MaxFun Sports Laufsport Magazin

Die ASICS Jury von Beat the Sun hat gewählt

ASICS gab die 15 Freizeitläufer aus aller Welt bekannt!

Am 21. Juni 2015 stellen sich die Läufer auf 8.370 Höhenmetern !

ASICS Beat the Sun:
Der Freizeitläufer aus Österreich für den härtesten Wettlauf gegen die Sonne kommt aus Villach!


Nach mehr als 100 Bewerbungen aus Österreich steht der glückliche Ausgewählte nun fest: Hobbyläufer Benjamin Druml (26) aus Villach wird in einem Monat seine bislang größte läuferische Herausforderung annehmen und in einem Team von europäischen Spitzen-Trailläufern den Mont Blanc umrunden.

Am 26. Mai gab ASICS die 15 Freizeitläufer aus aller Welt bekannt, die beim diesjährigen spektakulären Wettlauf gegen die Natur mit dem Namen „Beat the Sunam 21. Juni, dem längsten Tag des Jahres, in Chamonix teilnehmen werden.

Die Gelegenheit, gemeinsam in einem Team mit Profiathleten anzutreten, bewegte über 8.000 Hobbyläufer auf der ganzen Welt dazu, sich für eine Teilnahme an „ASICS Beat the Sun“ zu bewerben. Fünf Teams aus fünf Kontinenten treten in einem Staffelrennen rund um den Mont Blanc, den höchsten Gipfel der Alpen, gegeneinander an.

Jedes Team besteht aus drei Profiathleten und drei Freizeitläufern, und jede Staffel muss die Zeit zwischen Sonnenauf- und Sonnenuntergang nutzen, um die geforderte Strecke durch die drei Länder Frankreich, Italien und Schweiz zurückzulegen. Damit haben sie genau 15 Stunden, 41 Minuten und 35 Sekunden für 148 Kilometer und insgesamt 8000 Höhenmeter, um die Sonne zu besiegen.

Der 26-jährige passionierte Hobbyläufer Benjamin Druml nimmt die Herausforderung an und läuft im „Team Nordeuropa“ zusammen mit den Top-Athleten Holly Rush (GB), Marathonläufer Lukas Naegele (GER) und dem österreichischen  Extrem-Läufer Christian Schiester (AUT) sowie zwei weiteren Freizeitläufern in der Staffel  einmal um den Mont Blanc. 

Im Moment befindet sich Benjamin im speziellen Vorbereitungs-Training und erhält Unterstützung vom ASICS-Trail-Team und seinem persönlichen Mentor Christian Schiester, der ihn in seiner auf die bevorstehende Herausforderung physisch und mental vorbereitet.

Benjamin Druml: „Ich habe die große Chance erhalten, bei diesem spektakulären Event als Amateur-Läufer teilzunehmen. Berge haben mich schon immer fasziniert, Trailläufe an sich sind was Besonderes, da du als Sportler immer voll konzentriert sein musst und dein Körper und Geist voll auf der Höhe sein müssen.

Um mich perfekt auf die Bedingungen, welche mich erwarten, vorzubereiten, habe ich meinen Trainingsplan so angepasst, das ich 3x die Woche auf meinen Hausberg laufe und dabei eine Strecke von 14km und 1550 Höhenmeter zurücklege. Des Weiteren stehen noch Radeinheiten, Grundlagenläufe und Stabilisationstraining am Plan.“
(Link Facebook Benjamin Druml)

Christian Schiester: „Da ich letztes Jahr bei der Premiere von „Outrun the Sun“ aufgrund einer Verletzung nicht dabei sein konnte, freue ich mich heuer umso mehr auf das diesjährige Event. Dieses Event ist aufgrund seiner Charakteristik einzigartig und such seinesgleichen. Profi- und Hobbyläufer gegen die Sonne und das Mount Blanc-Massiv. Es kann nur einen Sieger geben und das werden die ASICS-Athleten sein.“
(Link Website Christian Schiester)

Am 21. Juni 2015 stellen sich die Läufer auf 8.370 Höhenmetern – vergleichbar mit der Höhe des Mount Everest – einer anspruchsvollen Strecke mit hochalpinen Passagen, auf asphaltierter Straße und über Stock und Stein. Es gilt es, unberechenbaren Wetterbedingungen standzuhalten: extreme Temperaturunterschiede von sengender Hitze bis Eiseskälte, schneidende Winde, Regen und Schnee treiben die Teilnehmer an ihre Grenzen.

Im Rahmen des Staffelevents ist ASICS eine Partnerschaft mit Strava (GPS-Tracker) eingegangen, um Freizeitläufern weltweit die Möglichkeit zur Teilnahme zu bieten. ASICS und Strava bieten einen eigens für „ASICS Beat the Sun“-App erstellten Wettkampf. Der „Strava Beat the Sun“-Wettkampf startet drei Wochen vor dem eigentlichen Event und bietet Usern die Gelegenheit, bis zum 21. Juni, dem längsten Tag des Jahres, eine Strecke von 148 Kilometern in ihrer Region zu absolvieren.

Eine eigene TV-Dokumentation über das Wettrennen wird von der prämierten Produktionsfirma Sunset & Vine erstellt und Ende des Jahres weltweit ausgestrahlt. Sie schließt an den Erfolg der Dokumentation über das „ASICS Outrun the Sun“-Rennen von 2014 an, die in über 15 Ländern der Welt ausgestrahlt wurde.

Aktuelle Besetzung von Top-Athleten der Teams:

Team Nordeuropa: Holly Rush (GB), Christian Schiester (Österreich), Lukas Naegele (Deutschland)
Team Südeuropa: Emmanuel Gault (Frankreich), Genis Zapater (Spanien), Xavier Chevrier (Italien)
Team Amerika: Megan Kimmel (USA), Lazaldir Feitoza (Brasilien), David Le Porho (Kanada)
Team Afrika: Dawid Visser (Südafrika)
Team Asien-Pazifik: Kota Araki (Japan), Andy Neo (Singapur), Pete Jacobs (Australien)

 

Link: youtu.be

29.05.2015, 07:00:00
Foto: ASICS Beat the Sun / schaut Euch den Trailer an !
   Asics    Beat the Sun
relevante Artikel
Laufsport

ASICS World Ekiden 2020

Mach mit beim virtuellen Staffelmarathon
Asics Channel

ASICS-Store in Wien

Neuer Laufsport-Mega-Store eröffnet in der Mariahilfer Straße
Tipps & Trends

Drei Musketiere von ASICS

Neue FlyteFoam-Modelle RoadHawk FF, DynaFlyte 2 und Dynamis im Test
Asics Channel

Laufschuh-Neuheiten von Asics

SportStyle und LifeStyle wird zu MeinStyle
Asics Channel

ASCIS GEL-NOOSA FF

Optimale Dämpfung und Unterstützung für harte Trainingseinheiten
Asics Channel

Don't run, fly

Asics definiert Geschwindigkeit neu
Asics Channel

Asics Metarun - das neue Flaggschiff

Asics bester Lang Distanz Schuh
Tipps & Trends

Nach dem Training online shoppen

Das Zwiebelprinzip dürfte mittlerweile den meisten bekannt sein
Album Asics Noosa FF Testbericht Running Zuschi / 12.04.2017
Album ASICS Junior Marathon - Linz Marathon / 18.04.2015
Album ASICS Junior Marathon / 14.04.2007
Album Asics Junior Marathon / 23.04.2006

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.