Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Die optimale Sportbrille

Damit man die sportlichen Ziele nicht aus den Augen verliert

Eine richtige Sportbrille zu finden, ist nicht immer einfach. Zumal man vielleicht nicht unbedingt für jede Sportart, die man betreibt, in eine eigene Sportbrille investieren möchte. Wer Sport betreibt, muss sein Ziel klar im Auge haben. Egal, ob beim Laufsport, Triathlon, Radfahren, Schwimmen oder Skifahren sowie Snowboarden - die Anforderungen an eine Sportbrille sind vielfältig. Sie muss robust, bruchsicher und die Fassung sollte biegsam sein und kratzfeste Gläser haben.

Aber eines vorweg, eine Brille, die alles vereint, gibt es noch nicht. Immerhin kann man sich einen Brillenwechsel beim Triathlon vom Radfahren zum Laufen sparen. Beim Laufen und Radfahren kommt es auf eine winddichte Sportbrille an, die auch vor Insekten und Schmutz schützt. Für das Schwimmen beim Triathlon wird hingegen eine Schwimmbrille mit einer größeren Sichtscheibe benötigt. Eine Sportbrille schützt den Sportler weiters vor zu grellem Licht, UV-Strahlung, Wind, Regen und Spritzwasser oder Steinflug beim Radfahren. Mit getönten Gläsern sorgt eine Sportbrille für eine bessere Sicht. Und auch wenn Pollen unterwegs sind, kann kaum etwas ins Auge gehen.   

Robust und leicht
Im besten Fall besteht die Sportbrille aus einem robusten und dennoch leichten Material. Die Gläser sollten kratzfest und konkav gebogen sein, sodass ein optimaler Schutz vor Zugluft geboten wird. Viele neue Brillen-Modelle verfügen über spezielle Belüftungssysteme und Beschichtungen, die ein Beschlagen der Gläser verhindern. Für ein besseres Sichtfeld sind die Rahmen eher dünn und nach unten meist offen. Zusätzlich sind die Bügel auf der Innenseite mit einem rutschfesten Material versehen, damit die Brille auch bei schnellen Bewegungen oder wenn man ins Schwitzen kommt, nicht verrutscht. Falls man eine optische Brille trägt, kann man in vielen Modellen Gläser mit der benötigten Stärke einsetzen lassen.

Die richtigen Gläser sind entscheidend bei der Laufbrille. Diese gibt es in den unterschiedlichsten Varianten. Darum ist es wichtig zu wissen, bei welchen Wetter- und Lichtverhältnissen man trainiert. Es gibt auch Brillen mit Wechselscheibensystemen, wo man die Gläser austauschen und den jeweiligen Umständen anpassen kann. Dennoch ist es ratsam beim Kauf die Faktoren UV-Schutz, Tönung und Färbung miteinzubeziehen.

Die UV-Strahlung der Sonne kann Entzündungen oder sogar bleibende Schäden an den Augen verursachen, daher ist ein guter UV-Schutz besonders wichtig. Daher beim Kauf auf die Herstellerangaben achten. Wenn man seine Augen auch noch vor Blendung schützen möchte – zum Beispiel durch Sonne, entgegenkommende Lichter oder Reflektionen bei Nässe oder Schnee –  sollte man eine Laufbrille mit Tönung wählen. Einige Brillen haben auch selbsttönende Gläser, diese passen sich automatisch den wechselnden Lichtverhältnissen an.

Sportbrille muss sitzen
Eine Sportbrille darf beim Laufen nicht stören, muss perfekt sitzen und darf bei ruckartigen Bewegungen nicht verutschen. Sie sollte das Gesicht umschließen. Die Wimpern dürfen die Gläser nicht berühren. Man sollte eine freie Sicht in alle Richtungen haben. Wenn der Rahmen oder der Nasensteg zu breit für die Gesichtsform ist, kann das Blickfeld eingeschränkt und hinderlich beim Laufen sein. Die perfekte Brille sitzt dann ideal, wenn man nach kurzer Zeit vergisst, dass man eine trägt.

Wichtige Kriterien einer Sportbrille sind Flexibilität und Bruchsicherheit sowie individuell anpassbare Teile, wie Nasensteg oder Bügel, die Kontrastwirkung der Gläser bei verschiedenen Lichtbedingungen, das Verhalten der Gläser bei schnellen Licht- und Schattenwechseln.

Link: www.maxfunsports.com

04.04.2018, 14:00:00
Foto: pixabay.com
relevante Artikel
Tipps & Trends

Tipps gegen den Hitzekollaps

Trotz der Hitze einen kühlen Kopf bewahren
Training

Laufen bei Hitze

Was man beim Laufen im Sommer beachten sollte
Gedanken

Sonnenöl vs. Sonnencreme

Geschmiert läuft es sich besser
Tipps & Trends

Fit durch den Sommer

Die Sommermonate sind eine ambivalente Jahreszeit
Training

Lauf-Tipps für den Sommer

Mit diesen Tipps überstehst du das Training bei Hitze
Training

Trainingszeiten

Gerade wenn es sehr heiß wird in diesen Tagen, kann das Training ein wenig mühsam werden
Training

Training im Urlaub

Wie bleibst Du im Urlaub mit der Familie fit
Gesundheit

Mai ist Hautkrebs-Monat

Bewusstsein für schwarzen Hautkrebs - maligne Melanom - schärfen

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.

MaxFun Advent-Special

Super tolle Preise zu gewinnen. Mach mit!

Mehr erfahren