Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Die schlechte Nachricht vorweg: Cellulite betrifft hauptsächlich Frauen.

27.06.2012, 12:00:00
Foto:
© MaxFun.cc/K.Köb

Die vielleicht noch schlechtere Nachricht: Mit fortschreitendem Alter bekommen ca. 80-90 Prozent aller Frauen die ungeliebten Dellen.

Die gute Nachricht: Männer stört das weniger, viele lieben die Rundungen ihrer oder generell der Frauen. Die nicht so gute Nachricht: Viele Männer lügen. Und jetzt zur eventuell schlechtesten Nachricht: Viele Männer und Frauen lügen. Somit weiß man letztendlich gar nicht mehr, was man glauben soll oder kann.

Auf jeden Fall NICHT glauben sollte man sämtlichen Anbietern von Cremen, Ölen, Gels, Salben oder anderen Wundermitteln. Die helfen - wie so oft - lediglich den Verkäufern beim Füllen ihrer Geldbeutel, nicht aber den Damen beim Entleeren ihrer Fettdellen und –pölster. Frauen haben einen anderen Aufbau des Fettgewebes als Männer, ihre Haut ist elastischer als die der Männer, was ja bei und nach Schwangerschaften nicht gerade von Nachteil ist. Zudem ist die Frauenhaut viel zarter als die der Männer, es gibt also keinen Grund, sich über das Frausein zu beschweren.

Die einzigen wirklich wirksamen Methoden gegen die Bildung von Cellulite - hinter der sich übrigens nichts Anderes verbirgt als riesige Fettzellen, die vom Bindegewebe nicht mehr in der Unterhaut festgehalten werden - sind, erraten, Bewegung und gesunde Ernährung. Doch darauf kommen wir später noch zu sprechen. Klar wird auch viel herumgedoktert mit Fettabsaugungen und dergleichen, die Erfolge dabei sind auch nicht zu übersehen. Doch kann man so etwas wirklich verantworten? Gesamtökonomisch und -ökologisch wohlgemerkt. Auf dieser Erde leben mittlerweile etwas mehr als 7 Milliarden Menschen, ein Gutteil davon stopft aufgrund latenter Maßlosigkeit viel zu viel in sich hinein, um dann der Genetik ein Schnippchen schlagen zu wollen, und sämtliche unschöne Fettzellen werden gegen teures Geld (das man selbstverständlich auch ganz anders verwenden könnte…) einfach wieder aus dem Körper herausgeschnitten. Derweil verhungert etwas mehr als eine Milliarde Menschen. Pervers, das Ganze.

Doch zurück zur Cellulite, die der Volksmund übrigens fälschlicherweise oft als „Cellulitis“ bezeichnet; dabei handelt es sich um eine Entzündung des Unterhautgewebes. Ein Faktor, der sich günstig auf die Dellenbildung auswirkt, ist z. B. das Rauchen. Nikotin verengt die Blutgefäße der Haut, dadurch wird der Stoffwechsel gedrosselt, außerdem schädigt man mit Rauchen die Kollagenstruktur des Bindegewebes.

Generell wirken sämtliche Maßnahmen, die die Durchblutung fördern, Cellulite entgegen. Da wären etwa Wechselbäder (kalt - warm - duschen, nichts für Warmduscher also…), Massagen mit Straffhandschuhen und dergleichen. Die wirklichen Erfolge erzielt man aber klarerweise mit Sport, Ausdauer- mit Krafttraining kombinieren, ganz einfach. Wobei dem sanften Muskelaufbau hier sicherlich eine sehr wichtige Rolle zukommt, verbrennen Muskeln doch auch im Ruhezustand mehr Energie als Fett, das teilweise quasi schläft und außer dass es existiert, nicht wirklich aktiv ist (wenn man es in seinen feinsten Strukturen beobachtet, ist das selbstverständlich auch nicht wahr, aber wer tut das schon?). Bewegung daher als Allheilmittel, als Medikament gegen so ziemlich jede Krankheit, Unschönheit? Ja, denn der Mensch ist genetisch darauf programmiert! Bloß scheinbar nicht darauf, diese Tatsache irgendwann einmal auch zu akzeptieren, weil es einfacher ist, irgendwelche bescheuerten Cremes zu kaufen und zu schmieren, als sich die Laufschuhe zu schnüren und hinaus in den Regen - in den Sonnenschein etc. -  zu stapfen.

Christian Kleber (MAS)

Link: www.WomanMaxFun.com

Ergebnisse
Passende Veranstaltungen
relevante Artikel
Frauen Fitness

Laufen gegen Cellulite

Mit diesen Tipps können die Dellen an Hüfte und Oberschenkeln vermindert werden
Run-Deutschland

Frauenlauf Augsburg

Es wird wieder pink im Rosenaustadion
Laufsport

32. Österreichischer Frauenlauf

Kenianerin Caroline Makandi Gitonga gewann Elite-Bewerb
Frauen Fitness

Eigener Frauen-Startblock

Wann kommt die erste Marathonveranstaltung, die einen eigenen Startblock nur für Frauen einrichtet
Frauen Fitness

So bleibt man als Läuferin fit

Übungen mit dem Körpergewicht, Freihanteln oder Gymnastikbällen
Frauen Fitness

Frauen und Sport

Themenschwerpunkt auf MaxFun Sports
Frauen Fitness

Wenn Frauen laufen

Hier liegt man als Läuferin klar im Vorteil
Frauen Fitness

Laufen als Frauensache

Vorteile der Läuferinnen und die feinen Unterschiede
Album Frauenlauf Linz / 25.06.2017
Album Kärnten Läuft Frauenlauf und Walk / (nicht gesetzt)
Album OÖGKK Frauenlauf Linz / 19.06.2016
Album OÖGKK Frauenlauf Linz / 21.06.2015
MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.