Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Anzeichen für einen Ruhetag

Wenn der Körper nach einem Rest Day verlangt

Ein intensiver Muskelkater gilt als verlässliches Zeichen dafür, dass der Körper einen Ruhetag nötig hat und das Training auf einen anderen Tag geschoben werden sollte. Doch es gibt auch andere Faktoren, die den Körper beeinflussen und einem Workout die Effektivität nehmen können.

Jeden Tag hart zu trainieren, ist keine wirklich gute Idee. Auch wenn es von vielen Sportfanatikern praktiziert wird. Die Trainingseinheiten können dabei schnell zur unangenehmen Pflicht werden und man gibt dem Körper nicht genügend Zeit, sich zu regenerieren.

Die folgenden Anzeichen signalisieren, dass es Zeit für einen Rest Day ist:

Man wacht bereits erschöpft und ausgelaugt auf 

Man weißt, dass man ausreichend schläft und trotzdem fühlt man sich ausgelaugt und erschöpft. Noch dazu schmerzen die Muskeln. Spätestens jetzt sollte man dem Körper ein bis zwei Tage Regeneration gönnen. Die sportliche Auszeit wird den Muskeln und auch dem Kopf gut tun, wenn er nicht schon über das nächste Workout nachdenken muss. Die echte Verwandlung des Körpers passiert im Schlaf und während Erholungsphasen. Darum sollte man sicher gehen, dass man dem Körper das gibt, was er braucht, um sich positiv zu verändern.

Zu wenig Schlaf

Eine erholsame Nachruhe ist unabdingbar, wenn es um die körperliche Gesundheit geht. Dennoch vernachlässigen viele Menschen ihren Schlaf. Besonders nach anstrengenden Tagen mit nur wenig Schlaf ist es das Beste, das Fitnessstudio eher hintenanzustellen. Denn ohne ausreichend Schlaf wäre das Training ohnehin weniger effektiv – und die Verletzungsgefahr steigt an. Daher ist es besser: Ausruhen und am nächsten Tag mit neuer Energie wieder ab ins Fitnessstudio. Außerdem kann zuwenig Schlaf das Herz-Kreislauf-System sowie den Stoffwechsel negativ beeinflussen und Entzündungen fördern. Die rechtzeitige Nachtruhe tut der Gesundheit als auch der Figur gut.

Legst du regelmäßig einen Rest Day ein?

Der Muskelkater will nicht enden

Wenn eine Trainingseinheit besonders anstrengend war und die Gelenke und Muskeln am nächsten Tag schmerzen, ist auf jeden Fall eine Trainingspause angesagt. Muskelschmerzen treten vor allem dann auf, wenn eine neue Trainingseinheit absolviert wird – speziell  beim Krafttraining. Ein Schmerz ist ein Zeichen, dass der Körper die während des Trainings beschädigten Muskelfasern repariert, um weiter Wachstum betreiben zu können. Eine Pause ist zwingend notwendig, damit der Körper den Schaden reparieren kann. Daher ist es nicht sinnvoll, sich trotzdem durch das Training zu quälen, statt dem Körper ausreichend Ruhe zu gönnen. Es stört nicht nur den Muskelaufbau, sondern erhöht zudem das Verletzungsrisiko um einiges. Auch wenn man geplant hat, diese Muskeln zwei Tage später wieder zu trainieren, man aber immer noch Muskelkater verspürt, sollte man es sich gut überlegen. Trainiert man trotz eines starken Muskelkaters, ist es schwieriger, die richtige Form zu halten und sein Bestes zu geben. Der Muskel braucht Zeit, um sich gänzlich zu erholen, bevor die Fasern wieder mit Training gereizt werden können. 

Link: www.maxfunsports.com

06.11.2019, 20:00:00
Foto: pexels.com
   Rest Day    Ruhetag    Erholung    Pause    Regeneration    Übertraining
relevante Artikel
Laufsport

Nach der Ziellinie

So bleibst du auch nach einem überstandenen Wettkampf fit
Training

Energie tanken

Nach der Laufsport-Saison wieder die Kraftreserven auffüllen
Gesundheit

Schnelle Regeneration

Mit diesen Tipps erholst du dich schneller
Gedanken

Post-Marathon-Blues

So entkommt man der Marathon-Depression
Gesundheit

Ständig müde

Das können die Ursachen für Müdigkeit sein
Training

Formerhaltung

Mit der Form ist das so eine Sache. Auf einmal ist sie da, plötzlich ist sie wieder weg.
Training

Wie viel ist genug

Auf Trainingsumfang und Intensität kommt es an
Training

Weniger ist mehr

Intelligentes und strukturiertes Training ist gefragt

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.