Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Die Aufbaudiät

28.06.2010, 12:00:00
Foto:
© Ernst Rose/PIXELIO

Gesunde Ernährung ist wichtig für Körper und Seele, unser innerer Schweinehund hat jedoch noch immer ein Wörtchen mitzureden.

Eine Diät zu beginnen und natürlich auch durchzuhalten ist einfacher gesagt als getan. Generell ist es schwer auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung von einem Tag am anderen umzusteigen. Eine Hilfe für all diejenigen, die noch immer mit ihrem Durchhaltevermögen kämpfen, ist die Aufbaudiät.

Wie der Name schon sagt, geht es darum sich den Erfolg Schritt für Schritt aufzubauen, um so auch nicht in alte Gewohnheiten zurückzufallen. Wichtig ist auch, dass bei dieser Diät nicht verzichtet, sondern ersetzt wird und so funktioniert es:

Legen sie zuerst einmal einen Tag in der Woche fest (z.B. den Dienstag) und machen sie daraus einen "Salat-Tag". Von nun an essen Sie an diesem Tag einen frischen Salat ihrer Wahl als Mahlzeit (Tipp: Avocado-Quinoasalat). Wenn Sie es geschafft haben dies für 3 Wochen lang durchzuhalten, bauen Sie darauf auf und führen einen weiteren Tag ein - z.B einen Fischtag. Dies wird dann wieder 3 Wochen durchgezogen, bis der nächste Thementag dazukommt.

Nach Belieben können Sie weitere Tage einführen, jedoch sollten Sie dabei nichts überstürzen, sondern alles nach und nach aufbauen um nicht wieder in alte Gewohnheitsschemen zu fallen. Das Ziel sollte sein, eine ausgewogene Ernährung aufzubauen. Fisch, weißes Fleisch, viele Ballaststoffe, Gemüse, Eiweiß und Kohlenhydrate sollten auf jeden Fall in ihrem Wochenplan enthalten sein. Wichtig ist es auch, dass Sie sich einen Tag vornehmen, an dem Sie sich bewusst Dinge gönnen und genießen.

Beispielwoche:
Montag: Gemüse/Kartoffeltag
Dienstag: Salattag
Mittwoch: Fleischtag (am besten auf rotes Fleisch verzichten)
Donnerstag: Spinattag
Freitag: Fischtag
Samstag: Ballaststoffreichertag
Sonntag: Genusstag

Mehrere Studien haben gezeigt, dass wenn man bei einer Diät bewusst auf etwas verzichtet die "Rückfallrate" sehr hoch ist. Viele sind der Meinung "Wer zunehmen will, soll auf etwas komplett verzichten", denn oft folgt nach einem längeren Verzicht eine Art Belohnungsgefühl, bei dem man den Drang hat sich nach einer Erfolgsleistung zu belohnen. Was folgt ist der durchaus bekannte JoJo-Effekt. Es macht also viel mehr Sinn zu lernen wie man etwas richtig und in Maßen genießt,  als komplett zu verzichten. Außerdem werden dadurch die kleinen Sünden viel mehr zu schätzen gewusst.

E.G. - MaxFun.cc

Link: www.WomanMaxFun.com

   Diät    Ernährung    Essen    Essverhalten    Gemüse    Obst    Kartoffel
Passende Veranstaltungen
relevante Artikel
Ernährung

Gute Gründe für Mandarinen

Das orangefarbenen Obst ist schmackhaft und gesund
Ernährung

Carboloading

Was es mit der Pasta-Party vor dem Wettbewerb auf sich hat
Ernährung

Das gesunde Mittagessen

Diese Fehler sollte man beim Lunch vermeiden
Ernährung

Ernährungs-Tipps für den Herbst

Mit den richtigen Nahrungsmitteln fit durch die herbstliche Zeit 
Ernährung

Superfood Süßkartoffel

Gesund, voller Nährstoffe und vielseitig einsetzbar
Ernährung

Start in die Kürbissaison

Kürbis - mehr als eine Halloween-Laterne
Ernährung

Richtige Ernährung beim Laufen

Mit diesen Tipps geht die Energie nicht aus
Ernährung

Sommer ist Melonen-Zeit

Die dunkelgrünen Kugeln sind der ideale Sommer-Snack
MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Spartan Race
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.