Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Fit und schlank durch die Weihnachtszeit

So kann man die Extra-Kilos vor und nach Weihnachten vermeiden

Jedes Jahr stellt man sich dieselbe Frage - wie kommt man am besten fit und schlank durch die Weihnachtszeit? Überall lauern köstliche und leckere Kalorienbomben und es ist nicht leicht, all dem zu widerstehen. Vielmehr gilt es ein vernünftiges Maß zu finden, um sich nicht zu viel Winterspeck anzulegen. Denn die zusätzlichen Weihnachts-Kilos wieder loszuwerden, ist oft gar nicht so leicht und stellt eine ziemlich große Herausforderung dar. Wenn man ein wenig darauf achtet, was man zu sich nimmt und ein paar Tipps befolgt, dann kommt man auch fit und schlussendlich schlank durch die Adventszeit. 

Hier sind ein paar Tipps für die Feiertage

Kalorienhaltige Getränke vermeiden
Vor allem ein Besuch auf den zahlreichen Weihnachtsmärkten gilt als große Kalorienfalle. An jeder Ecke warten andere köstliche Schmankerln und es kann durchaus passieren, dass meist essend und trinkend von Stand zu Stand wandert. Dabei fällt der Glühwein mit etwa 200 kcal pro Becher noch etwas leichter aus als Weihnachtspunsch mit etwa 400 kcal pro Tasse. Kalorienarme Alternativen sind Grog oder Jägertee mit etwa 120 kcal pro Portion. Ein bis zwei Tassen Glühwein oder Grog kann man sich pro Woche jedoch ohne Reue gönnen. Zwar gehört auch das traditionelle Bockbier zu Weihnachten, das jedoch zusätzliche Kalorien in flüssiger Form liefert. Lieber auf ein herkömmliches Bier zurückgreifen.

Gesunde Naschereien
In der Weihnachtszeit kommt man so gut wie kaum an ihnen vorbei - den Weihnachtskeksen. Wer also die beim Sport mühsam abtrainierten Kalorien nicht gleich wieder auf den Rippen haben möchte, sollte zu gesünderen und nährstoffreicheren Alternativen greifen. Auf Eiweiß basierende Kekse zum Beispiel, die natürlich gesüßt sind. Sie sind kalorienärmer und haben weniger Fett. Gebrannte Mandeln schlagen sich mit 590 kcal pro 100 Gramm auf die Hüften. Alternativ kann man auch mal Maroni oder Mandarinen und Bratäpfel statt Kekse verkosten.

Link: www.maxfunsports.com

10.12.2019, 13:00:00
Foto: pixabay.com
   Weihnachten    Gesunde Kekse    Feiertage    Kalorien
relevante Artikel
Ernährung

Jetzt effizient abnehmen

Mit diesen Tipps wird man die Weihnachtskilos wieder los 
Ernährung

Gesunde Weihnachtskekse

Kalorienarmes Weihnachtsgebäck kann genauso gut schmecken
Gesundheit

Dem Fett davonlaufen

Mit Sport lässt sich der Stoffwechsel ideal ankurbeln
Ernährung

Das gesunde Mittagessen

Diese Fehler sollte man beim Lunch vermeiden
Gesundheit

Hüftspeck ade

Die Kilos an der Hüfte wird man leider nicht so leicht los
Ernährung

Nutella

Lebenselixier für LäuferInnen
Gedanken

Gute Gründe fürs Laufen

Warum du 2019 mit dem Laufsport beginnen solltest
Training

Trainingstipps für die Feiertage

So kommt man fit durch die Weihnachtszeit

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.