MaxFun Sports Laufsport Magazin

Die Wahrheit über den Traubenzucker

08.09.2009, 12:00:00
Foto:
MaxFun.cc/FB

Nicht nur unter Sportlern grassieren immer noch einige Missverständnisse rund um den angeblichen Energielieferanten Traubenzucker,..

..., sondern auch in anderen Bereichen wird dieser fälschlicherweise häufig falsch eingesetzt. In Wahrheit wird Traubenzucker nicht etwa wie vielleicht der Name suggeriert aus Trauben gewonnen, sondern aus Maisstärke, Weizen oder Kartoffeln. Stärke wiederum besteht aus einer Vielzahl an aneinander geketteten Traubenzuckermolekülen, die wiederum durch die Unterstützung von Enzymen in einzelne Teile gespalten werden.

An sich hört sich die ganze Sache noch recht harmlos an, wer allerdings weiß, dass diese Enzyme zuvor von gentechnisch veränderten Mikroorganismen produziert werden, wird über dieses Thema wahrscheinlich etwas kritischer denken. Als Zwischenprodukt entsteht dazu der so genannte Glukosesirup, welcher sich mittlerweile in nahezu sämtlichen Süßigkeiten findet. Darüber hinaus steckt der Sirup auch in vielen Getränken, Backwaren sowie einer Vielzahl an Fertigprodukten. Weil dann noch weitere Enzyme zugesetzt werden, verwandelt sich der Glukosesirup in Traubenzucker.

Das Problem ist jedoch, dass reiner Traubenzucker in Form von Pulvern oder Bonbons dem Organismus nicht unbedingt gut tut, diesen sogar noch in Unordnung bringt. Statt dem erwarteten Leistungsschub lässt der Traubenzucker Unwohlsein entstehen. Traubenzucker ist nämlich ein raffinierter, hoch konzentrierter Zucker, der mit dem natürlichen Zucker nur sehr wenig zu tun hat. Deshalb kann er dem Körper auch nicht nutzen, ihn ganz im Gegenteil sogar belasten, weil er besonders in Verbindung mit anderen Nahrungsmitteln zu Gärprozessen im Verdauungstrakt führt und deshalb die Nährstoffaufnahme behindert. Selbst das körpereigene Abwehrsystem leidet darunter.

Dazu kommt, dass konzentrierter Zucker eine ausgezeichnete Nahrung für schädliche Bakterien sowie Pilze darstellt. Diese vermehren sich demzufolge äußerst rasant und können auf diese Weise die gesunde Darmflora zerstören, sind deshalb auch für viele Krankheitsbilder mitverantwortlich. Empfindliche Reaktionen der Haut, Kopfschmerzen, verschiedene Mangelerscheinungen wie z.B. Vitamin- oder Mineralmangel können durch eine übertriebene Zufuhr von Traubenzucker verursacht sein.

Hört sich also alles andere als gut an und macht den Traubenzucker nicht bzw. überhaupt nicht empfehlenswert. Lassen Sie sich daher nicht vom uralten Mythos rund um dieses angebliche Wundermittel täuschen und greifen Sie bei Ihrem nächsten Wettkampf lieber zu anderen Energielieferanten, bevor Sie die oben genannten Risiken in Kauf nehmen und dennoch nicht einmal den gewünschten Erfolg damit erzielen.

Dr. G. Heidinger

Link: www.MaxFun.cc

   Sport    Energie    Glukosesirub    Wein    süss    Zucker    Enzyme    
Ergebnisse
Passende Veranstaltungen
23. Mai 2023
M-net Firmenlauf Augsburg
 Zeitmessung mit MaxFun Timing
relevante Artikel
Laufsport

Abwechslung beim Laufen

So bringst du Abwechslung in deine Laufeinheiten
Ernährung

Melonenzeit

Die dunkelgrünen Kugeln sind der ideale Sommer-Snack
Frauen Fitness

Sport und Schwangerschaft

Sport tut gut auch in der Schwangerschaft
Informationen

Wir suchen MitarbeiterInnen

MitarbeiterIn im Bereich Timing bei Sportevents
Laufsport

Richtige Atmung beim Laufsport

So atmest du beim Laufen richtig und effektiv
Ernährung

Gesund essen - auch am Arbeitsplatz

Auch Sportler haben oft eine 40-Stunden-Woche im Büro
Ernährung

Die Süßkartoffel

Gesund, voller Nährstoffe und vielseitig einsetzbar
Laufsport

Laufen zu Zweit

Wie motiviert man seine Partnerin oder seinen Partner zu sportlichen Aktivitäten
Album Thea Heim - präsentiert von MaxFun Sports / 08.10.2019
Album Der gesunde Snack / 04.03.2019
Album Sonntagsbrötchen / 04.03.2019
Album Frühstücks-Tipp: Overnight Oats / 26.02.2019
MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Spartan Race
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.