MaxFun Sports Laufsport Magazin

Ein echter Leckerbissen auch für die Zuseher

12.10.2009, 12:00:00
Foto:
© MaxFun.cc

Bekommt man doch vom Hochleistungssport bis hin zum Breitensport ein grandioses Sportevent vom 17. bis 18. Oktober beim Int. Lauf Rund um den Wolfgangsee geboten

Der Int. Lauf „Rund um den Wolfgangsee“ ist seit Jahrzehnten ein Magnet für österreichische Läuferinnen und Läufer. Tausende strömen jedes Jahr an den malerischen See im Grenzgebiet zwischen Oberösterreich und Salzburg, um sich dort sportlich zu betätigen.

Daneben zieht der Klassiker aber auch jede Menge internationale Sportler an. Im Vorjahr nahmen Aktive aus 28 Nationen teil (Rekord). An der Spitze prägen die ausländischen Asse das Geschehen. Kenia stellte beispielsweise in den letzten acht Jahren jedes Mal den Manner‐Sieger. Zudem hält Barnabas Kiprotich Kenduiywo/KEN seit 2003 den Streckenrekord, in für die selektive Strecke fast unglaublichen 1:26:51 Stunden (3:13 min./km). Noch deutlich älter ist der Frauen‐Rekord: Schon 1990 setzte sich die Ungarin Helena Barocsi nach einem packenden Zweikampf gegen die Brasilianerin Marcia Narock mit 1:40:38 zu 1:40:46 Stunden durch.

  • Impressionen und ein Video finden die TeilnehmerInnen bereits am Montag nach dem Event auf www.MaxFun.cc . Das MaxFun.cc Video vom "Int. Lauf rund um den Wolfgangsee 2009"  können sich MyMaxFun-User in DVD-Qualität ganz einfach downloaden.

Auch diesmal lassen die internationalen Asse ein spannendes Rennen erwarten. Einer der Top‐Favoriten ist der erst 22‐jährige Vorjahressieger Hosea Tuei/KEN, der 2008 mit dreieinhalb Minuten Vorsprung in 1:29:14 gewann. Ähnlich stark ist sein knapp 27‐jähriger Landsmann Elisha Kiprotich Sawe (pB Halbmarathon: 1:03:05) einzuschätzen. Faustin Starehe Mussa/TAN (1:02:10 über 21,1 km) und Gidena Gebremedihn Michra/ETH (1:03:15) werden sicher dagegen halten. Auch Henry Tororei/KEN (Sieger des Innsbrucker Stadtlaufes in 28:51 Minuten) gilt als chancenreicher Läufer. Aus Russland ist der Moskau‐Marathon‐Sieger 2007 und 2008 Ivan Babaryka (3. Rang beim Wolfgangseelauf 2008) am Start. Auch seine Frau Tatiana Vilisova (WACHAUhalbmarathon‐Siegerin 2005 in 1:13:44) hat realistische Siegchancen. Genauso auch die beiden Kenianerinnen Emmily Biwott und Prisca Kiprono (2. Platz Wolfgangseelauf 2008).

Markus Hohenwarter (LC Villach) ist der stärkste und chancenreichste heimische Athlet. Der 29‐jährige, fünffache Staatsmeister (1 x Marathon, 4 x Halbmarathon) finishte 2007 bei seinem ersten Antreten am Wolfgangsee als bester Österreicher auf dem 4. Gesamtrang. Zuletzt belegte er am 20. September 2009 beim Berlin‐Marathon in 2:18:47 Rang 18. Zwei Wochen später holte er sich am 4. Oktober in Eisenstadt in souveräner Manier seinen vierten Halbmarathon‐Staatsmeistertitel in 1:08:05 Stunden. Hohenwarters großes mittelfristiges Ziel ist die Qualifikation für den EM‐Marathon im Zuge der Leichtathletik‐EM 2010 in Barcelona/ESP.

Der ehemalige „Überflieger“ Andreas Goldberger (zweifacher Weltmeister, zwei Olympia‐Bronzemedaillen 1994, dreifacher Gesamt‐Weltcupsieger, Skiflug‐Weltrekordler 2000 mit 225 m) wird neuerlich über 27 km am Start sein. Der knapp 37‐jährige Goldberger (*29. 11. 1972), der seit einigen Jahren in Mondsee wohnt, gab im Vorjahr auf dem 84. Gesamtrang in 1:58:06 Stunden eine ausgezeichnete (Lauf‐)Figur ab. Bleibt zu hoffen, dass sich am Sonntag die Witterung nicht „Goldi‐like“(beim „Schneerennen“2007 war Andi Goldberger ebenfalls dabei) –sondern zumindest spätherbstlich präsentiert.

