Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Winterzeit - Saunazeit

08.02.2013, 12:00:00
Foto:
© MaxFun.cc/K.Köb

Die Hitzekammern, die beinahe schon in jedem zweiten Haus angeboten werden, bieten gesunde und abhärtende Alternativen zum beinharten Outdoortraining. Was ist dort zu be(ob)achten?

Vor allem, wenn der Winter doch noch so richtig Gas gibt, man halb erfroren von der Lauf- oder gar Langlaufeinheit heimkommt, mit eiskalten Fingern, Ohrläppchen und zu Eisklumpen gefrorenen Zehen. Die Familie wartet auch noch, Rodeln mit den lieben Kleinen muss es sein, und so friert man sich gleich nochmal den A… ab. Die Hitzekammern, die beinahe schon in jedem zweiten Haus angeboten werden, bieten gesunde und abhärtende Alternativen zum beinharten Outdoortraining. Was ist dort zu be(ob)achten?

Alle Jahre wieder recht ähnliche Situationen. Hier ein Auszug aus den eher skurrilen, über die alltäglichen, normalen, spricht man ja eher kaum. Also z. B. darüber, dass gezählte 43 Sauna- und Dampfkammerbesucher korrekt bekleidet mit Saunakilt, Badelatschen, geduscht und gekämmt, leise bis gar nicht redend und vor allem Handtücher unter allen tropfenden Körperstellen liegen habend, relaxen. Dass im Ruheraum 14 Menschen nicht gesungen, geraucht oder Leberkässemmeln verdrückt haben. Sondern nur gelegen sind, die vielleicht eher unschönen Körperteile bedeckt, eventuell sogar eingeschlafen und im Traume leise vor sich hin geatmet haben. Oder dass beim Aufguss 18 Schwitzende brav geschwiegen und nur mittellaut geschnauft haben. Macht ja keiner. Man spricht über Besonderes, Auffälliges, Interessantes. Und am liebsten über die Blödheit der anderen. Weil selbst ist man es ja nicht…

Wieder einmal kommt man von der Allee, ein lockerer Dauerlauf über 70 Minuten war es gewesen, wieder einmal hat man sich über die Entgegenkommenden, die so überhaupt nicht bereit waren, ein klitzekleines Ausweichmanöver auch nur anzudeuten, geärgert. Dem letzten war man sogar ein wenig hineingelaufen, und der hat sich dann auch noch aufgeregt, obwohl doch er selbst auch ein wenig zur Seite hätte laufen müssen. Egal, Ärger recht schnell vergessen, wozu auch ärgern, denn man ärgert sich ja nur über Dinge, die bereits geschehen sind, und die kann man sowieso nicht mehr ändern, denn sie sind ja – wie bereits erwähnt – vorüber.

Nichts wie in die schöne Therme, doch wird man dort sofort Zeuge eines immer mehr ausartenden Streits. Zwei fast nackte Männer brüllen sich mittlerweile an, weil einer des anderen Handtuch haben soll. Oder umgekehrt. Der Bademeister oder Saunawart – man weiß es nicht genau – eilt auf rutschigem Boden daher und wird sogleich unflätigst angefahren, warum ER denn nicht weiß, wessen Handtuch nun von wem GESTOHLEN wurde. Der wiederum wendet ein, klarerweise nicht alles wissen zu können, wo es doch satte 7 Sauna-, 1 Dampf-, 2 Eukalyptus- und 3 Infrarotkammern gibt. Die beiden Outdoor-Schwimmbecken nicht zu vergessen. Und überhaupt, wie die Herren denn auf die Idee kommen, er, der Wart, wüsste, wer mit welchen Handtüchern erscheine. Die wiederum, also, die beiden Herren, haben ein neues „Opfer“ gefunden und beschimpfen nun lautstark den „unfähigen“ Badewart, der scheinbar Melonen vor den Augen haben muss, scheinbar so gar nichts mitkriegt in „seinem“ Revier.

Leute, das darf doch irgendwie nicht so ganz wahr sein! Wir Sportler, wir Saunageher, wir körperbewussten Menschen sollten doch ein bisschen reflektierter sein, zusammenhalten in einer ohnehin immer komplizierteren Welt. Und vor allem einmal Verantwortung übernehmen und Rückgrat beweisen. Und nicht immer gleich zur Mama, zum Herrn Polizisten oder zum Onkel Saunawart rennen. Traut Euch, Ihr Sportler, sprecht die Menschen, die Euch Unrecht (?) tun, doch mal selbst an, lauft ihnen nach und BITTET sie darum, auch ein wenig auszuweichen. Mit einem Lächeln, das hilft!

C.K

Link: www.MaxFun.cc

MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Spartan Race
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.