Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Lauf für die Rückenmarksforschung

Das Catcher-Car ist Anfang Mai wieder unterwegs

Wings for Life World Run 2019

Am 5. Mai wird wieder weltweit für die Rückenmarksforschung, zur Heilung Querschnittsgelähmter gelaufen. Die Erlöse aus den Startgeldern fließen zu 100% in diese Forschung. Das Ziel von jedem Läufer bzw. Läuferin beim Wings for Life World Run: So lange wie möglich zu laufen, bis man vom Catcher-Car eingeholt wird.

In Österreich fällt der Startschuss um 13:00 Uhr (wie im Vorjahr) vor dem Wiener Rathaus. Im Jahre 2018 gingen 13.000 TeilnehmerInnen lt. Organisations-Team an den Start.  In Wien sind im Vorjahr die meisten TeilnehmerInnen weltweit am Start gewesen. In Kroatien/Zadar haben sich 6.000 LäuferInnen im Jahre 2018 registriert. Zum Vergleich aus dem Jahre 2017 waren 155.288 TeilnehmerInnen weltweit beim Wings for Life World Run am Start.

Welche TeilnehmerInnen-, Ergebnisse- und vor allem Distanz-Zahlen sind am 5. Mai 2019 zu erwarten?

Laut der Veranstalter-Organisation werden in Österreich folgende Sportgrößen wie Anna Gasser, Thomas Morgenstern, Gregor Schlierenzauer, Lukas Müller, Kira Grünberg, David Gleirscher, Andreas Goldberger, das Beach Volleyball-Duo Doppler/Horst und Fabio Wibmer, sowie Prominente aus der Unterhaltungsbranche wie Nina Proll, Philipp Hansa, Thorsteinn Einarsson, Gabi Hiller uvm. an den Start gehen.

Nachstehend findest Du ein paar Renn-Ergebnisse und "erlaufene" Distanzen vom Vorjahr (6. Mai 2018)

WELTWEIT - GESAMT-Damen-Rennen-Ergebnis
1. Platz Vera Nunes (POR) - sie ist in München eine Distanz über 53,7km gelaufen
2. Platz Nikolina Sustic (CRO) - sie ist in der Schweiz Zug gelaufen - Distanz 500m weniger als die Erstplatzierte
3. Platz Olexya Nurgalieva (RUS) - sie ist in der Türkei Izmir gelaufen - Distanz 53,6km
Zum Vergleich 2017 (7. Mai) bei den Damen mit den jeweiligen erreichten KM-Zahlen
Platz 1: Dominika Steinach 68,2 km
Platz 2: Cornelia Moser aus Österreich, sie lief in Mailand /Italien 62,2km
Platz 3: Vera Nunes (Pol) holte den dritten Platz mit 62,1km

WELTWEIT - GESAMT-HERREN-Rennen Ergebnis
1. Platz der Vorjahressieger und Rollstuhlfahrer Aron Anderson (SWE) erreichte in USA Sunrise eine Distanz von 89,85km
(im Jahre 2017 eine Distanz von 92,1km)
2. Platz Andreas Straßner (GER) - er ist in München auf einer sehr schweren Strecke eine Distanz über 76,6km gelaufen
3. Platz Aleksandr Cheburkin (RUS) mit einer Distanz von 74,6km
 

Link: www.maxfunsports.com

25.03.2019, 11:00:00
Foto: MaxFun Sports
Passende Veranstaltungen
relevante Artikel
Tipps & Trends

Der Wings for Life World Run

Laufen für all jene, die nicht laufen können
Laufsport

Wings for Life World Run - das Rennen am 6. Mai 2018

102.862 TeilnehmerInnen gingen 2018 weltweit beim Wings for Life World Run an den Start.
Laufsport

Top-Stars bei Wings for Life World Run

Charity-Lauf in Wien ausverkauft - Teilnahme nur noch mit App möglich
Tipps & Trends

Wings for Life World Run

Mit neuer App kann man gegen virtuelles Catcher Car antreten
International

155.288 TeilnehmerInnen weltweit beim Wings for Life World Run

Die Welt wurde beim Red Bull Wings for Life World Run am 7. Mai 2017 vereint!
Laufsport

Wings for Life World Run findet bereits zum 4. Mal statt

Prinzipiell spielt das Siegen bei diesem Lauf eine eher untergeordnete Rolle
Laufsport

Die Welt vereint in einem Lauf - Wings for Life World Run

7. Mai in Wien - Start beim Wiener Rathausplatz
Wings for Life World Run
Album Wings for Life World Run (Wien und Kroatien) / 06.05.2018
Album Wings for Life World Run / 07.05.2017

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.