MaxFun Sports Laufsport Magazin

Typ 2 Diabetes muss nicht sein, ist aber immer öfter

09.10.2009, 12:00:00
Foto:
© FB

Fast food, Süßigkeiten und anderer Mist, der in Massen genossen wird, kombiniert mit der einzigen Bewegung, die des Daumens der rechten Hand, der die Fernbedienung des Fernsehers steuert.

Zuckerkrank

Abgesehen vom Juvenilen Diabetes („jugendlicher Diabetes“), der aufgrund der individuellen Genetik meist schon im frühen Kindesalter auftritt, wird man zuckerkrank, weil man sich zu wenig bewegt, zu ungesund ernährt usw. Sie kennen das!

Nahezu 100% der ÖsterreicherInnen kennen das, bloß - es ist zumindest der Hälfte egal. So man den neuesten Studienergebnissen trauen mag, die ungefähr die Hälfte der österreichischen Bevölkerung als zu dick,

  • kombiniert mit zu hohem Blutdruck,
  • zu hohem LDL-Cholesterin (das ist das „schlechte“ Cholesterin, das das Fett zu den Zellen hintransportiert - in viel früheren Jahren war es noch das „gute“ Cholesterin, da dieser Transport unter anderem für das Überleben in Hungerszeiten verantwortlich war),
  • zu niedrigem HDL-Cholesterin (das ist das „gute“ Cholesterin, das das Fett von den Zellen wieder wegtransportiert), schlechter Ausgewogenheit zwischen LDL- und HDL-Cholesterin, usw., einstuft.

Oder aber man geht schlicht und einfach auf der Kärntner Straße spazieren, schaut sich um, lauscht, wer beim Gehen schnauft, und denkt sich seinen Teil. Faktum ist, der Mensch der westlichen Welt ist zu dick, wird immer dicker, und damit einher gehen die meisten Wohlstandserkrankungen wie Adipositas, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Osteoporose, blablabla.

Einfach könnte man sie bekämpfen, einfach, das richtige Maß an Bewegung und vernünftige Ernährung gepaart mit einem gesunden, wenig stressigen Leben, doch wem sagt man das? Wir leben in einer Welt der Globalisierung, wo alles immer schneller gehen muss - keiner fragt, warum, alle machen schön brav mit, Werte werden über den Haufen geworfen, über einen Haufen, der so hoch ist, dass man fast nicht mehr darüber trifft, neue Probleme, auf die man nicht vorbereitet war, tauchen auf.

  • Typ 2 Diabetes muss nicht sein, IST aber immer öfter.

Die Hauptursache dafür ist eindeutig die Fettleibigkeit. Die Bauchspeicheldrüse produziert Insulin, welches dafür verantwortlich ist, dass der in den Kohlenhydraten eingespeicherte Zucker vom Blut in die Zellen kommt. Normalerweise. Wer jahrelang viel zu viel isst, der überlastet seine Bauchspeicheldrüse kontinuierlich. Und irgendwann will sie dann nicht mehr, respektive kann nicht mehr. Der Blutzuckerspiegel steigt zu weit an, der „Kranke“ muss behandelt werden.

War früher die Bezeichnung „Altersdiabetes“ richtig (weil Typ 2 Diabetesso gut wie nie bei Unter-Dreißigjährigen aufgetreten war), musste man sie in der heutigen Zeit auf Typ 2 Diabetes (und hier gibt es noch die Unterscheidung in a und b, ohne oder mit Adipositas) umändern - weil diese Krankheit bereits bei Jugendlichen und KINDERN im Volksschulalter auftritt!!! Grund; Fast food, Süßigkeiten und anderer Mist, der in Massen genossen wird, kombiniert mit der einzigen Bewegung, die des Daumens der rechten Hand, der die Fernbedienung des Fernsehers, Computers oder sonst einem Schwachsinn steuert!

Was kann man gegen Diabetes tun? Menschen, die unter juvenilem Diabetes leiden, sind deshalb mehr oder weniger arm, weil sie nichts dafür können. Es gibt aber zahlreiche positive Beispiele, die sich so ausgiebig mit ihrer Krankheit beschäftigt haben, dass sie sie so gut im Griff haben, dass sie Ironman, Marathon und dergleichen absolvieren können! Bravo! Diejenigen, die unter Typ 2 Diabetes leiden, haben schlicht und einfach falsch gelebt!

Doch ist es nie zu spät anzufangen! Anzufangen mit einer Lebensstilumstellung, die mehr intelligente Bewegung, mehr intelligente Nahrung und überhaupt mehr Bewusstsein beinhaltet. Besser wäre selbstverständlich auch hier die Prophylaxe, ein vernünftiger Lebensstil von Haus aus, der IMMER auch mehr Lebensqualität und damit mehr Freude mit sich brächte!

Christian Kleber (MAS)

Link: www.MaxFun.cc

Ergebnisse
21. September 2019
Herzlauf Vorarlberg
 Ergebnisse
7. September 2019
Herzlauf Tirol 2019
 Ergebnisse
8. September 2018
Herzlauf Tirol
 Ergebnisse
Passende Veranstaltungen
3. Oktober 2021
Herzlauf Oberösterreich
 Zeitmessung mit MaxFun Timing
18. September 2021
Herzlauf Vorarlberg
 Zeitmessung mit MaxFun Timing
11. September 2021
Herzlauf Tirol
 Zeitmessung mit MaxFun Timing
1. Juli 2021
Herzlauf Salzburg
 Zeitmessung mit MaxFun Timing
11. Juni 2021
Herzlauf Steiermark
 Zeitmessung mit MaxFun Timing
relevante Artikel
Gesundheit
Laufsport

Rasch im März noch anmelden

Bei zahlreichen Laufsport-Events gibt es einen Startgeldsprung
Laufsport

Nenngeldsprünge im Dezember

Jetzt noch schnell das vergünstigte Startgeld sichern
Laufsport

Nenngeldsprung beim Herzlauf Wien

Noch dieses Jahr für den Charity-Lauf anmelden
Laufsport

Anmeldestart für Laufevents 2020

Bereits jetzt kann man sich für zahlreiche Laufveranstaltungen registrieren
Gesundheit

Laufen als Herzensangelegenheit

Moderates Laufen ist gesund für den ganzen Körper
Laufsport

Oberösterreich zeigte Herz

Das war der Herzlauf Oberösterreich in Traun
Laufsport

Das war der 2. Herzlauf Vorarlberg

SportlerInnen zeigten ein großes Herz für herzkranke Kinder
Album Herzlauf Wien / 04.05.2017
Album Herzlauf / 03.05.2016
Album Herzlauf Wien / 05.05.2015
Album Herzlauf - Donaupark / 05.05.2014
MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Spartan Race
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.