Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Elixia Minitriathlon

31.01.2003, 12:00:00
Foto:
MaxFun Sports

Das Elixia Fitnesscenter und MaxFun haben zugunsten des Behindertensports einen Minitriathlon veranstaltet.

Bilder und ein Video sind bei MaxFun online

Der Charity-Event im ELIXIA Club Millennium sorgte für zahlreiche glückliche Gesichter unter den geladenen Gästen. Die POLAR-Staffel mit Florian Wenzel, Florian Posch und Alex Frühwirth konnte sich im Finale knapp gegen das Team Bodycoach / PowerBar durchsetzen. MaxFun.cc landete auf Platz drei (Stefan Podany wollte nicht mehr aus dem Wasser und schwamm 2 Längen zuviel :-). Für den heimischen Behindertensport kamen immerhin 1.000,- Euro in die Kassa.

Die PowerBar-team Bodycoach Triathleten Alex Spreitzer, Michael Dimmel und Günter Heidinger lieferten bis zum Schluss einen großen Kampf. An dritter Stelle landete die Mixed-Staffel von MaxFun.cc mit Schwimmer Stefan Podany, Ex-Radrennfahrer Christian Majnaric und Lisa-Maria Leuthner als Schluss-Läuferin. Die ELIXIA-Trainer Theo Marot, Alex Eigner und Roman Czermak mussten sich nur knapp geschlagen geben. Ich war sehr gespannt, wie dieser Indoor-Triathlon über die Bühne geht. Danach muss ich sagen, dass dieses Experiment wirklich gelungen ist. Es hat noch dazu Spaß gemacht und einen guten Zweck erfüllt, erklärte Triathlon-Profi Alex Frühwirth im Zuge der Siegerehrung. Die beste Staffel erhielt drei Herzfrequenzmessgeräte von POLAR und eine Riesen-Flasche Sekt.

Für das ECHO Medienhaus kämpften sich Martin Patak, Andreas H. Ubell und Thomas Strachota über die Distanzen 400m Schwimmen, 5.000m am Rad-Ergometer und 2.000m am Laufband. Das Magazin -Sport in Wien- war durch Gerhard Seidl, Alice Brzobohaty und Christian Pöttler bestens vertreten. Im Team der Sportunion Wien zeigten der erfolgreiche Behindertensportler Thomas Hava, BMX-Freestyler Senad Grosic und Short-Tracker Benjamin Koch großen Einsatz. Die ELIXIA-Trainerinnen Daniela Chupik, Sandra Pfeiffer und Magdalena Sikorska hielt sich ebenfalls recht wacker. Auch die Damen-Staffel von -Bewegung findet Stadt- mit Ute Weißensteiner, Gudrun Thaller und Verena Graf machte gute Figur für einen wohltätigen Zweck.

ELIXIA-Manager Awedis Cocyan realisierte mit diesem Mini-Triathlon eine Idee, die ihm schon lange durch den Kopf geht. Wir wollten mit diesem Indoor-Event einen neuen Akzent setzen und zugleich den Behindertensportlern mit 1.000,- EURO ein wenig unter die Arme greifen. Es wird schon bald eine Fortsetzung geben, erklärte Cocyan zufrieden. Finanzreferent Paul Bluschke und Vize-Präsident Sepp Loisinger vom Österreichischen Behindertensportverband waren von der Initiative begeistert und nahmen den Scheck gerne entgegen.

Elixia

Link: www.elixia.at

MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.