass der Sommer sich nicht an langsame Steigerung seiner Temperaturen hält, ist altbekannt, damit muss man leben, und umso mehr muss man besonders vernünftig sein und wirklich nur peu-a-peu steigern. Und wen Anstrengungen unter derart hitzigen Umständen nicht interessieren, der setze sich einfach in einen Gastgarten und verstehe unter 37 Krügel im Schatten etwas Anderes.

Christian Kleber (MAS)

Link: www.MaxFun.at

Ergebnisse
Passende Veranstaltungen
17. September 2022
humedica Stadtlauf Kaufbeuren
 Zeitmessung mit MaxFun Timing
24. Juli 2022
Augsburger Kuhsee Triathlon
 Zeitmessung mit MaxFun Timing
8. April 2022
Organspendelauf Leipzig
 Zeitmessung mit MaxFun Timing
relevante Artikel
Laufsport

Hitze und Laufen

Zunächst einmal muss man wissen, ob man hitzeresistent ist oder nicht
Tipps & Trends

Sport und die Musik

Wie diverse Songs deine Leistung beeinflussen
Triathlon

Absage Linztriathlon

Linz-Triathlon erst wieder im Mai 2022
Triathlon

Ausdauersport Triathlon

Die verschiedenen Wettkampfdistanzen
Training

Mit dem Nachwuchs laufen

Joggen mit Kinderwagen
Tipps & Trends

Laufen im Dunkeln

7 Tipps für mehr Motivation und Sicherheit beim Laufen im Dunkeln
Triathlon

Ironman Hawaii verschoben

Nächstes Jahr finden zwei Ironman-Weltmeisterschaften statt
Laufsport

Welcher Hund passt zu welchem Läufer

Nicht jeden Hund kann man auf seine Laufrunde mitnehmen
Album X-Cross Triathlon Podersdorf / 10.09.2017
Album x cross run serie 2017 - jetzt anmelden / 25.10.2016
Album X-Cross Run Mountain Obertauern / 02.07.2016
Album x cross run / 04.06.2016
MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Spartan Race
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.