Auch für die Zuseher wird der „Int. Lauf Rund um den Wolfgangsee“ ein echter Leckerbissen – bekommt man doch vom Hochleistungssport bis hin zum Breitensport zwischen 10.30 Uhr (Start) und 14.30 Uhr (Finish der letzten Teilnehmer) ein grandioses Sportevent geboten – und das in einer herrlichen Region. Die Zuseher können bei einer Publikumsfahrt mit dem Schiff (Abfahrt St. Wolfgang Markt um 10.45 Uhr) zur 17‐km‐Marke in Gschwendt fahren, dort die Läufer anfeuern und dann um 11.45 Uhr wieder retour nach St. Wolfgang fahren.

Den 5,2‐ und 10‐km‐Läufern empfehlen die Veranstalter eine Anreise mit dem Auto zum jeweiligen Startort (Startunterlagen sind beim Start zu beheben). Die Rückreise vom Ziel zum Startort erfolgt dann mit dem Schiff.

38. Int. Lauf Rund um den Wolfgangsee
Datum: 17.–18. 10. 2009
ZEITPLAN:

Samstag, 17. 10. 2009:
11.00–13.30 Uhr Startnummernausgabe und Nachnennung zum 1. Wolfgangsee‐Kinderlauf beim Gemeindebad Strobl 12.00–9.00 Uhr Ausgabe der Startunterlagen im Michael‐Pacher‐Haus in St. Wolfgang 14.00 Uhr Erster Bewerb des 1. Wolfgangsee‐Kinderlaufes in Strobl (Jg. 1996 und jünger) 16.00 Uhr Siegerehrung des 1. Wolfgangsee‐Kinderlaufes im Zielgelände bzw. im Lesesaal der Gemeinde Strobl 19.30 Uhr Laufer‐Cocktail im Michael‐Pacher‐Haus in St. Wolfgang

Sonntag, 18. 10. 2009:
7.00 Uhr Ausgabe der Startunterlagen & Nachmeldungen (nur für 27‐km‐Bewerb) im M.‐P.‐Haus, St. Wolfgang
7.30 Uhr Ausgabe der Startunterlagen & Nachmeldungen (für 10‐km‐Bewerb) am Start in Gschwendt
8.00 Uhr Ausgabe der Startunterlagen & Nachmeldungen (für 5,2‐km‐Bewerb) am Start in Strobl
8.30 Uhr Laufer‐Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Wolfgang 9.00–4.00 Uhr Kinderbetreuung in St. Wolfgang

10.30 Uhr START

27‐km‐Start in St. Wolfgang
10‐km‐Start in Gschwendt
5,2‐km‐Start in Strobl

Siegerehrungen im Michael-Pacher-Haus in St. Wolfgang
14.00 Uhr Siegerehrung: 5,2‐km‐Panoramalauf
14.30 Uhr Siegerehrung: Wolfgangsee‐Finish 10.000
15.30 Uhr Siegerehrung: 27‐km‐Lauf

PR Wolfgangseelauf

Link: www.wolfgangseelauf.at

Ergebnisse
19. September 2021
Seestadtlauf 2021
 Ergebnisse
Passende Veranstaltungen
17. September 2022
humedica Stadtlauf Kaufbeuren
 Zeitmessung mit MaxFun Timing
24. Juli 2022
Augsburger Kuhsee Triathlon
 Zeitmessung mit MaxFun Timing
23. Juli 2022
Augsburger Kuhsee Nachtlauf
 Zeitmessung mit MaxFun Timing
16. Juli 2022
Reschenseelauf
relevante Artikel
Mud Race

Matsch, Feuer, Hindernisse: Spartan Race St. Pölten und Kaprun

Veranstalter rechnen mit bis zu 10.000 Spartanern auf größtem Hindernisparcours Österreichs
Laufsport

Seestadtlauf online Nachnennung geöffnet

Die online-Nachnennung ist bis eine halbe Stunde vor jeweiligen Bewerbsstart ab jetzt geöffnet
Laufsport

Seestadtlauf ein realer Laufsport-Event

Der Seestadtlauf am 19. September findet in gewohnter Art und Weise statt
Laufsport

Businessrun Challenge2B findet in diesem Jahr zum 5ten Mal statt

Inklusive Rahmenprogramm mit Livemusik und Catering
Laufsport

Businessrun Challenge2B

2021 startet der Businessrun am Neufelder See bereits in das fünfte Jahr
Laufsport

Seestadtlauf mit durchdachten Konzept

Neuheiten sowie wichtige Infos beim diesjährigen Seestadtlauf
Laufsport

Kenianer bei Wolfgangseelauf siegreich

Neuer Rekord beim Salzkammergut Marathon
Laufsport

Die Seestadt läuft

Countdown zum 5. Seestadtlauf in Wien Aspern
Album Seestadtlauf / 01.10.2017
Album Red Bull 400 Titisee Neustadt / 15.07.2017
Album Hotel Royal X - Millstätter See / 13.06.2017
Album Businessrun Challenge2B am Neufelder See / 18.05.2017
MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Spartan Race
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.