MaxFun Sports Laufsport Magazin

Tolle Leistungen des RunCzech Racing Team in Olomouc

Josphat Kiprop Kiptis gewinnt auch 2017 den Mattoni Olomouc Halbmarathon

Mit den ersten beiden Plätzen bei den Männern sowie der besten tschechischen Frauen zeigte das Run Czech Racing Team bei der 8. Ausgabe des Mattoni Olomouc Habmarathon gute Leistungen. Nach seinem Sieg in Olomouc im Jahr 2015 konnte der Kenianer Josphat Kiprop Kiptis in der abendlichen Sommerhitze den Lauf erneut gewinnen. Auch der zweite Platz durch seinen Landsmann Kenneth Keter ging an ein Mitglied des RunCzech Camps. Bei den Frauen gewann die Äthiopierin Worknesh Degefa, während Eva Vrabcová – gleichfalls ein Mitglied des RunCzech Racin Teams – einen Streckenrekord für tschechische Läuferinnen aufstellen konnte. Ihr Landsmann Jirí Homolác war bester tschechischer Läufer bei sehr warmen Bedingungen.

Teilnehmer aus 49 Ländern am Start
Läufer aus insgesamt 49 Ländern kamen am Wochenende nach Olomouc. „Für das Wochenende hat sich Olomouc in eine Läufer-Stadt von Weltruf verwandelt“, so der Präsident des RunCzech Organising Committee, Carlo Capalbo. „Ich bin erfreut, dass wir nicht nur der Welt eine solche wunderschöne Stadt zeigen konnten, sondern dass wir auch Gastgeber von exzellenten Leistungen des RunCzech Racing Teams sein konnten.“
Eine Gruppe von sechs afrikanischen Läufern und zwei Tempomachern agierte in der ersten Hilfe an der Spitze, bevor Kenneth Keter das Tempo anzog. Die Tempoverschärfung konnte nur Josphat Kiprop Kiptis mitgehen, und es wurde schnell klar, dass der Sieg nur zwischen den Beiden entschieden würde. Nach gut 15 km konnte sich Kiptis in den Smetana Gärten von seinem Mitstreiter absetzen und das Rennen in Olomouc zum zweiten Mal gewinnen. Der Sieger benötigte bei den erschwerten Bedingungen eine Zeit von 1:01:50 und bedankte sich nach dem Lauf beim RunCzech Running Team: „Ohne das Team hätte ich diesen Erfolg nicht erringen können. Ich hatte mich während des Rennens bestens gefühlt und konnte mich zunächst mit Keter von den Verfolgern lösen, um auch ihn später zurückzulassen. Ich bin sehr glücklich über meinen Sieg.“ In 1:02:14 wurde Keter Zweiter vor Amos Kibiwott Kurgat in 1:03:21. Den vierten Platz belegte mit Festus Talam ein weiteres Mitglied des RunCzech Teams.

Topzeiten bei den Frauen
Bei den Frauen setzten sich das Duo Worknesh Degefa und Netsanet Gudeta (beide Äthiopien) früh von der Konkurrenz ab, bevor Degefa nach 15 km allein in Führung ging und das Rennen in 1:09:19 gewann. „Gestern hatte ich noch Leistenprobleme, aber im Rennen was alles o.k. Deshalb bin ich sehr zufrieden“, erklärte eine zufriedene Gudeta. Dazu hatte sie noch Probleme mit einem Socken nach 12 km. Auf Platz 2 lief Gudeta ins Ziel in 1:10:03, Rose Chelimo (BRN) wurde in 1:10:33 Dritte.
Eva Vrabcoba (TCH) konnte mit 1:12:01 ihre Bestzeit in Olomouc um 3 Minuten steigern, so schnell lief auf dem Kurs noch keine tschechische Frau. Hinter ihr waren Petra Kamincová in 1:20:20 und Marcela Joglová die weiteren besten Frauen aus dem Veranstalterland. Bei den Männern war Jiří Homoláč der schnellste Tscheche in 1:06:29 vor Vít Pavlišta in 1:09:31 und Pavel Dymák 1:10:59).
Insgesamt nahmen 6200 Läufern am Halbmarathon teil, weitere 3500 am dm Family Run.


Die Highlights des Rennens findest du hier:

 

Hier findest du das vollständige Rennen:

TOP 10 MÄNNER
1. Josphat Kiprop Kiptis | KEN | 1:01:50
2. Kenneth Keter | KEN | 1:02:14
3. Amos Kibiwott Kurgat | KEN | 1:03:21
4. Festus Talam | KEN | 1:04:19
5. Felix Kipchirchir Kandie | KEN | 1:04:55
6. Peter Some | KEN | 1:05:10
7. Javier Guerra | ESP | 1:05:21
8. Paulo Roberto Paula | BRA | 1:05:26
9. Roman Romanenko | UKR | 1:06:04
10. Jiří Homoláč | CZE | 1:06:29
 

TOP 10 FRAUEN
1. Worknesh Degefa | ETH | 1:09:19
2. Netsanet Gudeta | ETH | 1:10:03
3. Rose Chelimo | BRN | 1:10:33
4. Lucy Cheruiyot | KEN | 1:10:36
5. Eva Vrabcová-Nývltová | CZE | 1:12:01
6. Polinne Wanjiku Njeru | KEN | 1:13:24
7. Olga Skrypak | UKR | 1:13:45
8. Olha Kotovska | UKR | 1:14:26
9. Sonia Samuels | GBR | 1:14:39
10. Christelle Daunay | FRA | 1:15:08

 

Ergebnisse
relevante Artikel
International

Kampf der Teams stellt den Marathonsport neu vor

Battle of the Teams ist die Idee von RunCzech, den Organisatoren des legendären Volkswagen Prag Marathon
International

Lauffieber in Neapel

Napoli City Half Marathon durch das UNESCO-Weltkulturerbe
International

Österreicher dominiert bei RunCzech

Heimischer Erfolg in der RunCzech Running League
International

Italien lädt zum Laufen ein

Laufsport-Events in der kalten Jahreszeit
International

Rachik holte sich Hattrick

Spannendes Halbmarathon-Wochenende in Olmütz
International

Europa-Rekord in Budweis

Rachik dominiert beim Mattoni České Budějovice Halbmarathon
International

Lauf-Elite in Budweis

Es wird wieder auf europäische LäuferInnen gesetzt
International

Jubiläums-Marathon in Prag

Salpeter verbesserte Streckenrekord beim Prague Marathon 
Album Napoli Running / 20.03.2019
Album RunCzech - Mattoni Olomouc Halbmarathon / 23.06.2018
Album Mattoni Ústí nad Labem Half Marathon - RunCzech / 16.09.2017
Album Mattoni České Budějovice Half Marathon / 03.06.2017

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.