Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

ITU Weltcup Triathlon in Salford

30.07.2006 12:00:00
Foto:
MaxFun Sports

Besonders für Eva Dollinger ist der erste Ausflug zum Weltcup nach England nicht nach Wunsch verlaufen.

Zwar lag sie nach dem Schwimmen noch weit vorne im Spitzenfeld - nur 27 sec hinter der späteren Siegerin Samantha Warriner aus NZL, aber nach wenigen Kilometern auf dem Rad kam überraschend das aus für die junge Tirolerin durch einen entscheidenden Raddefekt.

Ihre Teamgefährtinnen konnten den Ausfall natürlich nicht Wett machen und landeten auf den Plätzen 34 Carina Prinz (Ciclopia Tri Team) und 54 Irina Kirchler (1.Raika TTCI). Beide jedoch noch U-23 Athletinnen.

1.Warriner Samantha NZL 2:04:28
2.Ohata Mariana BRA 2:04:51
3.Hewitt Andrea NZL 2:04:56
34.Prinz Carina AUT 2:09:27
54.Kirchler Irina AUT 2:14:00

Bei den Männern ging es absolut besser, obwohl sich im Endeffekt Simon Agoston, der Neoösterrreicher ungarischer Herkuft doch nach ausgezeichneter Schwimm und Radleistung sich insbesondere beim Laufen noch weiter vorne sehen wollte. Aber dennoch sollte man insbesondere mit seiner Leistung mehr als zufrieden sein, zeigt sie doch, daß nach Franz Höfers 8. Rang bei der EM durchaus auch weiter Athleten noch in der Lage sind, ganz vorne zu landen.

Simon Agoston (Asics RLS Triathlon) zeigte mit seinem Rückstand von lediglich 1:37 auf die Spitze, daß er absolut imstande ist, unter die besten fünf zu kommen, sollte alles optimal laufen. Nicht so gut erging es Stefan Perg, der schließlich doch abgeschlagen auf dem enttäuschenden 43 Rang landete. Knapp hinter ihm der U-23 Athlet Andreas Giglmayr und gänzlich zerstört Norbert Domnik am 55. Rang.

1.Brad KAHLEFELDT Australia 1:54:31
2.Peter ROBERTSON Australia 1:54:44
3.William CLARKE Great Britain 1:54:46

17.Simon Agoston Austria 1:56:08
43.Stefan Perg Austria 1:59:39
46.Andreas Giglmayr Austria 2:00:40
55.Norbert Domnik Austria 2:04:22

Foto:Tria Press Austria/Larcher
Simon Agoston

Tria-Press

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.