Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Der Zürcher Silvesterlauf

19.12.2007, 12:00:00
Foto:
MaxFun Sports

Über 16.000 Athleten starteten dieses Jahr bereits bei einem Silvesterlauf: Am 16. Dezember in Zürich.

Im letzten Jahr, beim 30. Silvesterlauf, waren noch über 17.000 Läufer dabei gewesen, dieses Jahr waren es über 16.000 Teilnehmer, womit der Event in der Schweizer Metropole zu den größten Silvesterläufen Europas gehört. Sicher war dieses Jahr die eisige Kälte ein entscheidender Faktor, weshalb der Teilnehmerrekord des Jubiläumslaufs im Vorjahr nicht übertroffen werden konnte. Den Läufern schienen die gefühlten zweistelligen Minusgrade jedoch nicht so viel auszumachen wie den Zuschauern, denn es klafften ungewöhnliche Lücken in den sonst dicht gedrängten Zuschauerreihen. Allerdings tat dies der sensationellen Stimmung keinen Abbruch: Die Fans hielten sich durch das Anfeuern ihrer Stars warm.

Unter den Eliteläufern erreichte Tolossa Chengere aus Äthiopien in 25:26 Minuten als Erster das Ziel der 8,8-Kilometer-Strecke, vor Nicholas Koech aus Kenia (25:29) und Simon Tesfay aus Eritrea (25:29). Viktor Röthlin aus Sempach war mit einer Zeit von 25:33 Minuten der schnellste Schweizer unter den Männern. Österreicher und Deutsche waren nicht unter den männlichen Eliteläufern, jedoch finden sich viele in der allgemeinen 8,6-Kilometer-Gruppe. Erster unter den Männern wurde hier Adrian Marriot aus Großbritannien (26:46) vor dem Schweizer Hugo Odermatt (28:02). Als schnellster Deutscher kam Lorenz Hotz aus Mannheim als 27. in 29:48 Minuten und als schnellster Österreicher schaffte es Günter Ernst aus Bregenz als 31. in 29:51 ins Ziel.

In der Frauen-Elitegruppe bewältigte Sabine Fischer die Distanz über 6,3 Kilometer als Erste, die Ostschweizerin von der Rapperswil SG benötigte 20:23 Minuten und konnte sich somit vor Asta Bacher aus Kanada (20:26) und Susanne Hahn aus Hildesheim (20:30) durchsetzen.  Beim allgemeinen Lauf der Frauen über 8,6 Kilometer erreichte Ina Albrecht aus Zürich (29:12) als erste das Ziel, gefolgt von Birgit Bartels aus Kirchzarten, Deutschland (31:24). Schnellste Österreicherin war Julia Rutzlen aus Bregenz (38:27).

Der besondere Service von MaxFun:
Auch MaxFun war dabei und präsentiert Ihnen zahlreiche Bilder und das Video vom 31. Zürcher Silvesterlauf. Die obigen Links führen Sie direkt zu den Impressionen.

MaxFun

Link: www.silvesterlauf.ch

MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Spartan Race
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.