Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Im Laufschritt abnehmen

Mit diesen Tipps wird man überschüssige Kilos los

Wie wird man am besten ein paar überschüssige Kilos los? Mit dem Laufsport ist das so eine Sache. Den schnellen Gewichtsreduktionserfolg wird man mit dem Laufen nicht erzielen. Kurzfristig sind andere Methoden möglicherweise erfolgreicher. Langfristig ist die Kombination aus Laufen und richtiger Ernährung eine sehr vielversprechende und man erzielt bessere Erfolge als mit jeder anderen Diät.

Mehr Bewegung im Alltag

Theoretisch ist Abnehmen nicht so schwer. Man muss einfach eine negative Energiebilanz über den Tag aufweisen. Darunter versteht man das Verhältnis von Energiezufuhr und Energiebedarf des Menschen. Im gesamten Tagesverlauf muss man darauf achten, dass man mehr Kalorien verbraucht, als man über die Nahrung zu sich nimmt. Sprich: Weniger essen, oder mehr Bewegung machen. Am besten funktioniert es, wenn man beides miteinander kombiniert. Dann gelingt der Vorsatz „laufend abnehmen“. Der Erfolgsschlüssel ist ein Mix aus vernünftiger Nahrungsaufnahme und mehr Bewegung. Wenn man Gewicht reduzieren will, muss man bei der Ernährung anfangen und die Aufnahme von Kalorien reduzieren. Daran führt kaum ein Weg vorbei. Bei der Bewegung gibt es mehrere Möglichkeiten: Öfters zu Fuß gehen statt mit dem Auto zu fahren oder auf den Lift verzichten und einfach die Treppen nehmen. Und schon macht man mehr Bewegung und die persönliche Energiebilanz verbessert sich. Wenn man dazu noch Sport betreibt, ist es optimal.

Herz-Kreislaufsystem stärken

Laufen ist sehr effektiv in Bezug auf die Stärkung des Herz-Kreislaufsystems. Mit keiner anderen Sportart erreicht man in kurzer Zeit größere Erfolge. Bei körperlichen Belastungen wie dem Laufen schlägt das Herz häufiger und pumpt so mehr Blut pro Minute durch den Körper. Die Organe werden vom Herz-Kreislaufsystem mit ausreichend Sauerstoff versorgt. Beim Laufen sind es die Muskeln, die durch verstärktes Arbeiten Sauerstoff benötigen. Bei Menschen, die regelmäßig laufen, findet eine Anpassung des Herz-Kreislauf-Systems statt. Man kommt auch nicht mehr so schnell außer Atem. Laufen ist die einfachste Ausdauersportart. Das Abnehmen kommt dann nachher fast automatisch.

Fettstoffwechsel anregen

Der menschliche Körper kann sich auf zwei Arten die benötigte Energie für sportliche Energie holen. Entweder er nutzt die Verbrennung von Kohlenhydraten oder er greift auf die Fettreserven zurück. Beide Prozesse laufen gleichzeitig ab, nur der Anteil der Fette und Kohlenhydrate verschiebt sich je nach Anstrengung. Kohlenhydrate werden vor allem bei hohem Energiebedarf verbrannt. Diese liefern in kurzer Zeit viel Energie, sind jedoch begrenzt. Bei weniger anstrengenden Belastungen greift der Körper vor allem auf Fette als Energiequelle zurück. Die liefern in der gleichen Zeit viel weniger Energie als Kohlenhydrate, da die Verbrennung in den Muskelzellen länger dauert. Langfristig funktioniert das Abnehmen durch langsames Laufen. Man braucht allerdings Geduld. Das langsame Laufen im Bereich des Fettstoffwechsels erfordert einen höheren Kalorienverbrauch pro Trainingseinheit als schnellere und kürzere Laufeinheiten.

Link: www.maxfunsports.com

19.04.2019, 11:00:00
Foto: pexels.com
relevante Artikel
Training

Full-Body-Workout

So funktioniert der Muskelaufbau beim Ganzkörpertraining
Training

Never skip leg day

Warum man auf das Beintraining nicht vergessen soll
Ernährung

Akribie

Intelligente SportlerInnen drehen an allen Schrauben
Training

Ein paar Tipps, wie deine Laufzukunft flotter werden kann

Ein gewisser Ansporn ist für die meisten Läufer nicht ganz verkehrt
Fitness

Fettverbrennungspuls - die ganze Wahrheit

Je höher der Fettstoffwechsel trainiert ist, desto mehr Fett kann der Körper verbrennen
Ernährung

Laufen auf leeren Magen

Was beim Nüchterntraining zu beachten ist
Laufsport

Ohne Laufen geht es nicht mehr

Nach den ersten vier bis sechs Wochen ist der Schweinehund überwunden
Training

Wie viel ist genug

Auf Trainingsumfang und Intensität kommt es an

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.