MaxFun Sports Laufsport Magazin

Bikinifigur in Kürze? Sommerzeit, Badezeit, da will man natürlich top aussehen

28.07.2011, 12:00:00
Foto:
© MaxFun.cc/K.Köb

Fünf Kilo Körperfett entsprechen ca. 40.000 kcal. Bei einem Marathonlauf verbrennt ein durchschnittlicher Mensch ca. 2.500 davon.

Sommerzeit, Badezeit, Bäderzeit, da will man natürlich top aussehen, doch leider, leider hat man sich das ganze Jahr über ein wenig gehen lassen, in der Hoffnung, der Sommer würde noch ein bisschen auf sich warten lassen. Gut, er lässt es tatsächlich, aber irgendwann ist er da, und das wird recht bald sein, dann kommt die Stunde der Abrechnung. Schnell noch ein paar Stunden im Fitnesscenter gebucht, ein paar zusätzliche Laufeinheiten, kein oder zumindest fast kein Alkohol, Müsli zum Frühstück, Dinner-cancelling. Geht das alles wirklich so leicht oder erliegt man da einer kleinen Illusion?

Gehen wir mal davon aus, dass Sie ein bisschen abnehmen möchten. Sagen wir mal läppische fünf Kilo. Gehen wir weiters davon aus, dass Sie weder Muskelmasse abnehmen noch sich einen Arm abschneiden möchten. Also geht es um Fett, genauer gesagt, um mühsam und teuer angegessenes (oder angetrunkenes) Körperfett. Fünf Kilo Körperfett entsprechen ca. 40.000 kcal. Bei einem Marathonlauf verbrennt ein durchschnittlicher Mensch ca. 2.500 davon…

Sie sehen schon, diese Rechnung wird schwierig bzw. nicht die Rechnung, die ist eigentlich sehr einfach, sondern die Durchführung des Abnehmvorgangs. Nun gibt es Gott sei Dank eine zweite Variante, nämlich den Muskelaufbau. Sie haben irgendwo gelesen, dass ein Mehr an Muskelmasse auch in Ruhe (also z. b. beim Schlafen) mehr Energie benötigt, daher auch mehr kcal verbrannt werden. Leider werden Sie auch hier enttäuscht, auf legalem Wege (also ohne Doping) können - bei entsprechend hartem Training und guter Ernährung - nicht mehr als zwei bis drei kg Muskelmasse pro Jahr aufgebaut werden. Also auch nichts für kurzfristige sichtbare Veränderungen.

Bleiben noch diverse Schlankmacher-Studios, Fettverbrennungs-Gürtel und dergleichen. Die meisten Anbieter versprechen unfassbare Erfolge bei nur 2-maligem Training (oder wie auch immer man dieses Irgendwas bezeichnen möchte) pro Woche. Ach ja, eine Einheit dauert selten länger als 30 Minuten. Meine Herren (und natürlich auch meine Damen), bitte glauben Sie nicht alles. Wie soll denn sowas funktionieren? Ein Hochleistungssportler kann - je nach Sportart, Körpergewicht, etc. - pro halbstündiger Belastung vielleicht maximal 1.000 kcal verbrennen, wenn überhaupt. Wäre dies reines Körperfett (was es natürlich nicht ist, aber darauf gepfiffen), handelte es sich um sage und schreibe ein Achterl kg davon. Nun kann man solche Belastungen erstens nur sehr kurz verkraften, zweitens nicht oft wiederholen. Warum sollte man also ausgerechnet mit einem Fettverbrennungs-Belt oder ähnlichem Schwachsinn viel mehr Körperfett verbrennen und gleichzeitig unheimlich viel Muskelmasse zulegen? Zauberei? Bitte…

Was bleibt einem (einer) dann eigentlich übrig? Erstens sich so zu akzeptieren wie man ist! Denn ein paar Rundungen an den richtigen oder auch falschen Stellen können wunderschön sein, vorausgesetzt, man steht dazu! Zweitens sollten Sie aber trotzdem genau HEUTE beginnen, Sport zu treiben. Sie wollen doch nächstes Jahr Ihre Idealfigur haben, schon vergessen? Also eigentlich wollten Sie sie heuer, aber das geht nun beim besten Willen nicht mehr, außer Sie haben sie schon fast. Außerdem ist Sport und gesunder Lebensstil nie so ganz verkehrt, da geht es ja nicht nur um die Figur, sondern um vieles, vieles mehr! In diesem Sinne - locker und selbstbewusst bleiben - dann geht einiges bis alles

Christian Kleber (MAS)

Link: www.WomanMaxFun.com

   Bikinifigur    Figur    Bikini    Badeanzug    Sport    Fitness    Training    Pool    Schwimmingpool    Sommer    Urlaub    Strand    Meer    Traumfigur    Frau    Cellulite    Fett    Fettpölster    Abnehmen    Diäten    FdH    Fasten    Joghurt    Joghurttrink    Kalorien
Ergebnisse
Passende Veranstaltungen
23. Mai 2023
M-net Firmenlauf Augsburg
 Zeitmessung mit MaxFun Timing
relevante Artikel
Training

Full-Body-Training für zu Hause

Workout-Alternativen zum Fitnesscenter
Triathlon

Wassertemperaturen im Triathlon

Die erste Disziplin im Triathlon ist die wohl meistgehasst, vor allem im Hobbybereich
Triathlon
Reisezeit

Tipps für das Trainingslager

Trainingscamp darf kein Urlaub sein
Triathlon

Triathlon-Distanzen im Überblick

Die unterschiedlichen Wettkampfdistanzen
Laufsport

Abwechslung beim Laufen

So bringst du Abwechslung in deine Laufeinheiten
Laufsport

Auf, auf zum Piestingtallauf

Online Anmeldung noch bis kommenden Dienstag geöffnet
Fitness

Wintersaison kann kommen

Konditionstipps für wintersportliche Aktivitäten
Album Thea Heim - präsentiert von MaxFun Sports / 08.10.2019
Album Nordic-Fitnesstag auf Gut Aiderbichl / 30.06.2019
Album Der gesunde Snack / 04.03.2019
Album Sonntagsbrötchen / 04.03.2019
MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Spartan Race
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.