Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Der Nachtmarathon in Slowenien

31.05.2009, 12:00:00
Foto:
MaxFun.cc

Auch ein Marathon will gelaufen sein südlich von Graz, und das sogar nächtens. Wenn am 03. Juli der Startschuss fällt, hat man bis 1 Uhr in der Nacht Zeit, ins Ziel zu gelangen.

Der Nachtmarathon in Marburg (Maribor) am 03. Juli 2009

Marburg an der Drau ist die zweitgrößte Stadt von Slowenien, welches an Italien, Österreich, Ungarn, Kroatien und an die Adria (auch bekannt als „Mittelmeer“) grenzt. Ljubljana (oder Laibach) ist mit 280.000 EinwohnerInnen die größte Stadt Sloweniens, außerdem auch die Hauptstadt. Marburg hat etwa ein Drittel soviel an EinwohnerInnen zu bieten. Maribor (oder auch „Marburg“, aber jetzt sollten Sie das schon wissen) liegt 60 km südlich von Graz und gehört geographisch gesehen zur slowenischen Region „Untersteiermark“. Im Jahre 1919 entschied man sich mehr oder weniger freiwillig am sog. „Marburger Blutsonntag“ (also eher weniger freiwillig) dazu, dem Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen zugeordnet zu werden. Sprachen 1910 noch ca. 80% Deutsch, so ist heute Slowenisch die Muttersprache der Marburger.  

Der bei uns wohl bekannteste Sohn der Stadt war Admiral Wilhelm Freiherr von Tegethoff, nicht zuletzt deshalb, weil am Praterstern im 2. Wiener Gemeindebezirk eine gut acht Meter hohe Gedenksäule steht, die an eine Seeschlacht bei Lissa erinnert (wo Herr Tegethoff selbstverständlich mit von der Partie war).  

Sportliche Bekanntheit erlangte Maribor mit der Ausrichtung von Weltcup-Damen-Slalom und -Riesenslalom-Bewerben. Aber auch ein Marathon will gelaufen sein südlich von Graz, und das sogar nächtens. Wenn am 03. Juli 2009 um 19:00 der Startschuss fällt, hat man bis 1 Uhr in der Nacht Zeit, ins Ziel zu gelangen. Und auch, wenn man gewinnen will, hat man relativ lange Zeit, zumindest wenn heuer die gleichen Zeiten gelaufen werden wie im Vorjahr (was aber mit ziemlicher Sicherheit nicht der Fall sein wird).

3 h 21 benötigte die schnellste Dame im Vorjahr, 2 h 57 der schnellste Herr. Fanden sich im Vorjahr lediglich 139 LäuferInnen im Ziel ein, so sind heuer bisher zumindest mehr als 300 LäuferInnen angemeldet. Doch wer weiß, vielleicht war das im Vorjahr auch der Fall, und dann sind im Laufe der Nacht einige ins Wirtshaus an der Strecke abgebogen - was ja um diese Uhrzeit auch irgendwie berechtigter erscheint, aber bitte… 

Die Strecke hat einiges zu bieten, man startet auf dem historischen Marktplatz in Marburg, dann führt die sie laut Veranstalter über Straßen, Rad- und Wanderwege (aha, wer hätte das gedacht, mehr Information war leider nicht herauszulesen auf www.nachtmarathon.org), um nach exakt 42,195 km beim Universitätsstadion zu enden.

Eine Staffel und ein Halbmarathon finden auch statt, und jetzt kommt´s; man benötigt keinen Chip, dieser ist gleich in der Startnummer integriert. Blöd für all diejenigen, die sich bislang ihre Marathon-Bestzeiten zu erkaufen pflegten und zu diesem Behufe den Chip (der wie im Triathlon mit Chipband auf einer der beiden Fußfesseln befestigt war) hinter die Sicht versperrenden Bäumen an schnellere Lauffreunde weitergaben, diese dann den Gutteil des Marathons hurtigst zurücklegten, um selbst die letzten paar Kilometer wieder mit dem zurückbekommenen Chip flockig ins Ziel zu traben. Geht mit einer Chip-Startnummer auch, aber schwieriger (weil größer und eventuell am T-Shirt befestigt, außer man hat ein Startnummernband, und finster ist es nächtens ja auch…). Aber Schummeln zahlt sich doch nicht aus, das wissen wir ja, schließlich kommt alles im Leben zurück; eines ist jedoch klar:

Wer seine Marathon-Ziele heuer noch nicht erreicht hat, hat mit dem Marburg-Marathon eine gute (weil billige, nahe und einfache) Möglichkeit, im Frühjahr doch noch zuzuschlagen.

Christian Kleber (MAS)

Link: www.MaxFun.cc

Ergebnisse
11. Oktober 2019
Graz Marathon
 Ergebnisse
13. Oktober 2018
Graz Marathon
 Ergebnisse
8. Oktober 2016
Graz Marathon
 Ergebnisse
Passende Veranstaltungen
relevante Artikel
Laufsport

Rasch im März noch anmelden

Bei zahlreichen Laufsport-Events gibt es einen Startgeldsprung
Mud Race

Start der Beat the City-Serie

Mit dem INNSBRUCKATHLON wird die härteste Sightseeingtour gestartet
Laufsport

Nenngeldsprünge im Februar

Jetzt Laufschuhe hervorholen und sich für Laufsport-Events anmelden
Laufsport

Grazer Businesslauf

Das größte Businesslauf-Event in der steirischen Hauptstadt
Laufsport

Nenngeldsprünge im Dezember

Jetzt noch schnell das vergünstigte Startgeld sichern
Laufsport

Frühbucher-Bonus für Graz Marathon sichern

Jetzt für den steirischen Herbstklassiker 2020 anmelden
Laufsport

Online-Anmeldestart für Kärnten Läuft 2020

Jetzt registrieren und Frühbucher-Bonus sichern
Album Graz Marathon / 13.10.2019
Album Graz Marathon / 14.10.2018
Album Graz Marathon - Junior Marathon / 13.10.2018
Album RunCzech - Mattoni Olomouc Halbmarathon / 23.06.2018
MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Spartan Race
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.