Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Trockentraining für Schwimmer und Triathleten

29.12.2009, 12:00:00
Foto:
© MaxFun.cc

Ein Trainingsgerät, dass nicht im Pool, sondern im Trockenen zum Einsatz kommt: Das Zugseil

Während wir uns in den letzten Berichten der MaxFun.cc-Serie: „Schwimmtraining für Triathleten“ ausschließlich mit Schwimmhilfen beschäftigt hatten, die man im Wasser einsetzt, soll es dieses Mal um ein Trainingsgerät gehen, dass nicht im Pool, sondern im Trockenen zum Einsatz kommt: Das Zugseil!

Dieses hat nicht nur den Vorteil, dass es, wenn kein Pool verfügbar ist, das Schwimmtraining zum Teil ersetzen kann, sondern ist darüber hinaus eine ausgezeichnete Möglichkeit noch zusätzliche spezielle Kraftübungen für die erste Disziplin im Triathlon durchzuführen, die Ihnen unter Umständen einige Vorteile in der nächsten Saison bringen können.  

Die Zugseile aus Gummi werden an einem fixen Punkt montiert wie z.B. an einer Türschnalle oder sonstigen festen Gegenstand. Am besten eignet sich freilich eine Sprossenwand in einem Gymnastik- oder Turnsaal. Mittels deram Seil befestigten Griffe können dann unterschiedliche Schwimmabläufe mit den entsprechenden Widerständen trainiert werden. Es gibt die Seile in verschiedenen Stärken. Sie können aber auch insofern die Belastungen variieren, indem Sie die Seillänge ändern bzw. diese unter Umständen sogar doppelt nehmen.  

Bedenken sie, dass Kraft die Grundlage für jede Bewegung ist und neben der Technik im Schwimmen selbstverständlich eine große Rolle spielt. Die Wahl der Trainingsart, der Trainingsmittel, die korrekte Ausführung und Dosierung der Trainingsreize müssen allerdings gut überlegt werden. Neben dem sportartspezifischen Krafttraining im Wasser und dem klassischen Kräftigungstraining an Geräten, sind daher die Zugseile eine hervorragende Ergänzung bzw. Alternative. Dadurch können die speziellen Zugmuster des Schwimmtrainings auch außerhalb des Wassers nachgemacht werden, was eine Verbesserung der Schnellkraft und Kraftausdauer möglich macht.

In der Praxis sollten Sie eine Trainingseinheit mit Seilen ähnlich aufbauen, wie Sie es auch beim Schwimmtraining im Wasser tun. Sie können beispielsweise nach einem kurzen Aufwärmen, verschiedene Serien absolvieren. Etwa 10 x 50 Züge mit jeweils einer Minute Serienpause oder 5 x 100 etc. Freilich ist es auch möglich wesentlich mehr Züge ohne Pause durchzuführen. Sobald Sie aber den Seilzug nicht mehr korrekt ausführen können oder es Ihnen nicht mehr möglich ist, bis zum notwendigen Punkt durchzuziehen, ist eine Erholungspause notwendig. Übertreiben Sie zu Beginn aber keinesfalls, da selbstverständlich wie bei jedem anderen Trainingsgerät auch, eine Gewöhnungszeit notwendig ist.

Natürlich kann man mit den Zugseilen nicht nur die Kraultechnik, sondern auch andere Techniken trainieren bzw. Übungsvarianten durchführen. Das Wichtigste an dem Ganzen ist jedoch, dass die Handhabung stimmt. Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie sich keine falschen Bewegungsmuster einlernen. Gerade bei den Seilen besteht diese Gefahr. Konzentrieren Sie sich auf den Widerstand und die korrekte Durchführung der Züge. In diesem Fall sind die Zugseile mit Sicherheit ein sehr sinnvolles und auch relativ günstiges Trainingsgerät, das Sie im Übrigen auch überallhin mitnehmen können. Sollten Sie also im nächsten Urlaub kein Pool vorfinden, haben Sie damit eine gute Alternative in der Reisetasche.

Dr. G. Heidinger

Link: www.MaxFun.cc

relevante Artikel
Triathlon

2020 also Ironman 70.3 Rennen in Graz und Challenge St. Pölten

Verhältnis der Marke Ironman zu anderen, etwa der Marke Challenge, war stets ein nicht ganz einfaches
Triathlon

So wird man zum Ironman

Grundvoraussetzungen für die Ironman 70.3-Distanz
Triathlon

Wettkampf vs. Training

Der feine Unterschied zwischen Wettkampf und Training
Triathlon

Blut geleckt

Auf den Ironman-Geschmack gekommen
Triathlon

Der perfekte Triathlon-Schuh

Worauf man bei den Triathlon-Schuhen achten sollte
Triathlon

Die Schwimmflügel des Triathleten

Was Paddles im Schwimmtraining bringen
Triathlon

Wassertemperaturen im Triathlon

Die Regeln mit Mindest- und Maximaltemperaturen von Wasser
MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.